Corona: Warum Luftreinigung in der Pandemie unverzichtbar ist. „Ansteckungsrisiko ohne Maske im Supermarkt liegt bei nahezu 100 Prozent“

Präventivmaßnahmen zum Schutz vor Corona-Ansteckungen haben in der Praxis eine große Wirkbandbreite, sagt Dr.-Ing. Martin Kriegel, Leiter des Hermann-Rietschel-Instituts an der TU Berlin. Wichtig sei jedoch, dass realistische Bedingungen zur Bewertung der Effektivität und Entscheidungsfindung herangezogen würden. Sich bei der Auswahl geeigneter Maßnahmen ausschließlich auf Laborstudien zu stützen sei kontraproduktiv. Interdisziplinarität sei das Gebot der Stunde, also eine Betrachtung verschiedenster Möglichkeiten, um in Innenräumen Ansteckungen mit dem SARS-CoV-2-Virus zu verhindern.

Weiterlesen

Hamburg City Health Study: Auch milde Covid-Verläufe verursachen Organschäden. Darum sollten Sie sich beim Selbstschutz nicht alleine auf den Impfschutz verlassen. Trotec-Luftreiniger reduzieren das Ansteckungsrisiko signifikant.

Die Omikron-Welle ist da. Die Infektionszahlen in Deutschland steigen wieder an, nachdem die Zahl der Corona-Neuinfektionen in den Wochen zuvor gesunken war. Je nach Lesart könnte die neue Omikron-Welle Fluch oder Segen für den weiteren Pandemieverlauf sein. Die schlechte Nachricht: Die Corona-Variante Omikron ist hochansteckend und wird sich im Vergleich zu vorherigen Corona-Mutationen wahrscheinlich erheblich schneller in der Bevölkerung ausbreiten und nach Meinung der Experten zu sehr hohen Infektionszahlen führen. Selbst doppelt und dreifach Geimpfte können sich infizieren und das Virus verbreiten. Aber – und das könnte die gute Nachricht sein – die Omikron-Variante scheint nach aktuellen Erkenntnissen nicht so gefährlich zu sein, wie es zum Beispiel die Delta-Variante des Coronavirus ist. Die Krankheitsverläufe bei infizierten Personen sind überwiegend leicht. Aber das ist nur die eine Seite der Medaille. Warum es dennoch sinnvoll ist, sich auch weiterhin mit Mund-Nasen-Masken und mobilen Luftreinigern vor einer Ansteckung in Innenräumen zu schützen, verdeutlicht eine neue Studie aus Hamburg.

Weiterlesen

Hätten Sie’s gewußt? Die Corona-Impfung schützt vor schweren Krankheitsverläufen – aber nicht vor der Ansteckung mit dem Virus. Mobile Luftreiniger hingegen senken auch das Ansteckungsrisiko. Experten raten daher: Impfung + Luftreiniger = Maximaler Schutz

Die seit Ende 2020 verfügbaren Corona-Schutzimpfungen mit Impfstoffen von BionTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson nehmen bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie eine Schlüsselrolle ein. In Kombination mit weiteren Hygienemaßnahmen, wie dem Tragen von Mund-Nasen-Masken, der Einhaltung von Abstandsregeln und dem Einsatz von mobilen Luftreinigern in öffentlichen Bereichen, Schulen und Pflegeeinrichtungen, soll die vierte Welle möglichst noch in diesem Winter gebrochen werden.

Weiterlesen

Corona: Delta-Variante so ansteckend wie Windpocken. TAC V+ Luftreiniger senken wissenschaftlich bewiesen das indirekte Corona-Ansteckungsrisiko in Klassenzimmern

„Wir wissen es! Wir wissen, dass sich 99,9 Prozent aller Infektionen drinnen ereignen.“, mahnte Dr. Gerhard Scheuch, einer der gefragtesten Aerosolexperten in Deutschland, im April in einem Interview mit dem WDR. „Das heißt, wir müssen uns auf die Innenräume konzentrieren. Und auch da wissen wir – dort, wo viele Menschen eng zusammen sind, wo sie in engen Wohnverhältnissen wohnen müssen, dort infizieren wir uns am häufigsten.“

Weiterlesen

Aerosolforscher Gerhard Scheuch bei Markus Lanz: Zwei Atemzüge im Aufzug reichen aus, um sich mit dem Coronavirus zu infizieren. TAC V+ Hochleistungsluftreiniger senken das Corona-Ansteckungsrisiko in Innenräumen

Die ersten deutschen Großstädte kehren zu einer Maskenpflicht beim Einkaufen zurück. In Dresden und Leipzig müssen in den Läden ab einer Inzidenz über 10 wieder Masken getragen werden. Auch in den Innenräumen von Restaurants, in Hotels, Messen und Volkshochschulen soll die Maske wieder aufgesetzt werden. Und die bundesweite Inzidenz steigt. Von Woche zu Woche. Ursächlich dafür sei die Delta-Variante sein, so die Meinung der Experten. Diese Corona-Mutation verbreite sich wesentlich schneller und aggressiver, als vorherige Corona-Mutationen.

Weiterlesen

AOK-Pflege-Report 2021: Infektionsschutz in Pflegewohnheimen nicht ausreichend TAC Luftreiniger senken nachweislich das Corona-Ansteckungsrisiko in Alten- und Pflegeheimen

Das Pflegewohnheim Karolinenheim Lage schützt die Bewohnerinnen und Bewohner mit TAC V+ Hochleistungsluftreinigern vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Warum mobile Luftreiniger zum Infektionsschutz in der Corona-Pandemie unverzichtbar sind, macht der Pflege-Report 2021 des AOK-Bundesverbandes deutlich.

Weiterlesen

Initiative Sichere Bildung fordert Luftreiniger für alle Schulklassen in Österreich

Mobile Luftreiniger können das Corona-Ansteckungsrisiko in geschlossenen Räumen erheblich reduzieren, sind sich führende Aerosolexperten einig. Auf mehr als 99 % schätzt der Wissenschaftler und ehemalige Präsident der International Society for Aerosols in Medicine Dr. Gerhard Scheuch den Anteil der Ansteckungen in Innenräumen, während im Freien nahezu kein Ansteckungsrisiko stattfinden würden. Scheuch kritisiert die deutsche Corona-Politik als fehlgeleitet und fordert den Einsatz von mobilen Luftreinigern in Schulen, Büro, Alten- und Pflegeheimen sowie öffentlichen Bereichen, da sich dort das Hauptinfektionsgeschehen abspiele.

Weiterlesen

Safer Testing: Trotec-Luftreiniger machen Schnelltests in Teststelle Hückelhoven noch sicherer

Das erste Corona Antigen Testzentrum in Hückelhoven hat unter der Leitung des Deutschen Roten Kreuz seinen Betrieb aufgenommen. Fünf TAC V+ Hochleistungsluftreiniger gewährleisten in der Teststelle einen infektionsgeschützten Schnelltest ohne Ansteckungsrisiko. „Obwohl sich das Testzentrum aus infektiologischer Sicht gut auf den zu erwartenden Ansturm vorbereitet hat, bleibt vor allem mit Blick auf die neuen Virus-Mutationen stets das Restrisiko einer indirekten Ansteckung (über die Luft) mit dem Coronavirus.“, sagt Mehdi Eroglu, Key-Account-Manager bei Trotec, der selbst familiär in Hückelhoven verwurzelt ist. „Durch die Möglichkeit der spontanen Testung ohne Terminvereinbarung wird der Publikumsverkehr in den nächsten Wochen deutlich zunehmen. Es werden sich viele Personen gleichzeitig testen lassen und das führt zu Wartezeiten.“ Und diese Zeit, so der gebürtige Hückelhovener, hat es in sich: „Masken und Visiere schützen vor Tröpfchen. Aber wer mit vielen Personen in einem Raum sitzt, atmet bereits nach wenigen Minuten Luft ein, die zuvor die Atemwege einer anderen Person durchströmt hat – und womöglich mit infektiösen Viren belastet ist.“ Der Experte für Raumluftreinigung erklärt weiter: „Die Luftreiniger stellen selbst zu Stoßzeiten sicher, dass die gesamte Luft im Testzentrum dauerhaft sauber und frei von virenbehafteten Aerosolen bleibt.

Weiterlesen

TAC ECO Hochleistungsluftreiniger ermöglichen in drei Bocholter Kindertagesstätten infektionsgeschützten Regelbetrieb

  • Laut einer aktuellen Untersuchung ist die Corona-Übertragungsrate in Kitas 2,9 mal höher als in Schulen. Die Infektionen gehen in erster Linie von den Erzieherinnen und Erziehern aus.

  • Der Bocholter Trägerverein justina stattet alle Gruppenräume in seinen drei Kindertagesstätten mit Trotec-Hochleistungsluftreinigern aus, um das Ansteckungsrisiko für die Kinder und Beschäftigen zu minimieren.

Weiterlesen