Coronavirus-Pandemie: Wie lassen sich Infektionen durch Aerosole verhindern? Deutsche Forschungsgemeinschaft spricht sich für den Einsatz von mobilen Luftreinigern aus

Der bisherige Verlauf der Corona-Pandemie hat gezeigt: Aerosole in Innenräumen tragen überwiegend zum Infektionsgeschehen bei – und ihre Abwehr kann ein Wiederansteigen der Infektionszahlen maßgeblich reduzieren. Die Frage nach wirksamen Schutzmaßnahmen – insbesondere die Luftreinigung in Innenräumen durch mobile Hochleistungsluftreiniger – wird sich nach Meinung der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) spätestens im Herbst stellen, denn durch saisonale Faktoren, neue Virusvarianten, sinkende Immunität nach der Impfung oder mangelnde Impfbereitschaft bestehe weiterhin die Gefahr einer vierten Infektionswelle in Deutschland.

Weiterlesen

Sicherer Neustart: Warum sich Restaurants wie die Marktstube Roetgen für TAC V+ Hochleistungsluftreiniger von Trotec entscheiden

„Alles für den Gast – außer Viren und schlechter Luft!“ So lautet die Devise in der Marktstube Roetgen nach der Wiedereröffnung. Seit Juni kann das Team um Marktstuben-Chef Izet Abaza wieder Gäste in den Räumlichkeiten des Balkan-Restaurants direkt am alten Markt verwöhnen. Damit das trotz Corona-Pandemie so bleibt und die Gäste ihren Aufenthalt bedenkenlos genießen können, hat Izet Abaza alle Räume mit mobilen TAC V+ Hochleistungsluftreinigern ausgestattet. Krankmachende Viren, Bakterien aber ebenso Allergene, Pollen und weitere Schwebstoffe werden durch die hocheffizienten HEPA-Filter der Filterklasse 14 (zertifiziert nach EN 1822) zuverlässig und zu mehr als 99,995 % aus der Raumluft gefiltert. „Mindestens sechsmal pro Stunde durchströmt die gesamte Raumluft den HEPA-Filter im Gerät.“, erläutert Jochem Weingartz, Produktmanager bei Trotec, die hohe Luft- und Filterleistung des Gerätes.

Weiterlesen

Lüften oder Luftreiniger? Umweltbundesamt bestätigt: Luftreiniger können Viren effektiv reduzieren

Während sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO), das amerikanische Gesundheitsministerium Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und zahlreiche Forschungsgesellschaften für den Einsatz von mobilen Luftreinigern aussprechen, um das indirekte Infektionsgeschehen in Innenräumen wirksam zu senken, gibt es in Deutschland seit nahezu einem Jahr ein politisches Tauziehen zwischen den Befürwortern und Kritikern der technischen Luftreinigung.

Weiterlesen

AOK-Pflege-Report 2021: Infektionsschutz in Pflegewohnheimen nicht ausreichend TAC Luftreiniger senken nachweislich das Corona-Ansteckungsrisiko in Alten- und Pflegeheimen

Das Pflegewohnheim Karolinenheim Lage schützt die Bewohnerinnen und Bewohner mit TAC V+ Hochleistungsluftreinigern vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Warum mobile Luftreiniger zum Infektionsschutz in der Corona-Pandemie unverzichtbar sind, macht der Pflege-Report 2021 des AOK-Bundesverbandes deutlich.

Weiterlesen

Kinderschutzbund und Bildungsgewerkschaft warnen: Fehler an Schulen nicht wiederholen. Luftreiniger sollen einen sicheren Schulstart nach dem Sommer ermöglichen

Die Corona-Ansteckungszahlen in Deutschland sinken weiter. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gab die Inzidenz am Dienstagmorgen mit bundesweit 8,0 an. Dass die Sieben-Tage-Inzidenz aber auch innerhalb kürzester Zeit wieder stark ansteigen kann, zeigt das Beispiel Großbritannien eindrücklich. Noch vor kurzem wähnten sich die Briten am Ende der Pandemie, die Pubs wurden wieder geöffnet. Mittlerweile hat das Land die Schwelle von 100 bei der Sieben-Tage-Inzidenz erneut überschritten – obwohl bereits mehr als 80 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal geimpft wurde. Ursächlich für den erneuten Anstieg der Infektionszahlen ist die sich zunehmend ausbreitende Delta-Variante des Coronavirus.

Weiterlesen

Corona-Ausbruch im Aachener Continental-Werk macht deutlich: Sinkende Infektionszahlen sind kein Grund für Nachlässigkeit bei Infektionsprävention

  • Die Inzidenzen sinken, die Impfungen ziehen an und in vielen Teilen des Landes kehrt mit den Schnelltests ein Stück Normalität zurück in den Alltag.

  • Das dürfe jedoch keinesfalls zur Sorglosigkeit bei der Infektionsprävention führen, mahnen Experten. Das Gefühl einer vermeintlichen Sicherheit könnte sich ins Gegenteil umkehren und zu einem erneuten Anstieg der Neuinfektionen führen.

  • Vielmehr sollten sich Unternehmen gerade jetzt mit technischen Lösungen wappnen, um einer weiteren Infektionswelle vorzubeugen.

Weiterlesen

Wissenschaftler schlagen Alarm: 99 % der Corona-Ansteckungen passieren in Innenräumen Ihre Forderung: Ende der Symbolpolitik, stattdessen Luftreiniger in Schulen, Büros, Alten- und Pflegeheimen

Führende Wissenschaftler aus der Aerosolforschung schlagen Alarm! Sie fordern in einem offenen Brief – adressiert an die Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Länder, den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sowie die Gesundheitsminister und Gesundheitsministerinnen der Länder – ein Umdenken in der Corona-Politik. Die von der Regierung präferierten Maßnahmen, beispielsweise das Tragen von Masken im Freien, hätten lediglich einen symbolischen Charakter, sie würden aber „keinen nennenswerten Einfluss auf das Infektionsgeschehen erwarten lassen“.

Weiterlesen

The Wall Street Journal berichtet: Warum wir nicht auf eine Covid-Herdenimmunität setzen sollten

Rückblick: Das Corona-Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Mit der Entwicklung des Biontech-Impfstoffes keimt zum Jahresende die Hoffnung auf, dass sich die Corona-Pandemie in Deutschland durch eine möglichst hohe Impfquote erfolgreich bekämpfen lässt. Das Ziel ist eine Impfquote von ca. 60-70 % innerhalb der Bevölkerung, um eine sogenannte Herdenimmunität gegen das Coronavirus zu erreichen. Alle Hoffnung ruht nun auf dem Impfstoff, als zentrale Maßnahme zur Bekämpfung der Pandemie. Mobile Hochleistungsluftreiniger wie der TAC V+ von Trotec, die zuvor von Wissenschaftlern wie Professor Dr. Christian Kähler ins Spiel gebracht wurden, um die Übertragung des SARS-CoV-2-Virus in geschlossenen Räumen zu verhindern, geraten zeitgleich aus dem Blickfeld der Gesundheits- und Bildungspolitik. Obgleich zahlreiche Studien und Untersuchungen der Universität der Bundeswehr darauf hinweisen, dass sich das Corona-Infektionsgeschehen insbesondere an den Schulen und Kitas durch den flächendeckenden Einsatz von Luftreinigern erheblich eindämmen ließe. Entgegen der einhelligen Meinung der Wissenschaft, dass nur eine Kombination aus verschiedenen Maßnahmen zum Erfolg führen können. Und trotz der Beteuerung der Regierung, dass man alle wirksamen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ergreifen und als Teil der Gesamtlösung betrachten werde.

Weiterlesen