NRW-Fraktionen CDU und FDP begrüßen Förderung von TAC V+ Luftreinigern und Innovationsklausel für Corona-Schutzverordnung

Im Kampf gegen das Coronavirus will die Landesregierung Nordrhein-Westfalen künftig auf die Förderung technikbasierter Lösungen – wie etwa den Hochleistungsluftreiniger TAC V+ des Heinsberger Unternehmens Trotec – setzen, um die von Umsatzeinbußen geplagte Wirtschaft zu unterstützen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart schlug dazu vor, eine Innovationsklausel in die Corona-Schutzverordnung aufzunehmen, um die innovativen Lösungen hiesiger Unternehmen zu fördern. Die Innovationsklausel soll Einzelhändlern, Gastronomie- und Hotelbetreibern sowie anderen von der Pandemie stark betroffenen Branchen ermöglichen, dass bei der Anwendung beispielsweise eines wirksamen Hochleistungsluftreinigers verbindlich vorgeschriebene Maßnahmen, wie etwa ein starrer Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Tischen im Restaurant, entfallen.

Weiterlesen

Experte rechnet vor: TAC V+ Luftreiniger an Schulen sind günstiger als alle Alternativen

Der Herbst naht. Und mit ihm die Gefahr, dass sich das Corona-Ansteckungsrisiko an den Schulen spürbar erhöhen wird. Spätestens dann, warnen Eltern und der deutsche Philologenverband, wenn die regelmäßige Fensterlüftung in den Klassenzimmern nicht mehr möglich sein wird, wie sie beispielsweise vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium zum Schutz vor einer Covid19-Infektion empfohlen wird.

Weiterlesen

Usedomer Familienhotel „Casa Familia“ sorgt mit TAC V+ Luftreinigern für einen virenfreien Urlaub

Das milde Reizklima der Ostsee lässt gestresste Großstädter im Urlaub aufleben. Von Asthma und anderen Atemwegserkrankungen geplagte Menschen, aber ebenso viele Familien mit Kindern, suchen im Familienhotel „Casa Familia“ Zuflucht, um die Sorgen und Beschwerden des Alltags an der Ostsee „wegzuatmen“. Wäre da nicht das Coronavirus, das in diesem Jahr bundesweit für leere Hotelbetten und ausbleibende Gäste sorgt. Die Prognosen für den nahenden Herbst und Winter machen da nur bedingt Hoffnung. Viele Urlauber verschieben sicherheitshalber ihren Urlaub, um sich nicht der Corona-Ansteckungsgefahr in überfüllten Hotels auszusetzen.

Weiterlesen

Relais & Châteaux Burg Schwarzenstein investiert zum Schutz der Gäste in TAC V+ Hochleistungsluftreiniger

Geht es um Qualität, Leistung und Service in der Spitzengastronomie, macht Sternenkoch Nelson Keller, Leiter der Brasserie „Müllers auf der Burg“ im Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein so schnell niemand etwas vor. Als Nachfolger des 2-Sterne-Kochs Nils Henkel führt Nelson seit Juni den Restaurantbetrieb hinter den denkmalgeschützten Mauern der Burg Schwarzenstein in Geisenheim durch die Wogen der Corona-Krise. Denn obgleich das im Weinbaugebiet Rheingau gelegene Hotel zu den besten Tagungshotels in Deutschland zählt, war die Corona-Krise auch hier deutlich zu spüren. Noch während der Corona-bedingten Schließung feilte Michael Teigelkamp, Gastgeber auf der Burg Schwarzenstein, daher an einem neuen Gastronomie- und Hygienekonzept, um die Corona-Ansteckungsgefahr in den Räumen auf ein Minimum zu reduzieren. Die vorhandene Klimaanlage wurde mit neuen Filtern bestückt, zusätzlich wurde in mobile TAC V+ Hochleistungsluftreiniger investiert, da selbst mit Filtern ausgerüstete Klimaanlagen nicht vor virenbehafteten Aerosolen in der Raumluft schützen.

Weiterlesen

Aktuelle Informationen zum Schutz vor infektiösen Aerosolen – jetzt in Echtzeit auf Twitter

Wie wird sich die Corona-Pandemie weiterentwickeln? Und lässt sich die Ansteckungsgefahr reduzieren? Über den aktuellen Stand der Entwicklung, neue Forschungsergebnisse und technische Lösungen zum sicheren und wirksamen Infektionsschutz informieren wir ab sofort „in Echtzeit“ auf unserem Twitter-Kanal Aerosolution24.

Weiterlesen

Luftwäscher AW 20 S: reduziert Infektionsrisiken dank optimaler Luftfeuchte und HEPA-Filter – passend zur Heizsaison wieder verfügbar

Man muss kein Hellseher sein, um vorherzusagen, dass die Corona-Infektionszahlen im täglich kühler werdenden Herbst wieder ansteigen werden. Denn alle drängen zurück in die wärmende Behausung und halten Fenster und Türen möglichst geschlossen – gute Bedingungen für die lange in der Raumluft schwebenden infektiösen Aerosole. Doch mit dem wieder lieferbaren Luftwäscher AW 20 S reduzieren Sie nachhaltig das Infektionsrisiko, weil das 3-1-Komfortgerät für perfekt befeuchtete und gereinigte Luft sorgt. Darüber hinaus befreit der integrierte und bei Bedarf aktivierbare HEPA-Filter die Luft zuverlässig von Pollen, Staub und Viren.

Weiterlesen

Raumluftreiniger TAC V+ – Sicherer Schutz vor Viren und Aerosolen in der Raumluft

Es gibt gute Gründe, trotz der anhaltenden Corona-Pandemie mit Optimismus und Zuversicht in die Zukunft zu blicken. Denn wir sind krankmachenden Viren wie dem SARS-CoV-2-Virus nicht schutzlos ausgeliefert. Der mobile Raumluftreiniger TAC V+ reduziert schnell und hochwirksam die luftgetragene Virenbelastung in geschlossenen Räumen – selbst bei geschlossenen Fenstern und ohne Unterstützung einer Lüftungsanlage. Wissenschaftlich bestätigt wird die hohe Schutzwirkung vor sogenannten Aerosolen, die nach einhelliger Expertenmeinung hauptverantwortlich für die Verbreitung des Coronavirus sind, durch eine Studie der Universität der Bundeswehr München. Erstmalig wurde mittels neuester Lasermesstechnik wissenschaftlich belegt, dass sich durch die im TAC V+ eingesetzte HEPA-Luftreinigungstechnik das Ansteckungsrisiko in geschlossenen Räumen nahezu auf null senken lässt.

Weiterlesen

Umweltbundesamt spricht sich aufgrund gesundheitlicher Risiken gegen den Einsatz von Entkeimungsgeräten mit UV-C Strahlung in der Luftreinigung aus

Welche raumlufthygienischen Maßnahmen und technischen Lösungen infektiöse Aerosolpartikel in der Raumluft wirksam minimieren, wird aktuell hitzig diskutiert. Zu Recht, denn immer noch gibt es keinen verbindlichen Fahrplan für einen infektionssicheren Unterricht an den bundesweiten Schulen. Drehte sich die Diskussion um Aerosole noch vor wenigen Wochen um die grundsätzliche Frage, ob diese winzig kleinen Aerosolpartikel tatsächlich in der Lage sind, das Coronavirus über mehrere Meter in der Luft zu übertragen, gilt die aerogene Corona-Infektionsgefahr mittlerweile durch zahlreiche Studien als bewiesen.

Weiterlesen