Neues Förderprogramm für mobile Luftreiniger in Schulen – Bundeswirtschaftsministerium fördert TAC V+ Hochleistungsluftreiniger für einen sicheren Präsenzunterricht

Mit einem 200 Millionen-Bundesprogramm für die Beschaffung von mobilen Luftfiltern will das Bundeswirtschaftsministerium nach den Sommerferien einen sicheren und dauerhaften Unterricht während der Pandemie sicherzustellen. Es gehe darum, dass Präsenzunterricht auch bei möglicherweise steigenden Infektionszahlen möglich bleibe, verkündete Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Mittwoch in Berlin. Ein erneuter Lockdown und Wechselunterricht müsse unbedingt verhindert werden. Das Programm soll daher schnell und unbürokratisch umgesetzt werden. Den Schulträgern soll es möglich sein, gleichzeitig Fördermittel aus dem 200-Millionen-Bundesprogramm und Mittel aus Förderprogrammen des jeweiligen Bundeslandes in Anspruch zu nehmen.

Weiterlesen

New York: Alle 56.000 öffentlichen Klassenräume werden mit mobilen Luftreinigern ausgestattet

New York feiert seine Wiedergeburt nach der Corona-Krise. Vollständig Geimpfte können mittlerweile auf das Tragen einer Maske verzichten. Theater, Kinos und Museen öffnen wieder und erst am vergangenen Wochenende feierten zigtausende Menschen eine alternative Pride-Party im Washington Square Park. In das durch die Pandemie besonders hat getroffene New York kehrt die alte Lebendigkeit zurück – aber ebenso bereiten sich die Ministerien auf ein zukünftiges Leben mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vor.

Weiterlesen

Protect the kids: Stellt endlich Luftreiniger in die Schulen!

Seit 16 Monaten befindet sich Deutschland im Corona-Ausnahmezustand. Die Pandemie hat nicht nur viele Menschenleben gekostet, sondern auch zahlreiche Existenzen von mittelständischen Unternehmern, Soloselbstständigen, Künstlern und Freiberuflern zerstört. Vormals gesunde Unternehmen, die vor der Pandemie florierten, sehen sich nun mit dem Rücken zur Wand. Vermeintlich krisensichere Branchen sind in den letzten Monaten drastisch geschrumpft. Während jedoch ein Großteil der Wirtschaft mit Milliardenbeträgen unterstützt und zumindest ein Teil des Schadens durch Soforthilfen und Überbrückungshilfen gemindert wurde, blieb ein Teil unserer Gesellschaft in der Pandemie vollends auf der Strecke: Familien und Kinder!

Weiterlesen

Initiative Sichere Bildung fordert Luftreiniger für alle Schulklassen in Österreich

Mobile Luftreiniger können das Corona-Ansteckungsrisiko in geschlossenen Räumen erheblich reduzieren, sind sich führende Aerosolexperten einig. Auf mehr als 99 % schätzt der Wissenschaftler und ehemalige Präsident der International Society for Aerosols in Medicine Dr. Gerhard Scheuch den Anteil der Ansteckungen in Innenräumen, während im Freien nahezu kein Ansteckungsrisiko stattfinden würden. Scheuch kritisiert die deutsche Corona-Politik als fehlgeleitet und fordert den Einsatz von mobilen Luftreinigern in Schulen, Büro, Alten- und Pflegeheimen sowie öffentlichen Bereichen, da sich dort das Hauptinfektionsgeschehen abspiele.

Weiterlesen

Walburgisgymnasium Menden: TAC M Hochleistungsluftreiniger schaffen virenfreie Räume zum Lernen

Der Unterricht im Mendener Walburgisgymnasium findet derzeit mit Ausnahme der Abschlussklassen im Distanzunterricht statt. Beschlossen hatte dies der Krisenstab des Märkischen Kreises im März aufgrund der hohen Inzidenzzahlen. Von der Regelung ausgenommen sind die Abschlussklassen des privaten Gymnasiums mit Realschule, hier geht der Präsenzunterricht mit verschärften Corona-Schutzmaßnamen und einem zweimaligen Corona-Test pro Woche einher.

Weiterlesen

Ortsgemeinde Weitefeld: TAC V+ Hochleistungsluftreiniger für alle Klassen der Grundschule und Gruppenräume der Kita

Seit einigen Wochen komplettieren mobile TAC V+ Hochleistungsluftreiniger die Hygienekonzepte der Weitefelder Kindertagesstätte Sonnenwiese und der örtlichen Grundschule. In allen Klassen der Grundschule, im Raum der Nachmittagsbetreuung, sowie in jedem Gruppenraum der Kita sorgen die Geräte nunmehr für einen bestmöglichen Schutz der Kinder, des Lehrpersonals und der ErzieherInnen vor einer indirekten Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.

Weiterlesen

Untersuchung der Infektionszahlen an Schulen belegt: Vier Mal mehr Corona-Ansteckungen in Schulen ohne Luftreiniger

In Schulen ohne technische Lüftungsanlagen ist die Corona-Ansteckungsrate drei bis vier Mal höher, als in Schulen, in denen die Klassenräume mit Luftreinigern bzw. mit geeigneter Filtertechnik ausgestattet wurden. Zu diesem Ergebnis kommt eine wissenschaftliche Untersuchung kanadischer Forscher. Deutsche Aerosolforscher wie Prof. Dr. Christian Kähler von der Universität der Bundeswehr München und Dr. Gerhard Scheuch, ehemaliger Präsident der ISAM (International Society for Aerosols in Medicine), sehen darin eine Bestätigung ihrer Forderung nach einem Umdenken in der deutschen Corona-Politik. Die deutschen Aerosolexperten fordern schon länger den verstärkten Einsatz von mobilen Luftreinigern in Schulen, Büros, öffentlichen Gebäuden sowie Wohn- und Pflegeheimen, wenn diese nicht mit einer Belüftungsanlage mit Filtertechnik ausgestattet sind. Das Coronavirus SARS-CoV-2 würde sich hauptsächlich über die Luft in Innenräumen verbreiten. Auf mehr als 99 % beziffert Gerhard Scheuch den Anteil der indirekten Ansteckungen im Innenbereich, während die Ansteckungen im Freien eher zu vernachlässigen seien.

Weiterlesen

Dr. Gerhard Scheuch im Interview: Die sechs goldenen Regeln für einen sicheren Präsenzunterricht in Schulen

  • 99,9 Prozent der Corona-Ansteckungen erfolgen in Innenräumen, sagt Dr. Gerhard Scheuch. Es mache daher keinen Sinn, sich überwiegend mit den 0,1 Prozent der Ansteckungen im Freien zu beschäftigen.

  • Der Aerosolexperte empfiehlt den Einsatz von Luftreinigern, um einen sicheren Präsenzunterricht in Pandemie-Zeiten zu ermöglichen. Er selber setzte diese ein, um sich vor infektiösen Aerosolen in der Luft zu schützen.

  • Professor Dr. Christian Kähler von der Universität der Bundeswehr empfiehlt aus wissenschaftlicher Sicht den Einsatz mobiler TAC V+ Hochleistungsluftreiniger zum Infektionsschutz.
    Weiterlesen

Düngenheim: Wie Trotec-Luftreiniger Viren in der Grundschule St. Martin den Garaus machen

Im vergangenen Jahr 2020 sah sich Martin Wagener, Direktor der Bildungs- und Pflegeeinrichtung St. Martin in Düngenheim, mit einer ganz besonderen Herausforderung konfrontiert. Er hatte diese Situation kommen sehen: „Dieses Gefühl, das wir wohl alle hatten und haben, dass es uns irgendwann treffen könnte“, beschreibt er heute rückblickend die Ahnung, dass das Coronavirus nicht spurlos an der 1966 gegründeten Einrichtung vorbeiziehen würde. Neun Bewohner aus verschiedenen Wohngruppen sowie sechs Mitarbeiter wurden im Bildungs- und Pflegeheim St. Martin positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet. Wagner und sein Team waren auf diese Situation vorbereitet. Die mit dem Coronavirus infizierten Personen wurden in einem Quarantäne-Bereich isoliert, der nur von speziell ausgestatteten Pflegekräften betreten werden durfte, die sich ausschließlich um sie kümmern. Dennoch war dieser Coronaausbruch für Wagener ein Warnsignal, dass die Einhaltung der AHA-Regeln keinen ausreichenden Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus bietet.

Weiterlesen

Safer Learning: Trotec stattet Gymnasium Hochdahl im Kreis Mettmann mit Hochleistungsluftreinigern für einen sicheren Unterricht aus

Regelmäßiges Lüften und Schnelltests für Schüler sollen dabei helfen, das Infektionsgeschehen an Schulen einzudämmen, die Coronapandemie unter Kontrolle zu bringen und auf lange Sicht einen sicheren Präsenzunterricht zu ermöglichen. Allerdings sind die Lüftungsempfehlungen des Umweltbundesamtes (UBA) und Schnelltests für Schüler nicht unumstritten. Auf bis zu 40 % schätzen Experten die Fehlerquote der Selbsttestungen. Der Laborärzte-Verband warnt daher bereits vor einem trügerischen Sicherheitsgefühl. Zweifel an der Wirksamkeit des Lüftens äußerte zudem die Deutsche Physikalische Gesellschaft in einem offenen Brief an die Entscheider in der Politik. Passives Lüften sei der Wirksamkeit von geeigneten Luftreinigern mit HEPA-Filtern unterlegen – zudem würde eine Stoßlüftung – je nach Wind- und Wettersituation – nicht immer den notwendigen Luftaustausch mit sich bringen.

Weiterlesen