Ortsgemeinde Weitefeld: TAC V+ Hochleistungsluftreiniger für alle Klassen der Grundschule und Gruppenräume der Kita

Seit einigen Wochen komplettieren mobile TAC V+ Hochleistungsluftreiniger die Hygienekonzepte der Weitefelder Kindertagesstätte Sonnenwiese und der örtlichen Grundschule. In allen Klassen der Grundschule, im Raum der Nachmittagsbetreuung, sowie in jedem Gruppenraum der Kita sorgen die Geräte nunmehr für einen bestmöglichen Schutz der Kinder, des Lehrpersonals und der ErzieherInnen vor einer indirekten Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.

Weiterlesen

TAC V+ Hochleistungsluftreiniger für Kitas, Grundschulen, Realschulen, Gymnasien und Berufsschulen im Landkreis Pfaffenhofen

Mobile TAC V+ Hochleistungsluftreiniger summen seit Kurzen in allen Klassenräumen der Niederscheyerer Grundschule im Landkreis Pfaffenhofen. Installiert wurden die Geräte, um das luftgetragene Corona-Ansteckungsrisiko während des Unterrichts zu reduzieren. Zumindest dann, wenn die Inzidenzzahlen einen Präsenzunterricht in den Schulen zulassen. Aktuell befinden sich rund 70 Prozent der bayerischen Schüler im Distanzunterricht, da die Inzidenz am Stichtag in nahezu alle Kommunen über 100 lag. In lediglich vier Kommunen wurde der Grenzwert nicht überschritten. In diesen Landkreisen findet vorerst an allen Schulen Präsenzunterricht statt, soweit der vorgegebene Mindestabstand eingehalten werden kann, ansonsten Wechselunterricht.

Weiterlesen

Bonner Trägergesellschaft KJF stattet alle 27 Kitas mit TAC V+ Hochleistungsluftreinigern aus

„Wir haben seit Dezember weniger Corona-Fälle als zuvor“, sagt Melanie Rebmann-Rübo, die die Gemeinnützige Evangelische Gesellschaft für Kind, Jugend und Familie (KJF) leitet. In den insgesamt 27 KJF-Kitas in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis sorgen seit Dezember 2020 TAC V+ Hochleistungsluftreiniger mit HEPA-Filtern der Filterklasse H14 (zertifiziert nach EN 1822) für eine Reduzierung der indirekten Ansteckungsgefahr durch Aerosole in den Kitaräumen. Alle Flurbereiche und Gruppenräume seien nun mit Luftreinigern ausgestattet, um luftgetragene Viren aus der Raumluft zu filtern, sagt Rebmann-Rübo.

Weiterlesen

Neue Studie der TU Berlin warnt: 2000er Inzidenz bei einer unveränderten Öffnung der Schulen und Kitas nach den Osterferien

  • Die TU Berlin hat auf Basis der aktuellen Impf- und Teststrategie in einer Studie die weitere Ausbreitung des Coronovirus modelliert.

  • Die Wissenschaftler kommen zum Ergebnis, dass Großraumbüros und Schulen dramatisch zum Infektionsgeschehen beitragen.

  • TAC V+ Hochleistungsluftreiniger bieten in Innenräumen einen hohen Schutz vor infektiösen Aerosolen.

  • Wissenschaftler kritisieren, dass mobile Luftreiniger als sofort verfügbares Instrument zur Eindämmung der Pandemie nicht ausreichend genutzt werden.

Weiterlesen

TAC ECO Hochleistungsluftreiniger ermöglichen in drei Bocholter Kindertagesstätten infektionsgeschützten Regelbetrieb

  • Laut einer aktuellen Untersuchung ist die Corona-Übertragungsrate in Kitas 2,9 mal höher als in Schulen. Die Infektionen gehen in erster Linie von den Erzieherinnen und Erziehern aus.

  • Der Bocholter Trägerverein justina stattet alle Gruppenräume in seinen drei Kindertagesstätten mit Trotec-Hochleistungsluftreinigern aus, um das Ansteckungsrisiko für die Kinder und Beschäftigen zu minimieren.

Weiterlesen

Neue Studie zur Wirksamkeit von Luftreinigern: Ministerien in NRW arbeiten an Konzepten für Schulen, Kitas, Einzelhandel und Gastronomie

Viele Klassenräume in Nordrhein-Westfalen sind bereits mit TAC V+ Hochleistungsluftreinigern ausgestattet. Die mobilen Luftreiniger ermöglichen eine Senkung des Ansteckungsrisikos in geschlossenen Räumen und sorgen für einen weitgehend sicheren Unterricht. Zumindest dann, wenn die Schulen geöffnet sind.

Weiterlesen

Das Beste aus dem Lockdown machen: Maximilians Brauwiesen unterstützt örtliche KITA mit TAC V+ Raumluftreinigern

In der gesamten Republik bestreiten Gastronomen wie die Familie Ohlig, Betreiber der Maximilians Brauwiesen im rheinland-pfälzischen Lahnstein, gerade die achte Woche in Folge, in der ihre Betriebe geschlossen sind. Zwei Monate mit immensen Einnahmeausfällen bei fortlaufenden Lohn- und Mietkosten, die auch durch den Außerhaus-Verkauf nicht kompensiert werden können. Schon frühzeitig hatte das Brauhaus in TAC V+ Raumluftreiniger investiert, um einen bestmöglichen Ansteckungsschutz in den rustikalen Räumen des Brauhauses umzusetzen. Da die Geräte aufgrund der erneuten Schließungsanordnung ungenutzt in den Räumen des Brauhauses standen, wurden die Luftreiniger einer örtlichen KITA zum Schutz der Mitarbeiter und Kinder zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen

Coronavirus breitet sich weiter in Schulen und Kitas aus

Studie des Helmholtz-Zentrums München zählt sechsmal mehr infizierte Kinder als bislang angenommen

Mit dem heutigen Tag gelten verschärfte Corona-Maßnahmen in der Bundesrepublik, vorerst auf vier Wochen beschränkt. Strenge Kontaktbeschränkungen, geschlossene Fitnessstudios und Restaurants – Deutschland befindet sich im Teil-Lockdown. Nicht betroffen von diesen neuen Regelungen sind ausdrücklich Schulen und Kitas, die auf Anordnung der Kultusminister weiterhin ohne Schutzmaßnahmen geöffnet bleiben. Eine Entscheidung, die bei vielen Eltern und den Lehrerverbänden Kopfschütteln und heftige Kritik hervorruft.

Weiterlesen

Corona-Virus: Keimfreiheit von Luftbefeuchtern in Schulen, Kitas und Büros durch SecoSan

11.287 Fälle – Neuer Rekord bei Corona-Neuinfektionen in Deutschland. Das Corona-Virus lauert tückischer Weise auch dort, wo Menschen auf Hilfe warten – in den Wartezimmern von Arztpraxen und Krankenhäusern. Aber auch in den noch geöffneten Amtsstuben der Behörden, Großraumbüros sowie Schulen und Kitas. Hier wie dort gibt es vernünftigerweise eine große Anzahl von Luftbefeuchtern, die das Risiko, ausgehustete Viren einzuatmen, deutlich verringern. Damit die Wassertanks dieser Geräte nicht verkeimen, sollte diesen jeweils ein SecoSan® Stick zugegeben werden. Damit bleibt das Wasser frisch wie am ersten Tag – und vor allem keimfrei!

Weiterlesen

Corona-Viren ‚schweben‘ in der Luft: Warum in Kitas die professionelle Luftbefeuchtung das Infektionsrisiko reduziert

Das Ende der Kinderbetreuung daheim scheint in Sicht. Immer mehr Bundesländer planen über eine erweiterte Notbetreuung hinaus die generelle Öffnung der Kitas. Doch weil in geschlossenen Räumen ein hohes Infektions-Risiko in Form sogenannter Aerosol-Partikel lauert, also von ausgeatmeten kleinsten infektiösen Schwebeteilchen, rät der Physiker Roland Netz von der Freien Universität Berlin zu einer professionellen Luftbefeuchtung. So können die Tropfen nicht so schnell schrumpfen und schwerere Tropfen eher zu Boden sinken.

Weiterlesen