Corona-Gefahr: Ist Fliegen sicherer als ein Zahnarztbesuch? Wir sind der Meinung eine Lösung zu dieser Frage zu haben: Maximaler Gesundheitsschutz für Zahnärzte und Patienten

Virologen und Zahnärztekammern sind sich einig: Sehr kleine infektiöse Partikel (sogenannte Aerosole mit einer Größe von ca. 0,3 – 0,4 μm) in der Raumluft sind eine der Hauptursachen für die schnelle Verbreitung des Coronavirus. In den Empfehlungen zum Umgang mit der Coronapandemie in den Schulen oder vergleichbaren Einrichtungen schreibt Prof. Dr. med. Dieter Köhler: „Die Coronaviren übertragen sich vorwiegend über die Atmung; Husten und Niesen ist im Gegensatz zu bakteriellen Infekten weniger bedeutend“. Weiterlesen

Winkelschleifer PAGS 10-125: kompakter Allrounder zum sicheren Trennen, Schneiden und Schleifen – endlich wieder lieferbar

Gut, wer sich die wirklich schwierigen Herausforderungen rund um Haus und Garten bis jetzt aufgehoben hatte. Das Schneiden von Fliesen und Betonsteinen etwa oder das Trennen und Schleifen von Metallstreben oder -geländer. Doch nun können diese und andere anspruchsvolle Arbeiten wieder angepackt werden – mit dem endlich wieder lieferbaren Winkelschleifer PAGS 10-125. Mit dem kompakten Kraftpaket haben Sie die Lizenz zum sicheren, zugleich komfortablen wie mühelosen Trennen, Schneiden und Schleifen. Wie gesagt: Gut, dass Sie gewartet haben. Bis jetzt!

Weiterlesen

Corona-Viren ‚schweben‘ in der Luft: So reduzieren Sie in Ihrem Massage-Salon das Infektionsrisiko – dank professioneller Luftbefeuchtung

Mit den Wiedereröffnungen lösen sich hoffentlich auch für Massage-Salons die in der jüngsten Corona-Zeit aufgebauten Stress-Spannungs-Störungen. Doch neben den neuen strengen Hygieneregeln sollten Sie als verantwortlicher Betreiber eine besondere Gefahr des Corona-Virus im Blick behalten: Auch in Ihrem Salon lauert jenseits der bekannten Tröpfchen-Infektion ein weiteres besonders hohes Infektions-Risiko – das sogenannte ‚Aerosol‘. Professor Dr. Roland Netz vom Institut für Theoretische Physik der Uni Berlin hat die Erklärung für dieses Phänomen – und auch für die Lösung …

Weiterlesen

Es hat sich herumgesprochen! Die Corona-Ansteckungsgefahr liegt „auch“ in der Luft, Abhilfe kommt aus Heinsberg! NTV berichtet über Aerosol-Luftreiniger TAC V+ von Trotec

 Mittlerweile ist es kein offenes Geheimnis mehr. Das Coronavirus verbreitet sich neben der Tröpfchen- und Schmierinfektion auch über sogenannte Aerosole in der Raum- und Atemluft. Worüber bis vor wenigen Wochen zumeist nur ausländische Behörden wie das CDC (Centers for Disease Control and Prevention) oder zahlreiche wissenschaftliche Studien warnten, findet nun auch zunehmend Einzug in die deutsche Medienlandschaft.

Weiterlesen

Design-Standventilator TVE 24 S: stilvolle Abkühlung in 3 Größen und mit 8 Windstärken – endlich wieder lieferbar

Vom Standgerät bis zum Tischventilator – mit dem endlich wieder lieferbaren TVE 24 S finden Sie für jedes gewünschte Nutzungs-Szenario immer die funktionale Lösung. Denn die Gerätehöhe ist über das praktische Stangensystem dreistufig auf 1,3 Meter, 1 Meter oder nur 70 cm einstellbar. So lassen sich etwa bis zu zwei Mittelstangen im Handumdrehen entfernen und verwandeln das Standgerät in einen Tischventilator. Und die kommende Sommerhitze? Blasen Sie mit 8 fein dosierten Windgeschwindigkeiten bis hin zur vollen Windstärke einfach weg!

Weiterlesen

Corona-Viren ‚schweben‘ in der Luft: So reduzieren Sie in Ihrer Schule das Infektionsrisiko – dank professioneller Luftbefeuchtung

Schrittweise wird in diesen Tagen wieder der reguläre Schulbetrieb aufgenommen. Als verantwortliche/r Schulleiter/in sollten Sie dabei, neben der Umsetzung der strengen Hygienebestimmungen, auch eine besondere Gefahr des Corona-Virus im Blick behalten, die durch jüngste wissenschaftliche Untersuchungen erhärtet worden ist: Denn auch in Schulräumen lauert jenseits der bekannten Tröpfchen-Infektion ein weiteres besonders hohes Infektions-Risiko – das sogenannte ‚Aerosol‘. Professor Dr. Roland Netz vom Institut für Theoretische Physik der Uni Berlin hat die Erklärung für dieses Phänomen – und auch für die Lösung …

Weiterlesen

Corona-Viren ‚schweben‘ in der Luft: Banken und Sparkassen reduzieren Infektionsrisiko dank professioneller Luftbefeuchtung

Kundenberater bei Banken und Sparkassen nehmen verstärkt wieder ihre persönlichen Termine wahr, während ihre Kollegen an den Kassenschaltern auch auf dem Höhepunkt der Corona-Krise unabkömmlich waren. Doch am Beratertisch, vor der Kasse und in der Wartezone des Kunden lauert auch heute noch ein besonders hohes Infektions-Risiko – das sogenannte Aerosol. So wird der feine, virushaltige Tröpfchen-Nebel bezeichnet, der schon beim normalen Atmen und Sprechen entsteht und als hochinfektiöse Wolke besonders lange in der Luft schwebt. Professor Dr. Roland Netz vom Institut für Theoretische Physik der Uni Berlin hat die Erklärung für dieses Phänomen – und auch die Lösung …

Weiterlesen

Infrarot-Heizstrahler IR 3050: lichtreduzierte Heizelemente für Terrassen-Abende ohne Frösteln – ab morgen wieder verfügbar

Abends noch ein, zwei Stündchen länger die private Terrasse genießen können, ohne gleich nach der wärmenden Decke zu laufen. Oder draußen die Gäste im Gastronomiebetrieb noch mit ein, zwei Glas mehr zu bewirten. Mit dem endlich wieder lieferbaren professionellen Design-Aluminiumheizstrahler IR 3050 von Trotec können Sie die ‚Draußenzeiten‘ weiter ausdehnen und ohne Frösteln genießen. Und sitzen stattdessen in gemütlicher Wohlfühlatmosphäre – auch dank der modernen Low-Glare-Infrarotstrahlen-Technologie, die für 80 Prozent weniger Lichtentwicklung sorgt.

Weiterlesen

Neue WOCHENDEALS zum Wochenstart! Ab sofort sind die DEALS online und im STORE in Heinsberg erhältlich

Mit den TOP DEALS kann die Woche starten!

Die neuen WOCHENDEALS sind ab sofort ONLINE und im STORE in Heinsberg verfügbar… Jetzt reinschauen und sparen – nur für kurze Zeit, also schnell sein!

Weiterlesen

Corona in Großraumbüros: Trotec entwickelt Luftreiniger TAC V+ mit bislang unerreichter Luftwechselrate und HEPA-Virenfilterung zum Schutz vor infektiösen Aerosolen

Beim Sprechen und Niesen werden Tausende Speicheltröpfchen unterschiedlichster Größe in die Raumluft ausgestoßen. Große Tröpfchen, vor denen in Corona-Zeiten Spuckschutzscheiben, Visiere und Mund-Nasen-Masken schützen sollen. Aber ebenso kleinste Mikropartikel, sogenannte Aerosole. In den Laboren der TU Berlin werden diese Aerosole nun intensiv erforscht, um die Ansteckungsfahr mit dem Coronavirus besser einschätzen zu können. Auch die Ingenieure von Trotec arbeiten gemeinsam mit Ärzten und Virologen an technischen Lösungen, um infektiöse Aerosole aus der Raumluft zu filtern. Bereits mit dem Bekanntwerden der ersten Infektionsfälle in Heinsberg begannen die Arbeiten an einem Hochfrequenz-Luftreiniger mit spezieller HEPA-Filterung, um insbesondere Großraumbüros, Restaurants oder vergleichbar großflächige Bereiche dauerhaft frei von infektiösen Aerosolen halten zu können. Denn für derartige Anwendungen gab es bislang keine mobil einsetzbare Lösung mit ausreichend hoher Luftleistung – die neben der HEPA-Filterleistung erforderlich ist, um die gesamte Raumluft in möglichst kurzer Zeit zu umwälzen und zu reinigen. Nach nur 5 Monaten Entwicklungszeit ist der neuartige Luftreiniger TAC V+ nun in verschiedenen Ausführungen erhältlich und bereits in zahlreichen medizinischen Einrichtungen im Einsatz.

Weiterlesen