Von ‚Ostern bis Oktober‘ ist Sommerreifen-Zeit – und Zeit für das Reifendruck-Messgerät BY10

Ist kein Frost mehr in Sicht und liegen die Temperaturen kontinuierlich über sieben Grad Celsius, ist es an der Zeit, auf die automobile Sommerbereifung zu wechseln. Nicht nur, weil bei warmen Temperaturen die Winterreifen schneller verschleißen. Sondern auch für ein Mehr an Sicherheit: Die Fahrstabilität verbessert sich, der Grip in Kurven ist höher, der Bremsweg wird kürzer. Nach erfolgreicher Montage der Räder ist nur noch der richtige Reifendruck zu überprüfen – aber dafür gibt’s ja das bewährte Reifendruck-Messgerät BY10 von Trotec.

Weiterlesen

Praxiswissen-Serie ‚Warum schlechte Luft krank macht‘ – So stoppen Sie gesundheitsgefährdende Allergene

Eine allergische Reaktion kann durch vielerlei Ursachen begründet sein: Angefangen von Infekten, die unser Immunsystem durcheinanderbringen, über eine falsche Ernährung bis hin zum Stress. Doch der wichtigste Auslöser für Allergien ist vermutlich die wachsende Luftverschmutzung. Und ganz besonders rückt hierbei der täglich eingeatmete Feinstaub in den Fokus. Wie Sie mit ihm und mit Allergenen überhaupt kurzen Prozess machen, erfahren Sie in der letzten Folge unserer Praxiswissen-Serie.

Weiterlesen

Praxiswissen-Serie ‚Warum schlechte Luft krank macht‘ – Ratschläge gegen versteckten Schimmel

Hat sich im Haus unbemerkt Schimmel gebildet, so wird das Motto unserer Praxiswissen-Serie ‚Schlechte Luft macht krank‘ zur bitteren Realität. Sporen und Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen werden über die Luft eingeatmet und verursachen Schnupfen, Bronchitis, gerötete Augenschleimhäute, Müdigkeit oder Kopfschmerzen. Allesamt klassische Symptome, die auf einen Schimmelbefall im Wohnraum hindeuten. Dazu bilden Schimmelpilze krebserzeugende Giftstoffe und sind längst als Auslöser von schwerwiegenden Allergien entlarvt.

Weiterlesen

Praxiswissen-Serie ‚Warum schlechte Luft krank macht‘ – Empfehlungen gegen üble Gerüche und Gestank

Der berüchtigte Mief von gekochtem Kohl, der trotz Lüftens stundenlang in der Wohnung lastet oder der volle Aschenbecher, der vor sich hinpestet – solche unangenehmen Geruchsquellen können die Raumluft unerträglich belasten. Werden Gerüche vom Körper gar als Signale der Bedrohung aufgefasst, können sie Sorge, Angst oder Aggression auslösen. Und dadurch ernsthaft die Gesundheit gefährden. Deshalb erfahren Sie in dieser Praxiswissen-Folge, wie Sie üble Gerüche im Haus oder aus der Wohnung entfernen.

Weiterlesen

Praxiswissen-Serie ‚Warum schlechte Luft krank macht‘ – Tipps gegen zu trockene Luft

Zu wenig Feuchtigkeit in der Luft führt schnell zu einem unangenehmen Raumklima mit gesundheitlichen Problemen. Werden im Winter etwa die Heizungen kräftig aufgedreht, macht uns die dann feuchteärmere Luft zu schaffen, weil unsere Atemwege austrocknen. Kommt auch noch der Kaminofen zum Einsatz, sinkt die relative Luftfeuchtigkeit schnell unter den empfohlenen Mindestwert von 40 Prozent. Dann hilft auch das einfache Lüften als Gegenmittel nicht mehr viel, weil kalte Luft kaum Feuchtigkeit bindet.

Weiterlesen

Praxiswissen-Serie ‚Warum schlechte Luft krank macht‘ – Zimmerpflanzen verbessern das Raumklima

Von ‚Luftreiniger‘ über ‚Erkältungsblocker‘ bis hin zum ‚Schadstoffkiller‘. Die meisten der Zimmerpflanzen zugeschriebenen Attribute verweisen auf ihre positiven Auswirkungen auf Raumklima und Atemluft. Im Gegenzug benötigen sie lediglich Wasser und ausreichend Licht – günstigere Tauschgeschäfte lassen sich schwerlich finden. Wie wir von diesen und weiteren bislang noch ungeahnten Eigenschaften der Pflanzenwelt profitieren können, davon handelt der dritte Teil unserer Praxiswissen-Serie.

Weiterlesen

Praxiswissen-Serie ‚Warum schlechte Luft krank macht‘ – zu hohe oder zu niedrige Luftfeuchte?

Während die Temperatur im Wohnraum idealerweise 20 Grad Celsius beträgt, liegt die optimale Raumluftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 %. Sowohl eine zu hohe wie auch eine zu niedrige Raumfeuchte können zu gesundheitlichen Problemen führen. Indizien dafür können etwa immer wieder auftretende Erkältungskrankheiten oder Atembeschwerden sein. Ihrer Gesundheit zuliebe sollten Sie deshalb die Luftfeuchtigkeitswerte zu Hause wie im Büro im Auge behalten.

Weiterlesen

Praxiswissen-Serie ‚Warum schlechte Luft krank macht‘ – zu viel Kohlendioxid und zu wenig Sauerstoff?

Wer sich über einen längeren Zeitraum hinweg überwiegend in schlecht belüfteten oder schadstoffbelasteten Räumen aufhält, dem drohen außer Kopfschmerzen noch deutlichere gesundheitliche Beeinträchtigungen. Dabei gibt es mehr als einen Grund, warum es ab und zu ‚dicke Luft‘ gibt. In unserer neuen Praxiswissen-Serie erklären wir Hintergründe und bieten Lösungen sowie Tipps zum Bessermachen. Heute starten wir mit einer der Hauptursachen für schlechte Luft – dem unzureichenden Lüften.

Weiterlesen

Trotec-Ratgeber: Fünf Tipps für einen wirksamen Hitzeschutz rund ums Haus 

Verzeichnet Ihr Innenraumthermometer Tag für Tag einen Temperaturanstieg? Dann wird es höchste Zeit für wirksame Gegenmaßnahmen, bevor sich Haus und Wohnung in eine einzige große Sauna verwandeln. Denn ‚steht‘ die Hitze erst einmal in allen Räumen, lässt sich die Raumtemperatur nur noch mit viel Mühe senken. Mit unseren fünf Tipps für einen wirksamen Hitzeschutz halten Sie Ihre Wohnräume angenehm kühl – und machen Ihr Heim darüber hinaus für die nächsten Sommer ‚hitzefest‘. 

Weiterlesen

Preisexplosion bei Kältemitteln für Entfeuchter und Klimageräte – Ende offen!

Seit Anfang 2017 kennt die Preisentwicklung für die in Kondenstrocknern und Klimageräten eingesetzten Kältemittel nur eine Richtung: steil nach oben. So hat sich allein im Zeitraum von Anfang 2017 bis Anfang 2018 der Preis für das weit verbreitete R134a verfünffacht!

Weiterlesen