Schützen Klimaanlagen und Ventilatoren vor Corona? Das sollten Sie jetzt wissen und beachten!

In Zeiten von Corona verbreiten sich gefährliches Halbwissen, Unwahrheiten und Empfehlungen wie ein Lauffeuer in den sozialen Medien. Da wird vor Klimaanlangen als Virenschleudern gewarnt. Ventilatoren werden zum Schutz vor infektiösen Aerosolen in der Luft angepriesen. Ganz egal, ob das Fenster geöffnet oder geschlossen ist. Was davon ist wahr? Was muss man zu Klimageräten und Ventilatoren im Zusammenhang mit dem Coronavirus wissen? Wir klären auf!

Weiterlesen

Luftreiniger TAC V+ schafft sichere Besuchszonen mit Infektionsschutz in Pflegeheimen

Wie groß die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus nach wie vor ist, zeigt sich aktuell in den besonders schutzbedürftigen Pflege- und Seniorenheimen. Nur wenige Tage nach der generellen Aufhebung des Besuchsverbotes in Pflegeheimen haben sich in einem Düsseldorfer Pflegeheim nach jetzigem Stand 31 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. In einem weiteren Seniorenheim in Langerwehe (Kreis Düren) wurden in den letzten Wochen 33 Bewohner und 19 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. Weitere Städte testen derzeit flächendeckend die Bewohner ihrer Heime, da stichprobenartige Tests auch anfangs symptomfreie Infektionen aufdeckten. Es wurden erneute Besuchsverbote verhängt, zudem gibt es nun verschärfte Hygiene-Regeln und Schutzmaßnahmen für die Pflegekräfte.

Weiterlesen

Weniger Facharztbesuche wegen Corona? Trotec klärt auf, was Ärzte und Patienten tun sollten, damit Krankheiten nicht verschleppt werden

Der neuartige Hochfrequenz-Luftreiniger TAC V+ komplettiert offensichtlich lückenhafte Hygienekonzepte um einen wirksamen Schutz vor der Ansteckungsgefahr über die Raumluft. Der Luftreiniger filtert infektiöse Aerosole schnell und effektiv aus der Raumluft – bevor diese über die Atemwege in den Körper gelangen.

Weiterlesen

Kein ausreichender Schutz für Schutzsuchende? Entwickeln sich Flüchtlingsheime zu neuen Corona-Hotspots?

Wovor Experten und Virologen schon länger warnen, ist nun in einem Flüchtlingsheim in Sankt Augustin bei Bonn eingetreten: ein massiver Corona-Ausbruch mit bislang 130 infizierten Personen. Ursächlich für diesen und weitere Ausbrüche in anderen Unterbringungseinrichtungen sind beim Atmen ausgestoßene und mit dem Corona-Virus behaftete Aerosole. Die Landtagsabgeordnete Baviran Aymaz mahnt daher schon länger, dass die Landesregierungen mehr für den Schutz der Flüchtlinge tun müssen. „Das Problem besteht bundesweit, überall dort, wo Geflüchtete in Massenunterbringungen mit teilweise mehreren hunderten Menschen auf engstem Raum zusammengepfercht werden.“, kritisiert Aymaz gegenüber dem WDR. Unterstrichen wird dieser dringende Appell an die Regierungen durch Untersuchungen des „Kompetenzzentrum Public Health Covid-19“, wonach es 1367 bestätigte Sars-CoV-2 Infektionen unter 6083 Asylbewerbern gab, deren Einrichtungen zum Zeitpunkt der Untersuchung unter Quarantäne standen. Die Dunkelziffer könnte aufgrund fehlender Tests vielleicht noch höher liegen.

Weiterlesen

Wie riskant ist Chorsingen in Zeiten von Corona? Neue Fälle belegen gewisse Infektionsgefahr beim Singen. Abhilfe verspricht eine neue Technik aus Heinsberg

Deutschland ist geteilt! Der überwiegende Teil der Bürgerinnen und Bürger befürwortet die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus und schützt sich entsprechend den Empfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums. Andere wiederum gehen auf die Straßen und protestieren für eine Lockerung bzw. Abschaffung der Corona-Einschränkungen – aus den unterschiedlichsten Gründen. Wer hat Recht?

Weiterlesen

Zahlreiche Corona-Ausbrüche in Sammelunterkünften machen deutlich: Abstandsregeln und Masken allein schützen nicht vor dem Virus. Trotec empfiehlt den TAC V+

Landesweit häufen sich die Meldungen über neue Corona-Ausbrüche. So musste der Schlachtbetrieb Westfleisch nach der Niederlassung in Coesfeld mit 264 infizierten Mitarbeitern nun ebenso seinen Zerlegebetrieb in Dissen schließen, weil auch hier 92 Angestellte positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Zeitgleich haben sich in einer Flüchtlingsunterkunft in St. Augustin 116 der 300 Bewohner mit dem Virus infiziert. Zuvor gab es ähnliche Fälle in einer Flüchtlingsunterkunft in Euskirchen mit mehr als 50 positiv getesteten Personen, in Mettmann bei Düsseldorf kam es in einem Flüchtlingsheim zu mehr als 30 Positivfällen.

Weiterlesen

Maskenpflicht gilt für alle – doch es gibt Ausnahmen für Kinder sowie für Menschen mit Erkrankungen oder Behinderungen

Die gute Nachricht: in ganz Deutschland gilt endlich die sinnvolle Maskenpflicht. Bestes Beispiel ist das bundesweit verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Die schlechte Nachricht: Die Ausnahmeregelungen von der Maskenpflicht sind je nach Bundesland verschieden. Ärgerlichstes Beispiel sind die ungleichen Altersgrenzen für Kinder. Wo welche Ausnahme gilt, erfahren Sie in unserem großen föderalen Ausnahme-Überblick. Für alle Fälle bietet Ihnen übrigens Trotec nach wie vor hochwertige und qualitätsgeprüfte Einweg Mund-Nasen-Schutzmasken an. Und zwar ausnahmslos!

Weiterlesen

Robert-Koch-Institut bestätigt Corona-Übertragung über die Raumluft. Einen wirksamen Schutz bietet der Hochfrequenz-Luftreiniger TAC V+ von Trotec

Wovor Trotec schon länger warnt, wurde nun durch eine weitere wissenschaftliche Studie belegt und ebenso vom Robert-Koch-Institut bestätigt: Das SARS-CoV-2-Virus überträgt sich nicht nur durch Husten und Niesen, sondern ebenso beim Sprechen. So schreibt das RKI in seinem Streckbrief zum Coronavirus unter dem Kapitel Übertragungswege:

Weiterlesen

Corona-Hotspot Schlachtbetrieb? Wenig überraschend! Eine in Heinsberg entwickelte Luftreinigungstechnik hätte vielleicht die Infektionsgefahr und Schließung verhindern können!

Wenn sich inmitten der aktuellen Lockerungs-Debatte mehr als 100 Westfleisch-Beschäftigte mit dem Coronavirus infizieren, dann kommt das für Politik und Wirtschaft zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt! Zeigt dieser Fall doch eindringlich, dass die bereits vor Wochen von Bund und Ländern verordneten Maßnahmen nur teilweise wirken. Sie wirken nur dann, wenn bei all diesen Hygienemaßnahmen auch stets ein ausreichend großer „Sicherheitsabstand“ zu anderen Personen eingehalten wird.

Weiterlesen