Deutsches Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt bestätigt: Lüften bringt nicht den gewünschten Erfolg im Kampf gegen das Coronavirus

Um Aerosolkonzentration in Klassenräumen zu reduzieren, empfehlen die Kultusminister, das Umweltbundesamt und auch Wissenschaftler wie Prof. Martin Kriegel, Leiter des Hermann-Rietschel-Instituts an der TU Berlin, Lüften. Durch komplett geöffnete Fenster solle ein regelmäßiger Luftaustausch stattfinden und in Folge auch die Ansteckungsgefahr durch virenbehaftete Aerosole in den Klassenzimmern sinken. Aber stimmt das wirklich?

Weiterlesen

Baden-Württemberg verpflichtet Sportvereine und Fitnessstudios zu wirksamer Raumlufthygiene in Innenräumen

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt auch im Südwesten Deutschlands rasant an. Als Antwort darauf hat die Landesregierung Baden-Württemberg am Samstag die höchste Pandemiestufe 3 ausgerufen und neue infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus verordnet. Dennoch könne ein landesweiter Lockdown drohen, so Ministerpräsident Kretschmann in einer am Dienstag angesetzten Landespressekonferenz. Man hoffe zwar, dass es nicht dazu komme. Die Landesregierung habe nach den aktuellen Verordnungen jedoch nicht mehr viele weitere Maßnahmen zur Auswahl. Kretschmann appellierte daher eindringlich an die Einhaltung der Verordnungen.

Weiterlesen