Komfort-Luftentfeuchter TTK 100 E: mit einer Entfeuchtungsleistung von 30 Litern in 24 Stunden für Räume bis 90 m² – wieder verfügbar!

Bei der allgemein hohen Herbst-Luftfeuchtigkeit wächst auch die Gefahr von Feuchtigkeitseintrag in unseren eigenen vier Wänden. In der Folge setzen sich schnell gesundheitsgefährdende Schimmelpilzsporen in Möbeln, Teppichen und Tapeten fest. Damit solche Schimmel-lnseln in Büros, Hobbyräumen oder an zu kühlen, feuchtigkeitsgefährdeten Raumecken und Wänden gar nicht erst entstehen können, empfiehlt sich der rechtzeitige und dauerhafte Einsatz eines Luftentfeuchters wie des wieder lieferbaren TTK 100 E: ein echter Trocken-Profi, der enorme Leistungsstärke mit einem unschlagbaren Preis kombiniert.

Weiterlesen

Infektiöse Corona-Aerosole schweben stundenlang in Büroluft: Geringe Luftfeuchte fördert Ansteckungsrisiko

Der Umkehrschluss weist dagegen in die richtige Richtung: Eine gut befeuchtete Büroluft von 40 – 60 % reduziert das Ansteckungsrisiko durch infektiöse Corona-Aerosolpartikel. Denn je mehr Feuchtigkeit sich aus der Umgebungsluft in den ausgeatmeten Aerosolen ansammelt, desto schwerer werden diese und umso kürzer ist ihre Verweildauer in der Raumluft. Sie fallen früher zu Boden und werden somit weniger von Gesunden eingeatmet. Zu diesem Ergebnis kommen Studien vom Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) in Leipzig.

Weiterlesen

Komfort-Luftentfeuchter TTK 96 E: inklusive der speziellen Komfort-Funktion einer ‚temperaturabhängigen Luftentfeuchtung‘ – nach langer Zeit wieder verfügbar!

Wer Wert auf ein jederzeit optimales Raumklima legt, sollte sich den endlich wieder lieferbaren Komfort-Luftentfeuchter TTK 96 E einmal genauer anschauen. Denn dazu müssen Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit aufeinander abgestimmt werden. Das bietet das smarte Gerät im Gegensatz zu den meisten Entfeuchtern dank seiner speziellen Komfort-Funktion der ‚temperaturabhängigen Luftentfeuchtung‘. Er weiß damit ganz genau, welche relative Feuchte bei einer bestimmten Temperatur optimal ist – und regelt das für Sie. Vollautomatisch! Und das in Räumen bis zu 90 m²….

Weiterlesen

Extra Dry: Rostschutz für Young- und Oldtimer. Oldtimer-Markt empfiehlt Trotec-Luftentfeuchter TTK 96 E zum Werterhalt klassischer Fahrzeuge

Sie lieben „altes Blech“ und sind glücklicher Besitzer eines Young- oder Oldtimers? Herzlichen Glückwunsch! Sie befinden sich in bester Gesellschaft. Seit Jahren steigt der Bestand an Oldtimern in Deutschland stetig an. Aktuell werden rund 584.500 Oldtimer, die älter als 30 Jahre alt sind, über deutsche Straßen bewegt. Bei den sogenannten Youngtimern (Fahrzeugalter mehr als 15 Jahre) sind es sogar noch deutlich mehr. Rund 4,9 Millionen Youngtimer sind derzeit zugelassen und verrichten ihren Dienst als Alltags- oder Spaßauto.

Weiterlesen

Konservieren statt restaurieren. Oldtimer-Markt empfiehlt VPR+ Luftentfeuchter zum Werterhalt klassischer Fahrzeuge

Einen Young- oder Oldtimer vor Rost zu schützen ist ein stetiger Kampf gegen die Natur. Denn: Rost entsteht überall dort, wo das zu schützende Blech des Fahrzeuges mit Luftsauerstoff in Berührung kommt. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass zerstörerischer Rost nur dann entsteht, wenn der Klassiker Regen, Schnee oder mit Streusalz durchsetzter Feuchte ausgesetzt ist. Richtig ist zwar, dass insbesondere Streusalz seit jeher der größte Feind der Fahrzeugkarosserie ist, da sich in Verbindung mit Wasser eine Salzlauge bildet, die den Korrosionsprozess beschleunigt. Ein Mythos ist hingegen, dass regen- und wettergeschützte Garagen, Hallen oder auch Tiefgaragenstellplätze per se vor den Gefahren zerstörerischen Rosts schützen. Entscheidend ist das richtige Garagenklima und das ist in vielen Fällen alles andere als werterhaltend.

Weiterlesen

Komfort-Luftentfeuchter TTK 100 E: schafft mit 30 Litern täglich die Luftfeuchtigkeit aus großen Räumen mit bis 90 m² – wieder verfügbar!

Das Chaos-Wetter der letzten Wochen brachte neben heftigen Gewittern und Starkregen auch einen starken Anstieg der aktuellen Luftfeuchte in Deutschland. Die Tage lag diese morgens in Hamburg und in Köln bei über 90 Prozent, in München und Berlin ‚nur‘ um die 77 Prozent. Bei einer so hohen Luftfeuchtigkeit draußen steigt auch die Gefahr von Schimmel in unseren eigenen vier Wänden, der sich gerne in Möbeln, Teppichen und Tapeten festsetzt. Da empfiehlt sich der Einsatz des endlich wieder lieferbaren Komfort-Luftentfeuchters TTK 100 E – eines echten Profis, der enorme Leistungsstärke mit einem unschlagbaren Preis verbindet.

Weiterlesen

NEU Design-Thermohygrometer BZ21M: perfekte Raumklimakontrolle mit allen Werten klassisch-analoger Präzisionsmesstechnik – endlich lieferbar

Das hochwertige und endlich lieferbare Analog-Thermohygrometer BZ21M vereint analoger Präzisionsmesstechnik mit einem klassisch anmutenden Ziffernblatt im Kreuzzeiger-Design und zeigt vier der wichtigsten Klimaparameter. Von der Raumtemperatur über die relative Luftfeuchtigkeit bis hin zur Anzeige der Absolut- und Sättigungsfeuchte – auf den ersten Blick erschließen sich für Sie alle wichtigen Raumklimawerte, die relevant für Ihre Gesundheit sind. Und mit denen Sie eine optimale Klimaqualität sowohl im Wohnraum wie auch im Büro schaffen können.

Weiterlesen

Komfort-Luftentfeuchter TTK 96 E: inklusive der speziellen Komfort-Funktion einer ‚temperaturabhängigen Luftentfeuchtung‘ – wieder verfügbar!

Wer Wert auf ein jederzeit optimales Raumklima legt, sollte sich den endlich wieder lieferbaren Komfort-Luftentfeuchter TTK 96 E einmal genauer anschauen. Denn dazu müssen Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit aufeinander abgestimmt werden. Das bietet das smarte Gerät im Gegensatz zu den meisten Entfeuchtern dank seiner speziellen Komfort-Funktion der ‚temperaturabhängigen Luftentfeuchtung‘. Er weiß damit ganz genau, welche relative Feuchte bei einer bestimmten Temperatur optimal ist – und regelt das für Sie. Vollautomatisch!

Weiterlesen

CO₂-Luftqualitätsdatenlogger BZ30 – zur autonomen Langzeitprotokollierung von Kohlendioxid-Konzentration, Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit

Pandemie- und Infektions-Alarm an allen Orten: Wie oft können, sollten oder müssen Klassenräume, Wartezimmer und Besprechungsräume gelüftet werden? Eine oft gehörte Empfehlung lautet, etwa alle 20 Minuten. Doch reicht das? Ist das zu wenig, zu viel oder genau richtig gelüftet? Klarheit bringt hier der CO₂-Luftqualitätsdatenlogger BZ30 – denn er warnt bei erhöhter CO₂-Konzentration mit seiner Alarmfunktion. Zugleich erhalten Schulen, Büros und Privathaushalte so einen Hinweis auf ein möglicherweise unzureichendes Lüftungsmanagement mit potenziell erhöhtem Infektionsrisiko.

Weiterlesen

Wissenschaftler weisen nach: zu niedrige Luftfeuchte in der Raumluft erhöht das Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus

Wer kannte schon vor einem Jahr das Wort ‚Aerosole‘? Inzwischen ist klar, dass die langlebigen, in der Luft schwebenden infektiösen Teilchen für einen Großteil der Corona-Infektionen verantwortlich sind. Der renommierte Aerosol-Spezialist Prof. Dr. Alfred Wiedensohler vom Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung (TROPOS) in Leipzig warnt: „In kalten und gemäßigten Klimazonen herrscht in Innenräumen während der Heizsaison meist ein sehr trockenes Raumklima. Dies könnte die Ausbreitung der Coronaviren fördern.“ Denn bei höherer Luftfeuchtigkeit wachsen die Tröpfchen schneller, fallen früher zu Boden und können weniger von Gesunden eingeatmet werden.

Weiterlesen