Luftentfeuchter TTK 66 E: leistungsstarke Lösung für zu Hause und Büro – endlich wieder lieferbar!

Jetzt gibt’s neben der Pandemie noch einen zweiten Grund, zu Hause ruhig neben dem Ofen hocken zu bleiben: Draußen erstarrt Deutschland unter einem Eis- und Schneepanzer und es ist so klirrend kalt wie seit Jahren nicht mehr. Doch drinnen sorgen der beim Kochen und Duschen entstehende Wasserdampf sowie trocknende Wäsche ganz schnell für eine überhöhte Luftfeuchtigkeit – und für eine wachsende Schimmelgefahr. Nur gut, dass der komfortable Luftentfeuchter TTK 66 E wieder lieferbar ist. Der ‚Vergleichssieger 2020‘ entfeuchtet professionell Ihre Wohnräume und vereitelt somit jeden Versuch gesundheitsgefährdender Schimmelsporen, sich bei Ihnen häuslich einzurichten.

Weiterlesen

Tipps für Ihre Gesundheit: Wie eine angemessene Luftfeuchte und befeuchtete Nasenschleimhäute gegen Viren und Erkältungskeime schützen

Brrr, ist das eisekalt draußen! Da dreht man vorsichtshalber gleich nochmal richtig die Heizung auf. Doch Vorsicht! Je stärker diese bollert, desto trockener wird die Raumluft. Was wiederum den Viren, allen voran dem tückischen Corona-Virus, ideale Infektionsbedingungen bietet. Und dazu legt die Heizungsluft auch noch die Nasenschleimhäute trocken – und beraubt sie so deren wichtigster Funktion, nämlich der erste Schutzwall vor eingeatmeten Fremdkörpern und Krankheitserregern zu sein. Was Sie dagegen tun können, finden Sie in unseren praktischen Tipps zusammengestellt.

Weiterlesen

Komfort-Luftentfeuchter TTK 71 E: zuverlässige Entfeuchtungslösung in zeitlos elegantem Design – wieder verfügbar!

Spätestens, wenn trotz umsichtigen Heiz- und Lüftungsverhaltens die Fenster in den Wohnräumen beschlagen, ist dies ein untrügliches Zeichen, dass die Luftfeuchte im Raum zu hoch ist. Und spätestens jetzt empfiehlt sich der dauerhafte Einsatz eines Profis, damit an den kühlen, feuchtigkeitsgefährdeten Raumecken und Wänden kein Schimmel entsteht: Der Komfort-Luftentfeuchter TTK 71 E garantiert Ihnen die effektive, stromsparende Trockenhaltung von Wohn- und Büroräumen oder beheizten Kellern im vollautomatischen Entfeuchtungsbetrieb.

Weiterlesen

Komfort-Luftentfeuchter TTK 127 E: leistungsstarke Technik mit modernstem Komfort für großflächige Wohn- und Büroräume – wieder verfügbar!

Das Beste was sich von dem vergehenden Jahr sagen lässt, ist, dass sich an seinem Ende endlich ein Licht im Tunnel auftut. Jetzt kommt ganz aktuell für alle, die sich um zu hohe Luftfeuchtewerte in ihren großflächigen Wohn- und Büroräumen sorgen, sogar noch ein kleines, aber extrastarkes Zusatzlicht hinzu: der Luftentfeuchter TTK 127 E ist endlich wieder lieferbar! Wohltuend funktional in der Gestaltung, auffallend komfortabel in der technischen Ausstattung, zurückhaltend in der Preisgestaltung punktet er mit einem ganz besonderen Highlight: Der Luftentfeuchter regelt den Luftfeuchtewert temperaturabhängig automatisch auf den optimalen Wert!

Weiterlesen

Luftentfeuchter TTK 66 E: leistungsstarke Lösung für zu Hause und Büro – ab Donnerstag endlich wieder lieferbar!

Gibt’s eigentlich einen noch ‚feuchteren‘ Monat als diesen November? Draußen quält einen der Nebel beim Autofahren und nasses Laub erschwert das Wandern. Und drinnen sorgen trocknende Wäsche und der beim Kochen und Duschen entstehende Wasserdampf schnell für eine überhöhte Luftfeuchtigkeit – und für eine wachsende Schimmelgefahr. Da ist es gut, dass der komfortable und elegant designte Luftentfeuchter TTK 66 E wieder lieferbar ist. Der ‚Vergleichssieger 2020‘ räumte als einziges Gerät im Test bei der Entfeuchtungsleistung die volle Punktzahl ab – und sorgt professionell für eine trockenere und für den Körper angenehmere Raumluft.

Weiterlesen

Wissenschaftler weisen nach: zu niedrige Luftfeuchte in der Raumluft erhöht das Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus

Wer kannte schon vor einem Jahr das Wort ‚Aerosole‘? Inzwischen ist klar, dass die langlebigen, in der Luft schwebenden infektiösen Teilchen für einen Großteil der Corona-Infektionen verantwortlich sind. Der renommierte Aerosol-Spezialist Prof. Dr. Alfred Wiedensohler vom Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung (TROPOS) in Leipzig warnt: „In kalten und gemäßigten Klimazonen herrscht in Innenräumen während der Heizsaison meist ein sehr trockenes Raumklima. Dies könnte die Ausbreitung der Coronaviren fördern.“ Denn bei höherer Luftfeuchtigkeit wachsen die Tröpfchen schneller, fallen früher zu Boden und können weniger von Gesunden eingeatmet werden.

Weiterlesen

Corona-Viren ‚schweben‘ in der Luft: Warum Gastronomen für eine ausreichende Luftbefeuchtung sorgen sollten

Nun steht auch die Wiedereröffnung von Gastronomie-Betrieben auf der Tagesordnung. Weil gerade dort ein erneutes Infektions-Risiko in Form sogenannter Aerosol-Partikel lauert, also von kleinsten infektiösen Schwebeteilchen, rät der Physiker Roland Netz von der Freien Universität Berlin zu einer professionellen Luftbefeuchtung. So können die Tropfen nicht so schnell schrumpfen und schwerere Tropfen eher zu Boden sinken. Und er meint darüber hinaus zu Recht: „Außerdem trocknen sonst die Schleimhäute aus und werden anfälliger für Viren.“ Der Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) empfiehlt sogar die Nutzung von Luftbefeuchtern in diesem Zusammenhang.

Weiterlesen

Yale-Universität weist nach: nicht ausreichende Luftfeuchte verstärkt virale Infektion

Neben dem Corona-Virus verursachen auch Influenza-Viren ernsthafte Erkrankungen der Atemwege – und weltweit jährlich mindestens eine halbe Million Todesfälle. Eine neue Studie der amerikanischen Universität Yale weist den Zusammenhang von niedriger Luftfeuchte und der Ausbreitung von Grippeviren nach. Auch die Studie der US-amerikanischen Bundesbehörde für arbeitsmedizinische Forschung belegt den Wirkungszusammenhang von Luftfeuchte und der Infektiosität ausgehusteter Viren – und alles spricht dafür, dass dies auch für das Corona-Virus gilt.

Weiterlesen

Corona-Virus: Ansteckungsrisiko reduzieren. Luftfeuchte optimieren. Günstige Luftkühler realisieren!

Wissenschaftliche Studien beweisen, dass eine Luftfeuchtigkeit um 50 % das Risiko verringert, ausgehustete Viren einzuatmen. Denn hustet oder niest ein infizierter Mensch, verbreiten sich in der Raumluft Tausende von ausgeatmeten infektiösen Tröpfchen. Je schwerer diese Tröpfchen mit Wasser gesättigt sind, desto weniger Schaden können sie anrichten – sie fallen schneller zu Boden und haften dort. Damit von dieser gesundheitsbewahrenden Erkenntnis jedermann und jedefrau profitieren kann, bietet Trotec enorm günstige Luftkühler an – als Gebrauchtgeräte der Klasse 1!

Weiterlesen

Corona-Virus: Ansteckungsgefahr abhängig von Wetter und Luftfeuchte?

Rechtzeitig bevor demnächst die Temperaturen wieder fallen, erklärt der Deutsche Wetterdienst den Zusammenhang von kalter Jahreszeit und sinkender Luftfeuchte. Weil wärmere Luft deutlich mehr Wasserdampf aufnehmen kann als kalte Luft, sagen die DWD-Meteorologen, ist die absolute Luftfeuchtigkeit in den Wintermonaten deutlich geringer als im Sommer. Doch zu trockene Luft ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ein Hauptgrund, warum sich während der Heizperiode vermehrt Menschen mit Viren anstecken.

Weiterlesen