Prima Klima im Büro? Von wegen! Umfrage offenbart große Probleme mit dem Raumklima. Machen Sie es besser – mit Trotec-Produkten für ein gesundes Arbeitsklima

Rund und 14,8 Millionen Beschäftigte arbeiten in Deutschland im Büro. Ihr Wohlbefinden und ihre Leistungsfähigkeit hängen unmittelbar vom vorherrschenden Raumklima ab, das im Sommer durch den Einsatz von mobilen Klimaanlagen und im Winter durch eine angepasste Heizleistung und mobile Heizgeräte beeinflusst werden kann. Aber reicht eine alleinige Temperaturkontrolle aus, um ein angenehmes und vor allem gesundes Raumklima zu schaffen?

Weiterlesen

Ultraschall-Luftbefeuchter B 2 E: reduziert Infektionsrisiken und bringt Sie somit und dank des integrierten Carbon-Filters gesünder durch den Herbst

Spätestens im Herbst wird überall wieder die Heizung aufgedreht. Die Folgen der trockenen Heizungsluft sind häufig Atemwegserkrankungen wie Husten und Schnupfen. Denn trockene Luft konserviert Krankheitserreger und hält sie, wie auch Corona-Viren, länger infektiös. Der Ultraschall-Luftbefeuchter B 2 E befeuchtet hingegen optimal die Luft – was dazu beiträgt, Keime und Mikroorganismen zu reduzieren und das körpereigene Abwehrsystem zu stärken. So erfüllt das neue 3-in-1-Gerät mit seiner Kombination aus Luftbefeuchtung, Luftreinigung und Duftaromatisierung alle Voraussetzungen, um Sie gesünder und wohliger durch Herbst und Winter zu geleiten. Und schick sieht der kleine Matt-schwarze dabei auch noch aus.

Weiterlesen

Ultraschall-Luftbefeuchter B 7 E: reduziert Infektionsrisiken und Atemwegserkrankungen im Herbst und Winter – endlich lieferbar

Corona ist immer noch in der Delta-Variante unterwegs. Die Grippe-Viren sind auch wieder da. Und auch die ‚normalen‘ Atemwegserkrankungen wie Husten und Schnupfen sind zurück. Doch auch dieses Jahr betonen Fachärzte, dass sich die Infektionsrisiken über die Atemwege in den Innenräumen ganz einfach reduzieren ließen: Nämlich über die Anhebung der oftmals zu trockenen Heizungsluft auf rund 50 % Luftfeuchtigkeit. Und das geht ganz bequem mithilfe des endlich lieferbaren Ultraschall-Luftbefeuchters B 7 E – der leistungsstarken 3-in-1-Kombination zur Raumluftverbesserung dank erfrischender Luftbefeuchtung, dauerhafter Luftreinigung und Raumluftaromatisierung.

Weiterlesen

Vier Ultraschall-Luftbefeuchter unserer Wettbewerber im Bakterien-Test durchgefallen. Die Lösung für Verbraucher – der SecoSan®-Stick von Trotec

Die Fernsehsendung ‚Kassensturz‘, ausgestrahlt vom Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), hatte insgesamt 10 Luftbefeuchter ins Labor geschickt. Im Test waren unter anderem vier Ultraschall-Luftbefeuchter – und das deutsche Labor Synlab in Essen analysierte, ob Bakterien und Schimmelpilze in die Luft abgegeben werden. Das erschütternde Ergebnis: Alle vier getesteten Ultraschall-Vernebler unserer Wettbewerber sind durgefallen, mit zum Teil buchstäblich atemberaubenden Höchstwerten. Das Testergebnis finden Sie hier. Für Verbraucher empfiehlt sich deshalb gegen die Keim- und Bakterienbildung in Ultraschall-Luftbefeuchtern der Einsatz der SecoSan®-Sticks.

Weiterlesen

Luftbefeuchter sind gefragt, doch es gibt verschiedene Modelle wie Vernebler, Verdunster, Luftwäscher oder auch Luftkühler. Welches Gerät ist die richtige Lösung für Sie?

Besonders für infektanfällige Personen, ebenso wie für Allergiker, lohnt sich die Investition in einen professionellen Luftbefeuchter. Denn eine gesunde Raumluftfeuchtigkeit zwischen 40 bis 60 % sorgt dafür, dass die Infektionsrisiken durch Influenza- und Corona-Viren reduziert werden – gerade in der herbstlichen Grippezeit und zu Beginn der 4. Coronawelle ein Wert für sich! Und Luftbefeuchter lassen auch die lästigen Symptome von zu trockener Raumluft wie rissige Lippen, gereizte Augen oder Halskratzen verschwinden. Da es ein breites Angebot von Modellvarianten gibt, wollen wir heute klären, für wen sich welches Gerät am besten eignet.

Weiterlesen

Steckdosen-Hygrostat BH30: zur Regulierung der Raumluftfeuchte durch angeschlossene Luftbefeuchter, Aircooler oder Entfeuchter

Was, Ihr Luftbefeuchter, Aircooler oder Entfeuchter hat kein eigenes Hygrostat? Dann laufen die Geräte ja so lange, bis Sie diese manuell ausschalten. Unabhängig davon, ob der gewünschte Feuchtewert nicht schon längst erreicht ist. Weil das auf Dauer richtig Geld kostet, empfiehlt sich der Anschluss eines externen Hygrostats – und zwar am besten als cleverer Zwischenstecker. So wie das endlich wieder lieferbare Steckdosen-Hygrostat BH30 von Trotec. Damit können Sie bei angeschlossenen Luftbefeuchtern oder Entfeuchtern die Raumluftfeuchte in 1 %-Stufen zwischen 20 bis 90% regulieren. Und profitieren von einem Wohlfühlklima inklusive Spareffekt!

Weiterlesen