Infektiöse Corona-Aerosole schweben stundenlang in Büroluft: Geringe Luftfeuchte fördert Ansteckungsrisiko

Der Umkehrschluss weist dagegen in die richtige Richtung: Eine gut befeuchtete Büroluft von 40 – 60 % reduziert das Ansteckungsrisiko durch infektiöse Corona-Aerosolpartikel. Denn je mehr Feuchtigkeit sich aus der Umgebungsluft in den ausgeatmeten Aerosolen ansammelt, desto schwerer werden diese und umso kürzer ist ihre Verweildauer in der Raumluft. Sie fallen früher zu Boden und werden somit weniger von Gesunden eingeatmet. Zu diesem Ergebnis kommen Studien vom Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) in Leipzig.

Diese Erkenntnis ist besonders für die aktuelle kalte Jahreszeit von Bedeutung, da die Menschen dann wieder vermehrt Zeit in beheizten Räumen verbringen. „Das Erwärmen der Frischluft sorgt auch dafür, dass diese trocknet“, erklärt Prof. Alfred Wiedensohler vom TROPOS. Zudem herrsche in kalten und gemäßigten Klimazonen während der Heizsaison in Innenräumen meist ein sehr trockenes Raumklima, was die Ausbreitung der Coronaviren fördere. „Liegt die relative Luftfeuchtigkeit der Raumluft unter 40 Prozent, dann nehmen die von Infizierten ausgestoßenen Partikel weniger Wasser auf, bleiben leichter, fliegen weiter durch den Raum und werden eher von Gesunden eingeatmet. Außerdem werden bei trockener Luft auch die Nasenschleimhäute in unseren Nasen trockener und durchlässiger für Viren,“ erläutern die TROPOS-Experten weiter. Darüber hinaus verbessert die befeuchtete Luft die Abwehrsituation des Körpers durch effizientere Reinigung der Atemwege und Förderung der Immunabwehr.

50 % Luftfeuchtigkeit reduziert Übertragungsrisiko von Viren

Auch Fachärzte betonen immer wieder, dass Infektions- und Ansteckungsrisiken in Bürogebäuden über die Anhebung der Raumluft-Feuchtigkeit ganz einfach gemindert werden können. Denn trockene Raumluft mit einem relativen Feuchteanteil von unter 40 % lässt winzige Tröpfchen, die mit Grippe- oder Erkältungsviren belastet sind, eintrocknen. Dadurch werden Krankheitserreger konserviert und bleiben sehr lange infektiös. Im optimalen Bereich von 40 bis 60 % relativer Luftfeuchte schrumpfen Aerosole nur so weit ein, dass sich die Salzkonzentration im Aerosolkern erhöht, so dass die darin enthaltenen Keime und Mikroorganismen abgetötet werden. Das Risiko sich mit Grippe- und Erkältungsviren anzustecken wird hier minimiert. So führt etwa die Steigerung der Luftfeuchte durch Befeuchtung auf rund 50 % bereits zu einer deutlichen Reduktion des Übertragungsrisikos.

Trotec bietet für jede Büro-Anforderung den passenden Luftbefeuchter

Sie möchten die Ergebnisse der neueren Forschung und medizinischen Erkenntnisse über die abnehmende Resistenz von Viren bei einer angemessenen Luftfeuchtigkeit für sich und Ihre Mitarbeiter im Büro umsetzen? Bei der Erzeugung einer optimal regulierten Luftfeuchte und einer effektiv gereinigten Raumluft unterstützt Sie Trotec mit professionellen Ultraschall-Luftbefeuchtern der B-E-Serie, den Verdunstungs-Luftbefeuchtern der B-Serie, den Luftwäschern der AW-S-Serie ebenso wie mit den Ganzjahreslösungen der Aircooler PAE-Serie.

Ultraschall-Luftbefeuchter der B-E-Serie

Wenn Sie auf echte Qualität, funktionale Vielfalt und Individualität setzen möchten, stellt die Trotec B-E-Serie eine erstklassige Lösung dar. Sie können zwischen den fünf verschiedenen Modellvarianten B 1 E, B 2 E, B 5 E, B 6 E und B 7 E wählen, die unterschiedliche Vernebelungsleistungen bieten. Die Bandbreite reicht hier von 4,8 bis 7,2 Litern pro Tag. Ideal eingesetzt werden können die Ultraschall-Luftbefeuchter – je nach Modell – in Räumen von bis zu 20 oder auch 30 m² beziehungsweise 75 m³. Alle fünf Geräte der Serie zeichnen sich durch ein modernes Design aus, das Sie mit jeder Büro-Einrichtung kombinieren können. Zudem können Sie zwischen unterschiedlichen Modi wählen. Ob ein herausnehmbarer Duftöl-Diffusor, ein integrierter Baby-Modus, ein moderner Touch-Panel oder zum Beispiel eine frei programmierbare Timer-Funktion – die Ultraschall-Luftbefeuchter der Trotec B-E-Serie lassen keine Wünsche offen.

Verdunstungs-Luftbefeuchter der B-Serie

Die Modelle dieser Serie bescheren Ihnen zahlreiche Vorteile rund um ein angenehmes Raumklima und ein freies Durchatmen. Mit ihrem optimalen Preis-Leistungsverhältnis, dem schicken Design und der Funktionsvielfalt stellen die einzelnen Varianten quasi einen Wertschutz für Gesundheit und Interieur durch Feuchteoptimierung dar. Sämtliche Modelle dieser Serie wie etwa der B 24 E / B 25 E oder der B 400 sind zudem hygrostatgesteuert. Das Leistungsvermögen reicht – je nach Modell – von 0,6 Litern bis zu 60 Litern in der Stunde. Die Luftbefeuchter können teilweise in Räumen bis zu 420 m² eingesetzt werden. Flexibilität ist hier Trumpf. Neben vielen individuellen Features bzw. Funktionen verfügt etwa das Modell B 500 über eine spezielle Funksteuerung. Mehr Komfort geht kaum noch.

Luftwäscher AW 10 S

Das pflegeleichte 3-in-1-Komfortgerät AW 10 S zur Luftbefeuchtung und -reinigung. Der Luftwäscher reinigt und befeuchtet die Raumluft ohne Filtermatten. Zudem bindet der Airwasher u.a. Pollen, Tierhaare, Hausstaub und zusätzlich unangenehme Gerüche dank integrierter Plasmafunktion. Das wartungsarme Gerät lässt sich zur Befüllung und Reinigung ganz leicht öffnen.

Luftwäscher AW 20 S

Bietet als 3-in-1-Komfortgerät AW 20 S mit Kombisensor und HEPA-Filter jederzeit die optimale feuchte Raumluftqualität. Darüber hinaus eignet sich das Gerät ideal für Allergiker: Dank aktivierbarem HEPA-Filter wird die Luft nicht nur von Hausstaub, Pollen oder Tierhaaren befreit – selbst kleinste Schmutzpartikel aus Feinstaub, Allergenen oder Schimmelpilzsporen filtert dieser Luftwäscher zuverlässig heraus.

Unser Tipp: Aircooler der PAE-Serie

Wer im Herbst und Winter nicht unter zu trockener Heizungsluft und im Sommer nicht unter überbordender Hitze leiden will, sollte sich einmal die Aircooler der PAE-Serie von Trotec anschauen. In diesen Luftkühlern werden im Gegensatz zu Klimageräten keine chemischen Kältemittel eingesetzt. Der Befeuchtungs- und Kühlungsprozess erfolgt auf völlig natürliche Art: Im Inneren des Luftkühlers befindet sich ein mit Wasser vollgesogener Wabenfilter mit Honeycomb-Technologie. Die warme Luft wird von der Geräterückseite aus durch den nassen Filter geleitet und kühlt sich durch die Verdunstung ab. Die nun kühlere Luft wird dann per Ventilator in den Raum ausgeblasen. Zudem wird weder ein Abluftschlauch benötigt, noch sind aufwendige Installationen erforderlich.

Professionelle Luftbefeuchtung – mit Markenqualität von Trotec

Zum Kauf oder zur Miete – bei uns finden Sie den passgenauen Luftbefeuchter für Ihr Büro oder auch gerne für zu Hause. Überzeugen Sie sich selbst und profitieren Sie zudem von dem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis eines führenden Markenanbieters bei unseren

– jetzt im Trotec-Shop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*