Förderschulen: TAC V+ Hochleistungsluftreiniger und Aerosol-Trennwände ermöglichen infektionssicheren Präsenzunterricht für SchülerInnen mit Handicap

„Kinder mit Lernschwierigkeiten müssen besonders regelmäßig gefördert werden!“, sagt Magdalene Beermann. Sie ist Schulleiterin der Martin-Luther-King-Schule mit Förderschwerpunkt Sprache in Münster. „Etwa, damit sie das Lesen nicht verlernen.“ Beermann befürchtet schwere langfristige Folgen für Schüler mit Förderbedarf, wenn die Politik nicht individueller auf die besonderen Bedürfnisse der Förderschulen eingeht. Schüler und Schülerinnen mit Handicap seien keine homogene Gruppe. Die Entscheidung ob Heim- oder Präsenzunterricht dürfe nicht global für alle SchülerInnen getroffen werden.

Beermann spricht sich ebenso wie die zahlreichen Elternverbände für eine schnelle Öffnung der Schulen mit Präsenzunterricht aus. Zugleich macht sie aber auch auf das erhöhte Ansteckungsrisiko aufmerksam, wenn alle SchülerInnen und LehrerInnen zum Präsenzunterricht erscheinen. Zeitgleich mit der Öffnung der Schulen müssten daher auch die Maßnahmen zum Infektionsschutz an Förderschulen drastisch verbessert werden, da diese oftmals unzureichend seien.

Förderschulen: Persönlicher Kontakt ist wichtig

Kinder mit Handicap suchen und brauchen den körperlichen Kontakt zu Lehrern und Betreuern. Es fällt ihnen schwer, sich an Abstandsregeln oder Hygienemaßnahmen zu halten. Daher seien insbesondere an den Förderschulen Hochleistungsluftreiniger und Acrylglas-Trennwände wichtig, um den Schutz der Schüler und Schülerinnen sowie der Lehrkräfte sicherzustellen, fordert Magdalene Beermann.

Erhältlich sind diese Infektionsschutz-Lösungen bei Trotec. Von Wissenschaftlern empfohlen, studienbelegt und leistungsverifiziert

TAC Hochleistungsluftreiniger für Schulen, Kitas und Bildungseinrichtungen:

Acrylglas-Trennwände mit umlaufender Aerosol-Schutzkante:

Sehen Sie sich hier das Funktionsprinzip der Aerosol-Schutzwand im Video an!

Elternverbände fordern Priorisierung des Infektionsschutzes an Förderschulen

Vor dem Hintergrund der erhöhten Ansteckungsgefahr an Förderschulen für geistig behinderte Schüler fordern Elternvertretungen und Elternverbände eine abgeänderte Prioritätenliste bei der Installation von Luftreinigern an Schulen. Bislang erhalten zumeist nur Schulen eine entsprechende Förderung, in denen die Klassenräume nicht oder nur unzureichend über geöffnete Fenster gelüftet werden können. Förderschulen mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung, an denen die Einhaltung der Abstandsregeln partout nicht umsetzbar sind, müssten in der Priorisierung ebenfalls berücksichtigt werden.

Der TAC V+ Hochleistungsluftreiniger hat sich bereits vielfach in der Praxis bewährt. Hier finden Sie zahlreiche Einsatz-Referenzen aus unterschiedlichen Branchen:

Wissenschaft präsentiert Hygienekonzept für Schulen und Kitas

Wie sich ein sicherer Präsenzunterricht auch an Förderschulen umsetzen lässt, hat Prof. Dr. Christian Kähler an der Universität der Bundeswehr München erforscht. Der Aerosolexperte untersucht seit rund 25 Jahren die Entstehung, Ausbreitung und Verdunstung von Aerosolen. Diese Mikropartikel gelten nach einhelliger Meinung der Wissenschaft als Hauptüberträger des Covid-19-Erregers aber ebenso zahlreicher weiterer Infektionskrankheiten.

Acrylglas-Trennwände mit Aerosol-Schutzkante und Hochleistungsluftreiniger verhindern Viren- und Tröpfchenflug in Klassenräumen

Durch den kombinierten Einsatz von geeigneten Raumluftreinigern und Acrylglas-Trennwänden mit Aerosol-Schutzkante könne ein weitgehend sicherer Präsenzunterricht auch in Förderschulen für Kinder mit Handicap realisiert werden, erläutert Christian Kähler in seinem Webinar über Schutzkonzepte für Schulen.

Alle Informationen im „Ratgeber für sicheren Schulunterricht“

In unserem „Ratgeber für sicheren Schulunterricht“ können Sie sich selbst davon überzeugen, wie vergleichsweise einfach ein sicheres Hygienekonzept für Schulen realisiert werden kann. Der Ratgeber enthält ein „How-to“ für die Umsetzung des von Prof. Christian Kähler empfohlenen Hygienekonzeptes für Schulen, wissenschaftlich belegte Fakten zu den Ansteckungsrisiken im Klassenzimmer sowie technische Lösungen, um das Ansteckungsrisiko im Unterricht auf ein Minimum zu reduzieren.

Laden Sie sich den Ratgeber als PDF-Dokument direkt hier herunter oder besuchen Sie unsere umfangreiche Informationsseite für Schulen, Kitas und Bildungseinrichtungen.

Schulen, Kinder- und Behinderten-Tagesstätten erhalten den TAC V+ Raumluftreiniger zu Sonderkondition. Ebenso halten wir attraktive Leasingangebote bereit, die auf die individuellen Bedürfnisse von Schulen und Pflegeeinrichtungen zugeschnitten sind. Gerne informieren wie Sie in einem persönlichen Gespräch über das für Sie passende TAC V+ Angebot.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu unseren technischen Infektionsschutz-Lösungen:

Trotec GmbH, Herr Jochem Weingartz
Telefon: +49 2452 962-137, jochem.weingartz@trotec.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*