TAC Hochleistungsluftreiniger für alle Klassenräume und Lehrerzimmer der Alexander-von-Humboldt-Grundschule in Bad Steben

Für einen baldigen Wiedereinstieg in den Präsenzunterricht sieht sich die Alexander-von-Humboldt-Grundschule in Bad Steben bestmöglich gerüstet. Alle Klassenräume der Grundschule, die Lehrerzimmer und ein Handarbeitsraum wurden mit mobilen TAC Hochleistungsluftreinigern von Trotec ausgestattet, um Corona-Ansteckungen während des Unterrichts zu vermeiden.

Probebetrieb im Rathaus

Zuvor erprobt wurde das ausgewählte Modell im Sitzungssaal des Bad Stebener Rathauses. Dort sei solch ein mobiler Hochleistungsluftreiniger bereits seit Oktober im Einsatz, erzählt Bürgermeister Bert Horn bei einem Ortstermin in der Bad Stebener Grundschule: „Die leistungsstarken, mobilen Raumluftreiniger mit Hepa-H14-Filter filtern die Aerosole aus der Raumluft“. Aerosole gelten nach aktuellem Kenntnisstand der Wissenschaft als Hauptüberträger des Coronavirus SARS-CoV-2. Ein Aerosol ist ein gasförmiges Gemisch, das in der Lunge erzeugt wird und bei erkrankten Menschen Viren enthält. Die winzig kleinen Aerosolpartikel werden vorwiegend beim Atmen und Sprechen in den Raum freigesetzt. Während größere Tröpfchen aufgrund ihres Gewichts bereits nach ca. 1,5 Metern zu Boden sinken (daher die Abstandsregel von 1,5 m), schweben die leichten und unsichtbaren Aerosolteilchen aufgrund ihrer geringen Größe (ca. 0,1-0,3 µm) bis zu mehrere Stunden in der Raumluft, verteilen sich mitunter über Lüftungsanlagen und werden selbst viele Meter entfernt unbemerkt eingeatmet.

Gesellschaft für Aerosolforschung sieht hohes Ansteckungsrisiko in Schulen

Die Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF) geht davon aus, dass mehr als 99 % aller Corona-Ansteckungen in Innenräumen erfolgen. Daher müsse das Hauptaugenmerk bei der Vermeidung von Ansteckungen auf dem Infektionsschutz in geschlossenen Räumen liegen. Ausgangssperren und Aufenthaltsverbote halten die Wissenschaftler hingegen für nicht zielführend, da im Freien nahezu keine Infektionen stattfinden.

99,9 % aller Ansteckungen drinnen, nur 0,1 % im Freien

„Wir wissen, dass sich 99,9 Prozent aller Infektionen drinnen ereignen. Das wurde gerade wieder von einer ganz großen irischen Untersuchung festgestellt.“, sagt Gerhard Scheuch, einer der führenden Aerosolexperten in Deutschland und ehemaliger Präsident der ISAM (International Society for Aerosols in Medicine. Untersuchungen würden belegen, dass nur 0,1 % der Ansteckungen im Freien erfolgen. Weiter sagt Scheuch: „99,99 Prozent innen. 0,1 Prozent draußen. Das heißt, wir müssen uns auf die Innenräume konzentrieren. Und auch da wissen wir – dort, wo viele Menschen eng zusammen sind, wo sie in engen Wohnverhältnissen wohnen müssen, dort infizieren wir uns am häufigsten.“

Sehen Sie hier das komplette Interview (6:43 Min.) mit Dr. Gerhard Scheuch:

Quelle: WDR Fernsehen, 12. April 2021, 21.45 Uhr

Kosten werden zu 50 % vom Freistaat Bayern übernommen

„Die Kosten belaufen sich bei den großen Geräten auf je 3.000 Euro und bei den beiden kleineren auf je 1.200 Euro“, äußerte sich Bürgermeister Bert Horn, zugleich Vorsitzender des Schulverbandes, zu den Kosten der Geräte. Allerdings wird die Anschaffung von Luftreinigern für Schulen von den Bundesländern gefördert. 50 % der Kosten übernimmt der Freistaat Bayern. Dennoch habe man sich zuvor im Gremium intensiv Gedanken darüber gemacht, ob die Beschaffungskosten gerechtfertigt seien, sagt Kristan von Wadenfels, stellvertretender Schulverbandsvorsitzende: „Wir waren uns aber schnell einig, dass die Kinder in der Pandemie besonders betroffen sind und alles Mögliche getan werden muss, um ihnen wieder einen möglichst normalen Schulalltag bieten zu können“.

Schulleiterin Annette Schaumberg sieht in den Luftreinigern über die Corona-Pandemie hinaus einen hohen Nutzwert. Die Luftreiniger würden neben dem Coronavirus auch weitere Schad- und Schwebstoffe aus der Luft filtern, beispielsweise Feinstäube, Grippe-Viren, Pollen und Allergene. Gerade in der Grippezeit könnten so Krankheitsfälle minimiert werden.

Der TAC V+ Hochleistungsluftreiniger hat sich bereits vielfach in der Praxis bewährt. Hier finden Sie zahlreiche Einsatz-Referenzen aus unterschiedlichen Branchen:

Alle Informationen im „Ratgeber für sicheren Schulunterricht

Informieren Sie sich in unserem „Ratgeber für sicheren Schulunterricht“, wie ein sicheres Hygienekonzept für Schulen realisiert werden kann. Der Ratgeber enthält ein „How-to“ für die Umsetzung empfohlener Hygienekonzepte für Schulen, wissenschaftlich belegte Fakten zu den Ansteckungsrisiken im Klassenzimmer sowie technische Lösungen, um das Ansteckungsrisiko im Unterricht auf ein Minimum zu reduzieren.

Laden Sie sich den Ratgeber als PDF-Dokument direkt hier herunter oder besuchen Sie unsere umfangreiche Informationsseite für Schulen, Kitas und Bildungseinrichtungen.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu unseren technischen Infektionsschutz-Lösungen:

Trotec GmbH, Herr Jochem Weingartz
Telefon: +49 2452 962-137, jochem.weingartz@trotec.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*