Schulbetrieb in Corona-Zeiten: Hebelschule Hemsbach schützt Schüler und Lehrer mit TAC Hochleistungsluftreinigern von Trotec

Gesündere Luft für die Grundschulen in Hemsbach im Rhein-Neckar-Kreis. Im August wurde Bürgermeister Jürgen Kirchnern in einer Sondersitzung des Gemeinderates beauftragt, mobile Luftreiniger für die Schulen und Kindertagesstätten in der Gemeinde zu beschaffen. Für die Finanzierung der Raumluftreiniger wurden Förderanträge beim Land Baden-Württemberg gestellt. Die Fördermittelzusage erfolgte im Oktober. 50 Prozent der Anschaffungskosten erhält die Gemeinde nun als Landeszuschuss, die andere Hälfte muss aus der Stadtkasse finanziert werden.

Rund 4 Wochen sind die TAC Hochleistungsluftreiniger nun in den städtischen Grundschulen Hebelschule und Goetheschule im Einsatz – und sie wirken. In mehrfacher Hinsicht. Für die Schülerinnen und Schüler sowie deren besorgten Eltern bedeuten die modernen Raumluftreiniger mit hochwirksamen HEPA-Filtern der Schutzklasse H14 (zertifiziert nach EN 1822) eine zusätzliche Sicherheit inmitten der vierten Corona-Welle. Auch hinsichtlich der neu entdeckten Omikron-Variante B.1.1.529, von der noch niemand genau sagen kann, wie gefährlich diese neue Mutante für die ungeimpften Kinder sein kann.

Den Lehrerinnen und Lehrer ermöglichen die Luftfilteranlagen über den Gesundheitsschutz hinaus mehr Flexibilität bei der regelmäßigen Fensterlüftung der Klassenräume. Natürlich wird in der städtischen Grundschule auch weiterhin gelüftet, um hohe CO2-Konzentrationen in den Klassenzimmern abzusenken. Durch den Einsatz der mobilen Raumluftfilter können die sonst kurzen Lüftungsintervalle jedoch erheblich verlängert und die notwendigen Lüftungszeiten deutlich verkürzt werden. Eine doppelt wirksame Maßnahme, die sich in der jährlichen Heizkostenabrechnung und einem erheblich gesünderem Raumklima widerspiegelt.

Lüften im Winter unzumutbar: „Ohne Skisocken und gefütterte Schuhe kann man manche Vormittage kaum aushalten.“

Durch die regelmäßige Fensterlüftung (alle 20 Minuten für fünf bis zehn Minuten) sinken die Raumtemperaturen im Klassenraum teils sehr deutlich ab. Im Lehrer-News-Portal News4Teacher berichten Lehrkräfte von Raumtemperaturen weit unter 19 Grad: „In unserem Klassenraum stehen die Fenster andauernd offen. Folge davon: Ständig sind Kinder oder Kollegen erkältet“. Eine andere Lehrkraft berichtet: „Wir lüften regelmäßig und hatten im letzten Winter HÖCHSTtemperaturen von 14°C. Das einen ganzen Vormittag lang, ist so saukalt. Wer’s nicht erlebt hat, kann es sich nicht vorstellen.“

In den Hemsbacher Grundschulen gehören derartige Raumtemperaturen nun der Vergangenheit an. Damit leisten die Trotec-Luftreiniger nicht nur einen erheblichen Beitrag zum Gesundheitsschutz der Kinder und Lehrer, sondern auch zum Wohlbefinden während eines langen Schultages.

Stadt folgt Empfehlungen der Aerosolforschung

Während das Tragen von Mund-Nasen-Masken und die nach wie vor gültigen Abstandsregeln vor einer direkten Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 durch größere Tröpfchen schützen sollen, reduzieren die in allen Klassenräumen installierten Trotec-Raumluftreiniger zusätzlich die Virenlast in der Raumluft. Die Stadt Hemsbach folgt damit dem Rat führender Aerosolforscher, die im Kampf gegen die Corona-Pandemie die Nutzung „aller“ wirksamen Schutzmaßnahmen fordern, um erneute Schulschließungen zu verhindern. Nur durch den kombinierten Einsatz von Mund-Nasen-Masken im Unterricht, Lüftung, CO2-Ampeln und Luftreinigern zur Aerosolfilterung sei ein bestmöglicher Ansteckungsschutz auch in Schulen zu erzielen.

Für die Anforderungen von Schulen konzipiert

In der Hebelschule Hemsbach kommen Hochleistungsluftreiniger der neuesten TAC Generation zum Einsatz. Bei der Tower-Variante mit zusätzlichen Schallkappen stand eine spürbare Reduzierung der Schallemissionswerte im Vordergrund, um eine Geräuschentwicklung deutlich unterhalb der strengen bauordnungsrechtlichen Vorgaben zum Schallschutz an Arbeitsstätten (ASR A3.7) zu erzielen. Erreicht wurde dieses Ziel durch ein aufwendiges Reengineering des Schallkämmkonzeptes, unter Mitwirkung von Wissenschaftlern aus der Strömungsforschung.

Schallschutzkonzept mit strömungsoptimierter Schalldämmung

Das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen. Durch die mit Strömungstechnikern entwickelte Bauform, wodurch die Strömungsgeschwindigkeit des Luftstroms während des Luftreinigungsprozesses und damit einhergehend auch die Schallemission optimiert wird, konnten die Trotec-Ingenieure den Schalldruckpegel im laufenden Betrieb auf nahezu nicht mehr wahrzunehmende 31 db(A) reduzieren. Damit ist ein TAC-Hochleistungsluftreiniger in etwa so leise wie das Ticken einer Armbanduhr, während Straßenverkehrslärm – verursacht durch offene Fenster – einen Geräuschpegel von bis zu 65 dB(A) erreichen kann.

Kennen Sie bereits unseren „Ratgeber für sicheren Schulunterricht“?

Informieren Sie sich in unserem „Ratgeber für sicheren Schulunterricht“, wie ein sicheres Hygienekonzept für Schulen realisiert werden kann. Der Ratgeber enthält ein „How-to“ für die Umsetzung empfohlener Hygienekonzepte für Schulen, wissenschaftlich belegte Fakten zu den Ansteckungsrisiken im Klassenzimmer sowie technische Lösungen, um das Ansteckungsrisiko im Unterricht auf ein Minimum zu reduzieren.

Laden Sie sich den Ratgeber als PDF-Dokument direkt hier herunter oder besuchen Sie unsere umfangreiche Informationsseite für Schulen, Kitas und Bildungseinrichtungen.

Gerne beraten Sie unsere Luftreinigungs-Experten persönlich zu den Infektionsschutz-Lösungen von Trotec:

Telefon: +49 2452 962-730, vertrieb@trotec.de

Mit den Hochleistungsluftreinigern der TAC-Serie bietet Trotec professionelle Lösungen für aerosolfrei gefilterte Reinluftqualität in Schulen, Kindertagesstätten und Betreuungseinrichtungen. Durch die Verminderung der Infektionsgefahr durch Aerosole in geschlossenen Räumen gewährleisten TAC Raumluftreiniger in gemeinschaftlich genutzten Räumen einen hohen Schutz für Lernende und Lehrende – unabhängig vom Impfstatus und dominierenden Virus-Varianten.

Fünf Modelle in zwei Gerätevarianten – jeweils mit nachgewiesener Wirksamkeit in der Virenfiltration durch die Universität der Bundeswehr München (Professor Christian Kähler) – machen die TAC-Serie zur flexiblen und skalierbaren Luftreinigungslösung für Schulen und Kindertagesstätten.

  • Extrem robuste Konstruktion für den wartungsarmen Einsatz
  • Hohe Einsatzflexibilität durch Mobilität; einfach dort aufstellen, wo ein hoher Schutz vor luftgetragenen Risiken erforderlich ist
  • Luftvolumen bis zu 2.100 m³
  • H14 Hochleistungs-HEPA-Filter nach EN 1822
  • Konstanter Luftvolumenstrom, auch bei zunehmender Filterverschmutzung
  • Vollautomatischer Betrieb durch Flexible Programmierung
  • Sensorgesteuerte Filterwechselanzeige (Vor- und Hauptfilter) für längere Filterstandzeiten
  • Geringe Geräuschentwicklung, 31 db(A)
  • Made in Germany

Exklusiv bei den Modellen TAC V+ und TAC XT: Filterdekontamination für mehr Sicherheit

  • Filterregeneration für mehr Hygiene
  • Niedrigste Langzeit-Unterhaltskosten durch thermische Filterbehandlung
  • Längere Filterstandzeiten, weniger Filterwechsel

Alle Hochleistungsluftreiniger der TAC-Serie sind derzeit entweder verfügbar oder innerhalb kürzester Zeit lieferfähig. Bestellt werden können die förderfähigen Hochleistungsluftreiniger bequem im Trotec-Online-Shop, im stationären Trotec-Store in Heinsberg oder telefonisch beim Trotec-Expertenteam für Luftreinigung.

Gerne beraten Sie unsere Luftreinigungs-Experten persönlich zu den Infektionsschutz-Lösungen von Trotec:

Telefon: +49 2452 962-730, vertrieb@trotec.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*