Ultraschall-Luftbefeuchter B 7 E – reduziert Infektionsrisiken durch Viren und Keime und lässt Sie im Herbst befreit durchatmen

Die vierte Corona-Welle rollt langsam, aber immer schneller an. Und ganz gleich, ob geimpft oder genesen, niemand will sich ohne Not der Gefahr einer Infektion mit dem heimtückischen Virus aussetzen. Deshalb betonen Fachärzte immer wieder, dass wir Infektionsrisiken über die Anhebung der Luftfeuchtigkeit auf rund 50 % in den Innenräumen reduzieren können. Das gelingt beispielsweise problemlos mit dem neuen Ultraschall-Luftbefeuchter B 7 E – und darüber hinaus verhilft das 3-in-1-Gerät mit seiner kombinierten Raumluftverbesserung aus erfrischender Luftbefeuchtung, dauerhafter Luftreinigung und Raumluftaromatisierung zu einem gesunden Wohnraumklima mit Wellness-Effekt.

Weiterlesen

Trotec Praxiswissen: Tipps für ein besseres Raumklima 7/7 – Wie Sie mit Zimmerpflanzen Ihr Wohlbefinden verbessern

Raffinierte Pflanzen sind der Geheimtipp jedes ambitionierten Innendekorateurs, wirken doch so Wohnung und Häuser gleich ‚eingerichteter‘ und viel heimeliger. Und Fachleute wissen, dass grüne Zimmerpflanzen neben dem dekorativen Effekt auch das Raumklima positiv beeinflussen. Denn sie sorgen nicht nur für Sauerstoff und Befeuchtung, sondern sind darüber hinaus auch natürliche Luftreiniger, die sogar Schadstoffe binden können. Im Gegenzug verlangen sie lediglich Wasser – und ausreichend Licht, was Sie mit dem Luxmeter BF06 von Trotec ganz einfach überprüfen können. Erfahren Sie im letzten Teil unserer Praxiswissen-Serie, wie wir für ein besseres Raumklima von den tollen Eigenschaften der Pflanzenwelt profitieren.
Weiterlesen

Tipps für Ihre Gesundheit: Wie eine angemessene Luftfeuchte und befeuchtete Nasenschleimhäute gegen Viren und Erkältungskeime schützen

Brrr, ist das eisekalt draußen! Da dreht man vorsichtshalber gleich nochmal richtig die Heizung auf. Doch Vorsicht! Je stärker diese bollert, desto trockener wird die Raumluft. Was wiederum den Viren, allen voran dem tückischen Corona-Virus, ideale Infektionsbedingungen bietet. Und dazu legt die Heizungsluft auch noch die Nasenschleimhäute trocken – und beraubt sie so deren wichtigster Funktion, nämlich der erste Schutzwall vor eingeatmeten Fremdkörpern und Krankheitserregern zu sein. Was Sie dagegen tun können, finden Sie in unseren praktischen Tipps zusammengestellt.

Weiterlesen

Corona-Viren ‚schweben‘ in der Luft: So werden Infektionsrisiken in öffentlichen Einrichtungen dank professioneller Luftbefeuchtung reduziert

In Rathäusern und Altenheimen, Bibliotheken und Museen zieht ein Stück weit wieder die gewohnte Normalität ein. Doch der Virus ist noch da und wer zu seiner Eindämmung allein auf Abstandsregel und Maskenpflicht vertraut, mutet sich und anderen ein hohes Infektions-Risiko zu. Gerade in geschlossenen Büroräumen mit niedriger Luftfeuchte lauert die Ansteckungsgefahr in Form sogenannter Aerosol-Partikel, also von ausgeatmeten kleinsten infektiösen Schwebeteilchen. Deshalb rät der Physiker Roland Netz von der Freien Universität Berlin zu einer professionellen Luftbefeuchtung. So können die Tropfen nicht so schnell schrumpfen und sinken als schwerere Tropfen eher zu Boden.

Weiterlesen

Design-Luftbefeuchter B 24 E / B 25 E – setzen in den Trendfarben „Champagner“ und „Samtweiß“ stilvolle Akzente!

Ein angenehmes Raumklima voller Frische – und das Auge genießt mit. Denn der Luftbefeuchter B 24 E bereichert in der neuen und trendigen Farbvariante „Champagner“ noch einmal Wohnung und Büro um einen stilvollen Akzent. Und auch der baugleiche B 25 E setzt mit seinem hochwertig-eleganten Design in „Samtweiß“ in der Inneneinrichtung effektvolle Highlights. Beide sorgen für ein angenehmes Raumklima, indem sie die Raumluft vollautomatisch und durch natürliche Verdunstung auf das optimale Wohlfühl-Niveau befeuchten.

Weiterlesen

Design-Luftbefeuchter B 25 E – neues Video zu vitalem Raumklima voller Frische

Gerade die trockene Winter- und Heizungsluft führt schnell zu Augenreizungen und zu Haut- oder gar Atemwegserkrankungen. Vor allem Babys und Kleinkinder reagieren auf trockenes Reizklima besonders empfindlich, weil ihre Atemwege anfälliger sind. Doch dagegen lässt sich vorbeugen: mit dem eleganten Design-Luftbefeuchter B 25 E befeuchten Sie Ihre Raumluft vollautomatisch auf das optimale Wohlfühlniveau. Wie wunderbar einfach das funktioniert, demonstriert unser neues Video – klicken Sie rein!

Weiterlesen

Luftbefeuchter B 400 – steht wieder in den Startlöchern

Der zwischenzeitlich ausverkaufte Luftbefeuchter B 400 ist endlich wieder lieferbar. Und überzeugt sogleich im ökonomischen Dauerbetrieb mit seiner großen Verdunstungsleistung: zuverlässig befeuchtet das Gerät auch große Räume bei geringem Stromverbrauch. Denn ist die Raumluft permanent zu trocken, fühlen wir uns unwohl. Trockene Atemwege und brennende Augen sind Folgen einer zu geringen Luftfeuchtigkeit. Diese sollte sich im Idealfall ständig zwischen gut 45 und 55 Prozent relativer Luftfeuchte bewegen.

Weiterlesen

Trockene Heizungsluft begünstigt Erkältungsgefahr

Heizungen sorgen im Winter zwar für wohlige Wärme, haben aber in der Regel einen großen Nachteil: Heizungsluft trocknet die Schleimhäute aus und hemmt ihre Abwehrfunktion – das steigert die Anfälligkeit für Infekte und begünstigt Erkältungen und Atemwegserkrankungen. Dagegen erleichtert eine höhere Luftfeuchtigkeit das Atmen, weil sie das Austrocknen der Schleimhäute verhindert. Wir sagen Ihnen, wie Sie auf behagliche Wärme nicht verzichten müssen und dennoch die Atemluft angenehm feucht halten…

Weiterlesen

Gesundheitsrisiko durch schlechte und trockene Luft

tro_blog_schlechte-luft_bannerVon zu trockener Raumluft spricht man, wenn sich zu wenig Wasserdampf in der Luft befindet. Zwar geben Menschen und Tiere beim Ausatmen Feuchtigkeit an die Luft ab, und auch Pflanzen bilden ein wertvolles Regulativ, dennoch kommt es gerade im Winter durch trockene Heizungsluft zu einer zu niedrigen Luftfeuchte. In der Folge drohen gesundheitliche Risiken wie Atembeschwerden, tränende Augen sowie Konzentrationsschwierigkeiten und auch die Infektionsgefahr steigt.

Weiterlesen

Luftbefeuchter B 400 – der Profi-Partner fördert das Wachstum exotischer Pflanzen

Luftbefeuchter

Der Einsatz des Luftbefeuchters B 400 schafft die optimalen Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum von exotischen Pflanzen in Tropen- und Gewächshäusern. Denn ein Großteil der Exoten nimmt das Wasser über die Luftfeuchtigkeit auf und in der Regel verlangt dies eine konstante Luftfeuchte von mehr als 90 Prozent. Auch die Züchtungen von Orchideen, Maulbeergewächsen, Zitruspflanzen, Palmen und Kakteen sowie von Pilzen erfordert besondere Luftfeuchtewerte …

Weiterlesen