Karneval 2022: Kölner Kult-Lokal Oma Kleinmann öffnet und feiert mit TAC Hochleistungsluftreinigern

Ende Februar steht ganz Köln Kopf. Endlich dürfen die Kölner Jecken an Karneval wieder ausgelassen feiern. Erst kürzlich hat die Stadtverwaltung das gesamte Stadtgebiet als sogenannte Brauchtumszone erklärt, in der unter freiem Himmel nach Herzenslust gefeiert, geschunkelt und gebützt werden kann. Vorausgesetzt: man ist vollständig geimpft und geboostert oder vollständig geimpft und getestet. Auch Kölns Kult-Gaststätte Oma Kleinmann wird an Weiberfastnacht um 13.11 Uhr traditionell die Türen öffnen. Für einen zusätzlichen Schutz der feiernden Gäste sorgen TAC V+ Hochleistungsluftreiniger von Trotec.

Für Kölner Kneipen, Bars und Restaurants gelten im diesjährigen Karneval besondere Schutzmaßnahmen. Einlass zu Karnevalsveranstaltungen in Bars und Kneipen erhält nur, wer geimpft und mit einem tagesaktuellen Schnelltest negativ getestet ist. Unabhängig davon, ob geboostert oder nicht. Das wird die Kölner aber keinesfalls vom Feiern abhalten. Was wäre der Kölner Karneval ohne die Kneipen rund um die Altstadt, Südstadt und den Zülpicher Platz. Gleich um die Ecke vom Zülpicher Platz, an der Zülpicher Straße, inmitten Kölns Studenten-Viertel und Amüsiermeile, befindet sich das Oma Kleinmanns. Ein uriges Restaurant mit kölschem Flair und einer über die Kölner Stadtgrenzen hinaus bekannten Schnitzelkarte. Während des Kölner Straßenkarnevals wird hier auf den Tischen getanzt und unter selbigen getrunken. Die Gäste stehen bereits ab morgens in einer endlos erscheinenden Schlange vor der Tür, um einen der begehrten Plätze in ihrem „Wohnzimmer“ zu erhalten.

Oma Kleinmann: Viren müssen draußen bleiben

„Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Gäste sicher feiern können“, erläutert Inhaberin Maureen Wolf das Hygienekonzept des Oma Kleinmanns. Der Einlass erfolgt nach strengen 2G++ Regeln: Geimpft, geboostert und negativ getestet. Wer mag, kann sich von 12 bis 14 Uhr direkt am Eingang der Gaststätte testen lassen. Damit die Gäste im Inneren unbeschwert sinken, schunkeln und lachen können, hat Wolf zusätzlich alle Räume mit TAC V+ Hochleistungsluftreinigern von Trotec ausgestattet.

TAC Hochleistungsluftreiniger garantieren saubere Luft beim Feiern

Entscheidend für die Ansteckungsgefahr in Innenräumen ist die Dauer, wie lange infektiöse Aerosolpartikel in der Raumluft verbleiben. Ein Aerosol ist ein gasförmiges Gemisch, das in der Lunge erzeugt wird und bei erkrankten Menschen Viren enthält. Die winzig kleinen Aerosolpartikel werden vorwiegend beim Atmen und Sprechen aber mehr noch beim Singen in den Raum freigesetzt. Während größere Tröpfchen aufgrund ihres Gewichts bereits nach ca. 1,5 Metern zu Boden sinken (daher die Abstandsregel von 1,5 m), schweben die leichten und unsichtbaren Aerosolteilchen aufgrund ihrer geringen Größe (ca. 0,1-0,3 µm) bis zu mehrere Stunden in der Raumluft, verteilen sich mitunter über Lüftungsanlagen und werden selbst viele Meter entfernt unbemerkt eingeatmet. Im Gegensatz zur Luft im Freien, wo Aerosolgemische durch die Luftbewegung mit sauberer Frischluft verdünnt und verweht werden, bleibt die Aerosolkonzentration in geschlossenen Räumen fortwährend hoch und steigt mit jedem Ausatmen an. Je länger und je mehr Aerosolteilchen in der Luft umherschweben, desto schneller gelangen diese über die Atemwege in den Körper und führen zu einer Infektion der Lunge.

TAC V+ Luftreiniger mit Hochleistungsschwebstofffiltern der Filterklasse H14 (zertifiziert nach EN 1822) sind in der Lage, diese mit dem SARS-CoV-2-Virus behaftete Aerosolen effektiv aus der Luft zu filtern. So können die Gäste sicher feiern, ohne sich Gedanken über potentielle Coronaviren in der Luft machen zu müssen, die nach Meinung führender Aerosolforscher für mehr als 99 Prozent aller Corona-Ansteckungen in Innenräumen verantwortlich sind.

Der Zuspruch der Gäste ist enorm

„Ich finde es sehr schoen mit anzusehen, wie ihr es versteht den Gästen aktiv die Sorgen zu nehmen, ganz ohne Gesetz Auflage und Co. Sei es beim Fleisch, bei den Corona Maßnahmen selbst in der Außengastro und nun mit Luftfiltern im Innenraum. Die Oma ist im Inneren auf der Höhe der Zeit und ziemlich auf Zack. Danke fuer Eure Mühe und Fürsorge.“, schreibt beispielsweise Markus Jennissen auf Facebook.

Quelle: https://www.facebook.com/beiomakleinmann

3 x Kölle Alaaf!

Die TAC-Serie: Fünf Modelle, zwei Varianten – hochwirksamer Schutz vor Gefahren durch Viren und Feinstaub

Fünf Modelle in zwei Gerätevarianten – jeweils mit nachgewiesener Filterwirksamkeitzum Schutz vor luftgetragenen Krankheitserregern und Schadstoffen machen die TAC-Serie zur flexiblen und skalierbaren Luftreinigungslösung für Innenräume aller Art.

  • Extrem robuste Konstruktion für den professionellen Einsatz
  • Hohe Einsatzflexibilität durch Mobilität; einfach dort aufstellen, wo ein hoher Schutz vor luftgetragenen Risiken erforderlich ist
  • Luftvolumen bis zu 2.100 m³
  • H14 Hochleistungs-HEPA-Filter nach EN 1822
  • Konstanter Luftvolumenstrom, auch bei zunehmender Filterverschmutzung
  • Vollautomatischer Betrieb durch Flexible Programmierung
  • Sensorgesteuerte Filterwechselanzeige (Vor- und Hauptfilter) für längere Filterstandzeiten
  • Geringe Geräuschentwicklung
  • Made in Germany

Mit den Hochleistungsluftreinigern der TAC-Serie bietet Trotec professionelle Lösungen für Reinluftqualität in Innenräumen. Durch die Bereitstellung hygienisch einwandfreier Luft gewährleisten TAC Luftreiniger einen hohen Gesundheitsschutz. Alles Wissenswerte, technische Daten und wissenschaftliche Studien zur hohen Wirksamkeit unserer TAC Hochleistungsluftreiniger enthält der 20-seitige Ratgeber „Reine, gesündere Raumluft für wirksamen Gesundheitsschutz“.

Gerne beraten Sie unsere Luftreinigungs-Experten persönlich zu den Infektionsschutz-Lösungen von Trotec:

Telefon: +49 2452 962-730, vertrieb@trotec.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*