150 mobile Luftreiniger AirgoClean 350 E an Mühlhäuser Kindergärten ausgeliefert

Insgesamt 150 mobile Trotec-Luftreiniger des Typs AirgoClean 350 E wurden in den vergangenen Wochen an 19 Kindergärten im Stadtgebiet Mühlhausen (Thüringen) ausgeliefert. Die mit hochwirksamen HEPA-Filtern ausgestatteten Raumluftreiniger sollen inmitten der Omikron-Welle einen zusätzlichen Schutz der Kinder und des Betreuungspersonals ermöglichen und die bisherigen Hygienemaßnahmen ergänzen. Selbstverständlich werde auch weiterhin in den Gruppenräumen der Kinderbetreuungseinrichtungen regelmäßig gelüftet, erklärt die Stadtverwaltung Mühlhausen und verweist auf die ebenfalls beschafften CO2-Ampeln für alle Räume. Diese auch als CO2-Luftqualitätsmonitore oder Partikelmessgeräte bekannten Geräte kommen vorwiegend zum Einsatz, um zu hohe CO2-Konzentrationen in der Raumluft sichtbar zu machen und die Räume bei Bedarf mit geöffneten Fenstern zu durchlüften.

Bestmöglicher Schutz durch Kombination verschiedener Maßnahmen

Die aktuell hohen Infektionszahlen insbesondere in Schulen und Kitas machen deutlich, dass alleiniges Lüften keinen ausreichenden Schutz der Kinder und Betreuer vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus bietet. Daher empfehlen Wissenschaftler der Aerosolforschung ebenso wie Virologen und Epidemiologen eine Kombination verschiedener Schutzmaßnahmen, um eine maximalen Gesundheitsschutz im Rahmen der Kinderbetreuung zu ermöglichen.

Mobile Trotec-Luftreiniger mit HEPA-Filtern der Schutzklassen H13 und H14 gelten weitläufig als Goldstandard bei der technischen Luftreinigung. Ein AirgoClean 350 E filtert mit seiner leistungsstarken Luftumwälzung von 1.000 m³/h bis zu 99,97 Prozent aller ultrafeinen Partikel aus der Raumluft – in kürzester Zeit. Insbesondere infektiöse Aerosolpartikel, die nach einhelliger Meinung der Aerosolforschung für mehr als 99 Prozent aller Corona-Ansteckungen in Innenräumen verantwortlich sind, werden somit in hohem Maße aus der Raumluft entfernt.

Die Ansteckungsgefahr schwebt unsichtbar in der Luft

Ein Aerosol ist ein gasförmiges Gemisch, das bei erkrankten Kindern oder BetreuerInnen virenbehaftete Partikel enthält. Diese winzig kleinen Schwebeteilchen werden in der Lunge produziert und vorwiegend beim Atmen, Sprechen und noch mehr bei körperlicher Anstrengung (z.B. beim Herumtoben) in den Raum freigesetzt. Während größere Tröpfchen aufgrund ihres Gewichts bereits nach ca. 1,5 Metern zu Boden sinken (daher die Abstandsregel von 1,5 m), schweben die leichteren und unsichtbaren Aerosolteilchen aufgrund ihrer geringen Größe (ca. 0,1-0,3 µm) bis zu mehrere Stunden in der Raumluft und werden selbst viele Meter entfernt unbemerkt eingeatmet.

Durch den Einsatz der mobilen AirgoClean 350 E Luftreiniger werden mit dem Coronavirus behaftete Aerosolpartikel und weitere Krankheitserreger (zum Beispiel Grippeviren und RS-Viren) permanent aus der Raumluft gefiltert – bevor sie über die Atmung in die empfindlichen Atemwege der Kinder aufgenommen werden.

Trotec-Luftreiniger überzeugen auf ganzer Linie

Bei der Geräteauswahl hat sich die Gemeinde Mühlhausen an den Vorgaben des Verbands Deutscher Ingenieure orientiert. Der Bestellung vorangegangen war ein mehrwöchiger Praxistest in den Mühlhäuser Kindergärten. Wichtig war den Beteiligten, dass sich die mobilen Luftreiniger für den Kita-Alltag eignen. Maßgeblich waren Kriterien wie Lautstärke, Behaglichkeit, Kippstabilität und (Kinder-)Sicherheit, aber auch die Praktikabilität im Gruppenraum – unter anderem hinsichtlich der Größe. In allen Punkten überzeugten die Trotec-Luftreiniger mit ihrer herausragenden Leistung bei gleichzeitig minimaler Geräuschentwicklung.

„Wir sehen die Anschaffung der Geräte als richtigen Schritt, um das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und gleichzeitig die Kindergärten offen zu halten. Insofern danken wir den Mitgliedern des Kita-Ausschusses, die großen Anteil daran haben, dass wir diese Investition für die Mühlhäuser Kitas realisiert haben“, sagt Mühlheims Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns.

Erhältlich sind die mobil einsetzbaren Trotec-Hochleistungsluftreiniger und Co2-Partikelmessgeräte im Trotec-Shop:

Gerne beraten Sie unsere Luftreinigungs-Experten persönlich zu Infektionsschutz-Lösungen für Kitas, Schulen und Betreuungseinrichtungen:

Telefon: +49 2452 962-730, vertrieb@trotec.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*