Saubere Raumluft ist ein unverzichtbares Grundnahrungsmittel. Wie Trotec-Luftreiniger als Teil der Lufthygiene vor Viren und Krankheiten schützen

Luft ist neben Wasser unser wichtigstes Lebensmittel. Daher ist eine ausreichende Lufthygiene elementar wichtig. Einerseits schützen Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus, das sich nach Meinung führender Aerosolforscher zu mehr als 90 Prozent über die Luft in Innenräumen ausbreitet. Zudem trägt saubere Luft entscheidend dazu bei, dass wir uns Zuhause und am Arbeitsplatz wohlfühlen. Während „schlechte“ Luft krankt macht trägt hygienisch saubere Luft dazu bei, dass wir gesund bleiben.

Wissenschaftler sehen bei Lufthygiene zum Corona-Schutz „viel Luft nach oben“

Ein erwachsener Mensch atmet täglich zwischen 10.000 und 20.000 Liter Luft ein und aus. Mit jedem Atemzug durchströmt etwa ein halber Liter Luft die Atemwege.

Zum Vergleich: Als Merkregel für die Flüssigkeitsaufnahme gilt bei Erwachsenen ca. 2,5 Liter pro Tag. Der menschliche Körper benötigt also zwischen 4000 bis 8000 Mal mehr Luft als Wasser, damit es ihm gut geht. Dennoch wird die Luftqualität im Alltag eher stiefmütterlich betrachtet. Während man bei der Zunahme von Flüssigkeiten auf den Nährstoffgehalt von Mineralien und Spurenelementen achtet oder stark zuckerhaltige Getränke meidet, weil diese gesundheitsschädlich sein können, wird die Qualität der eingeatmeten Luft nur in den seltensten Fällen hinterfragt.

Welche Folgen das haben kann, macht die aktuelle Corona-Pandemie deutlich. Das Corona-Virus breitet sich vor allem über die Luft in geschlossenen Räumen aus, in denen kein ausreichender Luftaustausch stattfindet. Hier gelangt das Virus über Aerosole in die Raumluft, wird eingeatmet und führt im schlechtesten Fall zur einer Covid-19-Erkrankung.

Corona-Ansteckungsgefahr schwebt unsichtbar in der Luft

Ein Aerosol ist ein gasförmiges Gemisch, das bei erkrankten Personen Viren enthält. Diese winzig kleinen Schwebeteilchen werden in der Lunge produziert und vorwiegend beim Atmen, beim Sprechen und mehr noch beim Niesen, Husten und Singen in den Raum freigesetzt. Aerosolpartikel schweben über einen langen Zeitraum in der Luft und verbreiten sich im gesamten Raum. Mit zunehmender Dauer steigt die Konzentration der Partikel immer weiter an. Werden infektiöse Aerosolpartikel in einer größeren Menge eingeatmet, führen sie zu einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus.

Wie stark die Luft in Innenräumen mit Aerosolen belastet ist, sieht man ihr nicht an. Sie riecht nicht etwa komisch oder schmeckt anders. Daher ist es für eine optimale Lufthygiene – als Teil der Hygienestrategie zum Corona-Schutz – unverzichtbar, die Luftqualität dauerhaft zu messen. Nur so lassen sich gefährlich hohe Aerosolkonzentration frühzeitig erkennen und geeignete Maßnahmen zum Gesundheitsschutz ergreifen.

BQ30 Luftqualitäts-Monitoring und Partikelmessung machen „dicke Luft“ sichtbar

Mit dem praktischen Luftqualitätsmonitor BQ30 behalten Sie alle wichtigen Parameter für eine hohe Raumluftqualität im Blick. Das BQ30 misst sowohl die CO2-Konzentration in der Luft und gibt den gemessenen Wert gut ablesbar mittels farbigen Bargraf-Indikator auf dem LCD-Display aus. Darüber hinaus misst das praktische Messgerät die Menge der Schwebstoffpartikel in der Raumluft und macht so beispielsweise gesundheitsschädliche Feinstaubkonzentrationen unmittelbar sichtbar. Eine erhöhte CO2-Konzentration lässt zwar keine genau Aussage über die Anzahl virushaltiger ⁠Aerosole⁠ in der Raumluft zu, aber sie deutet darauf hin, dass zu lange nicht gelüftet wurde und daher auch das Infektionsrisiko erhöht sein kann.

Auf dem großen Farb-LCD-Display des BQ30 lassen sich gleichzeitig ablesen:

  • der CO2-Gehalt in der Raumluft
  • die Partikelmassenkonzentration in der Luft
  • die Lufttemperatur
  • die relative Luftfeuchtigkeit
  • das Datum, die aktuelle Uhrzeit und der Akku-Ladestand

BQ30 Partikelmessgerät – jetzt 50 % günstiger im Trotec-Shop

Gehen Sie auf Nummer sicher! Wir unterstützen Sie dabei. Als Beitrag zur Pandemiebekämpfung ist das BQ30 aktuell um 50 % reduziert im Trotec-Shop erhältlich.

Trotec-Hochleistungsluftreiniger beseitigen Viren und Schadstoffe aus der Luft

Lassen sich Innenräume wie Großraumbüros, Ladenlokale, Restaurants oder auch Klassenräume mit geöffneten Fenster nicht ausreichend lüften, um die Luftqualität dauerhaft auf einem hohen Niveau zu halten, oder sollen die Fenster aus Komfortgründen im kalten Winter geschlossen bleiben, empfehlen sich mobile Trotec-Raumluftreiniger für eine hohe Lufthygiene.

Professionelle TAC-Hochleistungsluftreiniger mit wissenschaftlich testierter Wirksamkeit reinigen die Raumluft mithilfe hocheffizienter H14-HEPA-Filter (zertifiziert nach EN 1822). Sie entfernen krankmachende Viren, Bakterien sowie weitere Schad- und Schwebstoffe mit hoher Zuverlässigkeit aus der Raumluft.

Forschungsgesellschaften, Universitäten wie die Goethe-Universität in Frankfurt und allen voran die Universität der Bundeswehr München haben bereits sehr früh in der Corona-Pandemie die Wirksamkeit mobiler Hochleistungsluftreiniger getestet und deren Wirksamkeit zum Schutz vor einer Corona-Infektion wissenschaftlich fundiert belegt.

Virenbehaftete Aerosole, die ohne technische Luftreinigung und bei nur unzureichender Lüftung stundenlang in der Luft umherschweben, entfernen Hochleistungsluftreiniger der TAC-Serie zu 99,995 % aus der Raumluft. Im Gegensatz zu herkömmlichen Luftreinigern werden die Krankheitserreger aber nicht nur aus der Luft gefiltert, sondern zusätzlich mittels thermischer Dekontamination im hitzeresistenten Spezialfilter abgetötet. Was sich kompliziert anhört, geschieht vollautomisch in den Abendstunden bzw. nach Geschäftsschluss. Dann erhitzt der mobil einsetzbare Luftfilter den Spezialfilter kurzzeitig auf 100° C, um die im Filter abgeschiedenen Viren und Bakterien zuverlässig abzutöten. Ein zusätzliches Plus an Sicherheit, das TAC V+ Hochleistungsluftreiniger so einzigartig macht. Lediglich 6 bis 15 Minuten benötigt ein TAC V+, um die Virenlast in einem 80 qm großen Bereich zu halbieren. In kleineren Räumen erfolgt die Halbierung sogar schon nach 3 Minuten!

Eine Übersicht aller aktuellen Studien zur Wirksamkeit von mobilen Luftreinigern erhalten Sie hier:

Die TAC-Serie: Fünf Modelle, zwei Varianten – hochwirksamer Schutz vor Gefahren durch Viren und Feinstaub

Fünf Modelle in zwei Gerätevarianten – jeweils mit nachgewiesener Filterwirksamkeit zum Schutz vor luftgetragenen Krankheitserregern und Schadstoffen machen die TAC-Serie zur flexiblen und skalierbaren Luftreinigungslösung für Innenräume aller Art.

  • Extrem robuste Konstruktion für den professionellen Einsatz
  • Hohe Einsatzflexibilität durch Mobilität; einfach dort aufstellen, wo ein hoher Schutz vor luftgetragenen Risiken erforderlich ist
  • Luftvolumen bis zu 2.100 m³
  • H14 Hochleistungs-HEPA-Filter nach EN 1822
  • Konstanter Luftvolumenstrom, auch bei zunehmender Filterverschmutzung
  • Vollautomatischer Betrieb durch Flexible Programmierung
  • Sensorgesteuerte Filterwechselanzeige (Vor- und Hauptfilter) für längere Filterstandzeiten
  • Geringe Geräuschentwicklung
  • Made in Germany

Mit den Hochleistungsluftreinigern der TAC-Serie bietet Trotec professionelle Lösungen für Reinluftqualität in Innenräumen. Durch die Bereitstellung hygienisch einwandfreier Luft gewährleisten TAC Luftreiniger einen hohen Gesundheitsschutz. Alles Wissenswerte, technische Daten und wissenschaftliche Studien zur hohen Wirksamkeit unserer TAC Hochleistungsluftreiniger enthält der 20-seitige Ratgeber „Reine, gesündere Raumluft für wirksamen Gesundheitsschutz“.

Gerne beraten Sie unsere Luftreinigungs-Experten persönlich zu den Infektionsschutz-Lösungen von Trotec:

Telefon: +49 2452 962-730, vertrieb@trotec.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*