Reduzieren von Infektionsrisiken durch Corona- und Grippe-Viren via Luftbefeuchtung – die 4-in-1-Aircooler der PAE-Serie in Schwarz und Weiß von Trotec

Die 4. Corona-Welle türmt sich höher und höher auf. Bisheriger Höhepunkt: der 10. November mit über 51.000 Neuinfizierten. Wovon, laut Robert-Koch-Institut, mindestens 3.000 im Krankenhaus behandelt werden müssen, davon 350 auf der Intensivstation. Wegen täglich neuer Horror-Zahlen melden Krankenhäuser und Intensivstationen landesweit das baldige Ende ihrer Aufnahmekapazitäten. Das Gebot der Stunde lautet daher, sich tunlichst nicht anzustecken – weder mit Corona- noch mit Grippe- oder sonstigen Viren. Daher ist gut zu wissen, dass wir das Infektionsrisiko über die Anhebung der Luftfeuchtigkeit in Haus, Wohnung und Büro durch die 4-in-1-Aircooler der PAE-Serie wirkungsvoll reduzieren können.

Weiterlesen

Trockene Heizungsluft macht Viren stark. Davor schützt die Luftbefeuchtungsfunktion der 4-in-1 Aircooler PAE 49 / PAE 50

Jetzt im Herbst und Winter machen uns Grippe- und Corona-Viren besonders zu schaffen. Das liegt daran, weil sich die Krankheitserreger in trockener Heizungsluft wie zu Hause fühlen. Denn Luft mit weniger als 40 % Feuchte konserviert praktisch die Viren und lässt sie länger infektiös bleiben. In der Folge nisten sie sich im Körper ein, denn unsere erste Verteidigungslinie gegen Erreger, die Schleimhäute, werden ebenfalls durch Heizungsluft trockengelegt. Weil jedoch nur feuchte Raumluft die Schleimhäute funktionstüchtig hält, brauchen diese professionelle Unterstützung – und dabei sind die 4-in-1 Aircooler PAE 49 / PAE 50 die erste Wahl.

Weiterlesen