Persönliche Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung und Verminderung einer Infektion – wir beraten Sie gerne im Store zur optimalen Luftfeuchte

Ozon gegen Viren

Die Hauptmaßnahmen zur Vermeidung einer Infektion mit Viren (Händewaschen, Vermeidung sozialer Kontakte etc.) sind ja mittlerweile hinreichend bekannt. Aber es gibt auch Maßnahmen, die über das Händewaschen hinaus effektiv ein Ansteckungsrisiko vermindern können. Dazu beraten wir Sie im Trotec Store gerne persönlich und finden für Sie die richtige Lösung, damit Ihre Schleimhäute abwehrstärker sind.

Sein individuelles Infektionsrisiko lässt sich senken indem man es den Viren „schwerer“ macht den Weg durch die Schleimhäute in den Körper zu finden. Und das erreicht man effektiv mit der Erhöhung der relativen Raumluftfeuchte auf 50 – 55%. In den allermeisten gewerblich genutzten Räumen wo Klimaanlagen, Zwangsbelüftung etc. zum Einsatz kommen liegt je nach Witterung die Raumluftfeuchte meist bei 15 – 30%. In privaten Wohnräumen sieht es zumindest im Frühjahr, Winter und Herbst ähnlich aus. Allgemein bekannt ist, dass trockene Raumluft zu trockenen Schleimhäuten führt. Und trockene Schleimhäute sind quasi mehr als offen für Viren und Bakterien. Werden die Schleimhäute durch eine richtige Raumluftfeuchte besser mit Feuchtigkeit versorgt, sind diese auch abwehrstärker gegenüber Viren und Bakterien. Durch feuchte Schleimhäute sinkt das Infektionsrisiko um ein vielfaches. Das ist Allgemeinwissen und in jeder Apothekerzeitschrift zu lesen. Auch unter dem Begriff „Dry Building Syndrom“ findet man in der Literatur genug Interessantes zu dem Thema. Man kann also durch eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 50% das persönliche Infektionsrisiko deutlich vermindern.

Viren leben viel länger bei trockener Raumluft

Es gibt aber auch noch einen weiteren großen Vorteil einer gesunden Raumluftfeuchte: Die Lebensdauer der Viren in der Raumluft wird drastisch verkürzt, denn diese hängt entscheidend neben der Temperatur auch von der Raumluftfeuchte ab. Bereits Luftfeuchtigkeiten ab 40% sind für ausgehustete Grippe- und Erkältungsviren innerhalb weniger Minuten tödlich. Unterhalb von 40% Raumluftfeuchte bleiben sie jedoch je nach Oberfläche stundenlang infektiös und werden somit im ganzen Raum und Gebäude verteilt und eingeatmet.

Unsere Atemluft ist unser wichtigstes Lebensmittel. Und wir sollten darauf achten das gerade in der jetzigen Zeit unser wichtigstes Lebensmittel gleichzeitig auch das gefährlichste Lebensmittel für uns sein kann! Jeden Tag fließen bis zu 13.000 Liter davon durch Nase und Mund in unsere Lungen. 90% unserer Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen! Deshalb ist die Qualität genau dieser Innenraumluft so wichtig für unsere Gesundheit. So wichtig wie es ist, so einfach ist es auch dieses Lebensmittel so zu behandeln das es uns nicht mit dem Coronavirus infiziert. Es ist unbestritten bewiesen, dass die richtige relative Raumluftfeuchte für die Immunabwehr unserer Schleimhäute von großer Bedeutung ist.

Gehen Sie auf Nummer sicher – kontrollieren Sie die Luftfeuchte

Am einfachsten kontrollieren Sie die Luftfeuchte in Ihren Räumen mithilfe eines Hygrometers, etwa des Raum-Thermohygrometers BZ05 oder dem BZ06 von TrotecTrockene Luft mit einem relativen Feuchteanteil von unter 40% lässt winzige Tröpfchen, wie sie beim Husten oder Niesen entstehen und mit Grippe- und Erkältungsviren belastet sind, eintrocknen. Dadurch werden Krankheitserreger konserviert und bleiben lange ansteckend.

Die Viren-Filterung der Raumluft und eine dauerhafte Raumluftfeuchte von 50 – 55% sind effektive Hilfen bei der individuellen Vorsorge zur Verminderung eines Infektionsrisikos. Beide Verfahren könnten bei richtigem und dauerhaftem Einsatz einen Großteil dieser Infektionskrankheiten in öffentlichen und privaten Räumen wahrscheinlich verhindern, zumindest aber um einiges vermindern.

Sorgen Sie für eine optimale Luftfeuchte – wir erklären Ihnen gerne wie

Gegen zu trockene Luft gibt es komfortable wie effektive Lösungen wie Luftbefeuchter oder Luftwäscher. Welche für Sie die richtige Wahl ist, wie das jeweilige Gerät dimensioniert werden sollte, welche Technik der Befeuchtung angebracht ist oder was man bei der Wasserhygiene noch zu beachten hat, erklären wir Ihnen ebenso wie die richtige Bedienung des Geräts, z.B. das Einstellen der optimalen Feuchte.

Das Team des Trotec Stores steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Kommen Sie gerne vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*