Kölns bekanntestes Partylokal „Klapsmühle“ öffnet wieder – mit neuem Hygienekonzept und TAC V+ Luftreinigern

Nahezu 6 Monate war das Kölner Kultlokal Klapsmühle Corona-bedingt geschlossen. Für ein Lokal auf „den Ringen“ – Kölns Partymeile – eine wirtschaftliche Katastrophe. Denn alleine die monatlichen Mietkosten für das Lokal liegen im fünfstelligen Bereich. Nun aber sieht der Geschäftsführer Nico Rosenthal Licht am Ende des Tunnels. Die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung am 11. September laufen auf Hochtouren. Sieben Luftreiniger TAC V+ von Trotec sollen zukünftig für eine virenfreie Raumluft im Lokal sorgen und die bis zu 450 Gäste vor virenbehafteten Aerosolen in der Raumluft schützen. Auf den Luftreiniger aufmerksam geworden ist der Unternehmer durch eine Nachrichtensendung im Fernsehen. Bei Markus Lanz berichtete Prof. Christian Kähler von seiner jüngst durchgeführten Untersuchung des Raumluftreinigers TAC V+, mit dem sich das Infektionsrisiko in geschlossenen Räumen nahezu auf null senken lasse. Rosenthal kontaktierte daraufhin die Universität der Bundeswehr München, an der die Studie unter der Leitung von Christian Kähler durchgeführt wurde. Nach einem langen Telefonat und einer Lehrstunde zu den Übertragungswegen des Coronavirus war Rosenthal überzeugt, dass er sich nicht weiter mit Abstandsregeln und Masken beschäftigen müsse, sondern mit den sogenannten Aerosolen, die laut Experten den größten Anteil am Infektionsgeschehen haben.

Feiern und Mitsingen ohne virenbehaftete Aerosole in der Raumluft

Virenbehaftete Tröpfchen, aber viel mehr noch winzig kleine Aerosole in der Raumluft gelten als Hauptüberträger des Covid-19-Erregers. Ein Aerosol ist ein Gemisch aus Luft und flüssigen Bestandteilen, das in der Lunge produziert und beim Atmen, beim Sprechen aber viel mehr noch beim fröhlichen Mitsingen von Partyhits in den Raum freigesetzt wird. Während größere Tröpfchen aufgrund ihres Gewichts bereits nach ca. 1,5 Metern zu Boden sinken, schweben die winzig kleinen und leichten Aerosolpartikel mehrere Stunden in der Raumluft – und werden eingeatmet. Bereits ein Kubikzentimeter Luft enthält rund 50.000 Schadstoffe wie Staub, Pollen, aber ebenso Bakterien und Viren. Und mit jeder weiteren Person im Raum erhöht sich die Aerosolkonzentration um Tausende Partikel pro Minute.

Klimaanlagen ohne HEPA-Raumluftfilter schützen nicht vor infektiösen Aerosolen in der Raumluft. Im schlechtesten Fall fördern diese sogenannten RLT-Anlagen sogar noch die Ausbreitung der gefährlichen Aerosole. Daher hat sich Rosenthal für den mobilen Luftreiniger von Trotec entschieden, als Ergänzung zu seiner erst kürzlich für 380.000 Euro installierten Klimaanlage.

Klapsmühle-Betreiber sieht sich als Vorreiter für die Clubszene

Aufgrund der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW müssen Clubs und Diskotheken weiterhin geschlossen bleiben. Der Geschäftsführer der Klapsmühle hat seinen Betrieb daher kurzerhand in einen Brauhaus-Betrieb umgewandelt, denn als Schank- und Speiselokal darf der Betrieb wieder öffnen. Rosenthal hat ambitionierte Ziele. Zeitgleich mit der Wiedereröffnung will er im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie untersuchen und dokumentieren lassen, wie sauber seine Luft im Lokal durch den Einsatz der Luftreiniger ist. Er erhofft sich dadurch auch anderen Clubs den Weg zu einer baldigen Wiedereröffnung ebnen zu kann. Ein renommiertes Forschungsinstitut hat er für diese Studie bereits gewonnen. So werden neben der neuen Lichtanlage und den Tischen für die Bewirtung auch wissenschaftliche Messgeräte im Lokal installiert, um eine dauerhafte Protokollierung der Raumluftqualität sicherzustellen.

Merkmale des Luftreinigers TAC V+ im Überblick

  • Mobil einsetzbar, daher flexibel in der Aufstellung und Anwendung
  • Filtert 99,995 % schädlicher Viren und Bakterien aus der Raumluft
  • Ermöglicht eine bis zu 20-fache Luftwechselrate pro Stunde
  • Reduziert die Virenlast in großen Räumen innerhalb weniger Minuten
  • Abgeschiedene Viren werden im H14-Filter nach EN 1822 (ISO 45H Filter ISO 29463) thermisch abgetötet
  • Sorgt für eine dauerhaft ungefährliche Aerosolkonzentration in der Luft
  • Wartungsarmer Betrieb dank innovativer Selbstreinigungsfunktion

Das Luftreinigungskonzept des Hochleistungs-Luftreinigers TAC V+ basiert auf zwei Säulen:

Hohe Luftleistung (bis zu 20-facher Luftaustausch pro Stunde)

Die virenbelastete Raumluft wird fortlaufend mit virengefilterter HEPA-Reinstluft verdünnt. Zu diesem Zweck verfügt das Gerät über eine bei mobilen Luftreinigern bislang unerreicht hohe Reinstluftleistung, die eine bis zu 20-fache Luftwechselrate pro Stunde ermöglicht. Die vom Luftreiniger TAC V+ ausgeblasene Reinstluft wird vertikal zur Decke abgegeben, ohne von Personen als unangenehm empfunden zu werden.

Hohe Filterleistung (99,995 % Abscheidegrad)

Luftgetragene Viren und Bakterien werden in einem neuartigen, hitzebeständigen HEPA-Schwebstofffilter nach EN 1822 (ISO 45H Filter ISO 29463)  zuerst abgeschieden und dann zyklisch, durch thermische Dekontamination, abgetötet. Die thermische Filterdekontamination verringert nachweislich den Druckverlust des integrierten H14-Filters nach EN 1822 und sorgt somit für eine konstant hohe Filterleistung. Dieser exklusiv von Trotec entwickelte Spezialfilter der Schutzklasse 14 zeichnet sich durch einen Abscheidegrad von 99,995 Prozent aus. Selbst dauerhaft hohe Aerosolkonzentrationen in der Raumluft führten zur keiner Reduzierung der Filterleistung. Dank dieser Eigenschaften werden H14-Hochleistungsfilter selbst in Operationssälen zur Reinluftherstellung sowie in vergleichbar hygienesensiblen Bereichen eingesetzt.

Eine sichere Investition in Gesundheit und Produktivität

Der Hochleistungs-Luftreiniger TAC V+ ermöglicht eine sichere und unkomplizierte Rückkehr zur Normalität im täglichen Miteinander – trotz Corona. Aber auch bei den jährlich wiederkehrenden Grippewellen kann der Hochleistungs-Luftreiniger wirksam vor einer aerogenen Infektion mit Influenzaviren schützen. Die vergleichsweise geringen Investitionskosten werden durch die Vorteile eines maximalen Infektionsschutzes aufgehoben. Zudem reduzieren sich die Ausfallzeiten erkrankter Mitarbeiter am Arbeitsplatz.

Erhältlich ist der mobile Hochleistungs-Luftreiniger TAC V+ in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten zum Preis ab 4.286,20 € im Trotec-Shop sowie im stationären Trotec-Store in Heinsberg.

Besuchen Sie uns im Heinsberger Trotec-Store

Wenn auch Sie mehr über die neuartige Luftreinigungstechnik des TAC V+ erfahren möchten, besuchen Sie uns gerne in unserem Heinsberger Trotec-Store. Hier erfahren Sie aus erster Hand, wie sich das Corona-Ansteckungsrisiko durch den Einsatz des Luftreinigers TAC V+ nahezu auf null reduzieren lässt.

Trotec GmbH, Herr Jochem Weingartz
Telefon: +49 2452 962-137, jochem.weingartz@trotec.com

Trotec STORE
Industriestraße 56
52525 Heinsberg

Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 9:00 – 18:00 Uhr | Samstag: 9:00 – 16:00 Uhr

Ihre Anfahrt zum Trotec STORE:
Der Trotec STORE befindet sich besonders verkehrsgünstig und gut erreichbar an der Kreuzung Karl-Arnold-Straße / B 221 / Industriestraße im Gewerbe- und Industriegebiet Heinsberg. Ausreichend Kundenparkplätze sind vorhanden.

 

Hier finden Sie weitere Info’s zum STORE: Zur Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*