Steigende Hochwassergefahr – Tipps gegen Schmutzwasser in Keller- und Wohnräumen

Wettermeldungen warnen diese Woche vor einem eskalierenden Unwetter-Szenario. Vermeintlich harmlos begann es ab Montag in einem Streifen von der Mitte Deutschlands bis zu den Alpen mit Gewittern durchsetztem Dauerregen. Ab Dienstag folgten weitere kräftige Regenfälle mit Gewittern, die verbreitet schon 40 bis 70 Liter Regen auf den Quadratmeter mitbringen. Doch die größte Überflutungsgefahr herrscht im Allgäu und in Oberbayern, da sich der Regen an den Alpen staut: Bis Mittwochmorgen sind dort teils über 150 Liter möglich!

Weiterlesen

Frühlings-Hochwasser – 7 Tipps, wie man Schmutzwasser aus Keller- und Wohnräumen richtig abpumpt

Noch ist die Hochwasser-Lage deutschlandweit entspannt. Doch das kann sich schon bald ändern: Beginnt in den Bergregionen bei höheren Temperaturen das Eis zu schmelzen, führen bald darauf auch die bislang harmlos dahinplätschernde Dorfbäche Hochwasser mit sich. In Kombination mit starkem Regen treten sie dann gerne über ihre Ufer – es kommt zu Überschwemmungen, die Keller- und Wohnräume volllaufen lassen. Wie Sie im Schadensfall mit schnellem Handeln größere Schäden verhüten zeigen Ihnen unsere Tipps …

Weiterlesen

Luftentfeuchter TTK 122 E: tatsächlich so stark wie er aussieht – und endlich wieder lieferbar

Seine hohe Entfeuchtungsleistung, das robuste Gehäuse aus nichtrostendem Stahl, eine hochwertige Heißgas-Abtauautomatik – das sind die professionellen Praxisvorteile, die den Komfort-Luftentfeuchter TTK 122 E auch in der Sanierungsbranche zu einem begehrten Trocknungs-Spezialisten machen. Addieren Sie die hygrostatgesteuerte Automatik, die SuperDry-Funktion und den unschlagbaren Trotec-Preis hinzu – und Sie wissen, warum der Entfeuchter ausverkauft war. Und warum er jetzt endlich wieder lieferbar ist …

Weiterlesen

NEU Schmutzwasser-Tauchpumpe TWP 11025 E: 15.000 l/h. 11 m. 25 mm. Und endlich lieferbar

Auflösung gefällig? Nun, unsere endlich lieferbare Schmutzwasser-Tauchpumpe TWP 11025 E transportiert bis zu 15.000 Liter verunreinigtes Wasser pro Stunde mit bis zu 25 mm großen Schmutzpartikeln aus einer Förderhöhe von bis zu 11 Metern. Stolze Zahlen, von denen es noch mehr gibt: Wie etwa, dass die robuste Pumpe mit einer Leistung von 1.100 Watt von bis zu 7 Metern maximaler Tauchtiefe bis zu einer Mindesttiefe von 115 mm arbeitet und dabei Schmutz- und Klarwasser bis auf eine Höhe von 35 mm absaugt.

Weiterlesen

Wasserschaden – die wichtigsten Fakten zu Trocknungsgeräten

HochwasserInfo11

Wer die Folgeschäden eines Wasserschadens so gering wie möglich halten will, sollte vor allem schnell handeln – und schnell trocknen. Denn je länger sie dauert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass weitere Schäden entstehen. Doch wie schnell eine Trocknung vorangeht, hängt von der richtigen Auswahl des passenden Entfeuchtungsgerätes ab. Und oft wird eine weitere wichtige Rahmenbedingung für eine rasche Trocknung übersehen – die optimale Aufstellposition der Geräte.

Weiterlesen

Wasserschaden – Was tun gegen den Gestank?

HochwasserInfo10

Nachdem das Hochwasser nahezu überall wieder abgeflossen ist, kommen seine üblen Begleiterscheinungen erst so richtig zum Riechen! Der faulige Geruch nach Moder wird von Tag zu Tag schlimmer und unerträglicher. Er entsteht vor allem durch die Zersetzungsprozesse von Stickstoff-, Schwefel- und Kohlenwasserstoffverbindungen. Trotec bietet für die Geruchsbeseitigung die geeigneten Geräte. Dabei nutzen wir das Oxidations-Verfahren – und sorgen so für die optimale Ausrüstung Ihrer Experten vor Ort.

Weiterlesen

Wasserschaden – Estrichdämmschichten richtig trocknen

HochwasserInfo09

Die Trocknung von Estrichdämmschichten nach einem Wasserschaden ist ein Fall für den Fachbetrieb und sollte keinesfalls selbst in Angriff genommen werden. Die Experten führen in aller Regel dann vor Ort eine sogenannte ‚Unterdrucktrocknung’ durch. Dabei stehen für typische Problemstellungen verschiedene Trocknungs-Lösungen zur Verfügung, die einen intakten Boden nicht beschädigen und darüber hinaus sogar seine ununterbrochene Nutzung und Begehung erlauben.

Weiterlesen

Wasserschaden – was tun bei Schimmelbefall?

HochwasserInfo08

Feuchte Wohnräume in Folge von Hochwasser bilden die Basis für das Wachsen von gesundheitsschädlichen Schimmelpilzen. Sind nur kleine Flächen von Schimmel befallen, dann können Sie den Schaden alleine beheben. Bei größeren befallenen Flächen sollten Sie auf jeden Fall einen Experten hinzuziehen. Denn großflächiger Schimmel ist nur schwer zu entfernen und kann darüber hinaus auch schon in nicht sichtbare Bereiche vorgedrungen sein.

Weiterlesen

Wasserschaden – wann zahlt die Versicherung?

HochwasserInfo07

In Deutschland werden nur etwa 30 Prozent der Flutschäden von den Versicherungen übernommen. Dabei können die Kosten für die Sanierung ordentlich in die Höhe schießen, gerade wenn ein Fachbetrieb die Trocknung leitet. Trotzdem, wenn nötig, sollten Sie auf den Experten nicht verzichten. Nur so bleibt Ihr Zuhause frei von Folgeschäden, deren spätere Beseitigung noch deutlich teurer werden kann. Ob die Versicherung auch Ihren Hochwasserschaden regulieren muss, steht in Ihrer Versicherungspolice.

Weiterlesen

Wasserschaden – wann muss der Fachmann ran?

HochwasserInfo06

Trotec steht Ihnen bei der Wasserschaden-Sanierung zur Seite und gibt gute Tipps zum selbst Hand anlegen. Aber spätestens, wenn das Hochwasser die Dämmschichten unter schwimmenden Estrichen, Hohlräume im Baukörper oder Holzbalkendecken durchfeuchtet, sollten Sie einen Fachbetrieb für die technische Trocknung zu Rate ziehen. Denn bei solchen Konstruktionen bleiben, auch wenn oberflächlich alles irgendwann wieder trocken aussieht, Dämmschichten und Hohlräume im Verborgenen nass.

Weiterlesen