Corona-Virus: nach Desinfektion mit Ozon – auch geringe Gas-Konzentrationen mit Messgerät OZ-ONE aufspüren

Nach dem Einsatz von Ozon-Generatoren, etwa des Airozon 5000 und Airozon Supercracker von Trotec, gegen das Corona-Virus ist Vorsicht angesagt: Bereits in niedrigen Konzentrationen weist Ozon ein hohes Schädigungspotenzial auf. Nach einer Viren-desinfizierenden Ozon-Behandlung etwa von Bussen, Zügen und Räumen muss sichergestellt sein, dass sich das Gas restlos in der Luft aufgelöst hat. Mit dem Ozonmessgerät OZ-ONE verfügen Sie über das optimale Prüfinstrument zur schnellen und präzisen Kontrolle von Ozonkonzentrationen in der Umgebungsluft.

Weiterlesen

NEU Ozonmessgerät OZ-ONE – mit erweiterten Klimamessfunktionen

Mit dem OZ-ONE bringen wir das erste mobile und zugleich erschwingliche Prüfinstrument auf den Markt, das eine professionelle Ozonmessung erlaubt. Dafür war die Zeit längst überreif, denn ob bodennah auf natürliche Weise entstanden oder technisch erzeugt weist Ozon schon bei niedrigen Konzentrationen in der Umgebungsluft ein hohes Schädigungspotential auf. Das neue Messgerät ermöglicht die schnelle und präzise Kontrolle und Langzeiterfassung von Ozonkonzentrationen in der Umgebungsluft.

Weiterlesen