100 % Auslastung in Mutter-Kind-Klinik Haus WaldQuelle. Trotz Auslastungsgrenze ermöglicht der Luftreiniger TAC V+ eine Rückkehr zum Normalbetrieb

  • Infektiöse Aerosole in der Raumluft sind ein bislang übersehener Risikofaktor.

  • Hochleistungsluftreiniger mit H14-Hochleistungsfiltern von Trotec können sofort eingesetzt werden und bieten maximalen Infektionsschutz.

  • Die in Heinsberg entwickelte Technik ist sofort verfügbar und ermöglicht trotz Auslastungsbegrenzung eine Rückkehr zur Normalauslastung

Bis März war die Welt für Marcus Bierei noch in Ordnung. Bierei ist Geschäftsführer der Mutter-Kind-Klinik Haus WaldQuelle in Wegberg-Dalheim, einer therapeutischen Einrichtung unter dem Dach des Müttergenesungswerks. In der Vor-Corona-Zeit war die Klinik stets ausgebucht. „Die Nachfrage war sehr hoch. Weil das erste Quartal für uns immer das Schwierigste ist, haben wir gedacht, dass wir auf ein gutes Jahr zusteuern – dann kam Corona“, sagt Marcus Bierei. Aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls wurde die Klinik Anfang März geschlossen, 53 der insgesamt 73 Mitarbeiter mussten in häusliche Quarantäne. Zeitgleich beantragte Bierei Kurzarbeit, um die Zeit bis zur Wiedereröffnung zu überbrücken.

Wiedereröffnung zuerst nur unter Auflagen der Landesbehörden

Ihren Betrieb wieder aufgenommen hat die Einrichtung Mitte Juni – unter strengen Auflagen der zuständigen Landesbehörde und unter wirtschaftlich äußerst ungünstigen Bedingungen. So wurde eine Auslastungsgrenze von 60 % festgelegt, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Für einen gemeinnützigen Klinikbetrieb, der nur mit einer Vollauslastung wirtschaftlich arbeiten kann, ein echtes Problem. Also wurde ein Hygiene-Konzept erarbeitet, in dem der Trotec-Luftreiniger TAC V+ eine zentrale Position einnimmt. Wie sich der Luftreiniger TAC V+ in der Einrichtung bewährt hat, erzählt Marcus Bierei im Video.

Mit lückenlosem Hygiene-Konzept zurück in die volle Auslastung

Insgesamt 10 Luftreiniger mit spezieller HEPA-Filtertechnik wurden in den Therapie- und Speiseräumen aufgestellt, um die Mitarbeiter, Mütter und Kinder vor der Einatmung mitunter infektiöser Aerosole zu schützen. Denn es herrscht Einigkeit, dass sich das Virus hauptsächlich über die Raumluft verbreitet. Und vor der Einatmung infektiöser Partikel schützen weder Mund-Nasen-Masken, Abstandsregeln noch häufiges Händewaschen oder Desinfektionsmittel.

Mit dem Luftreiniger TAC V+ hat Trotec den weltweit ersten mobilen Hochfrequenz-Luftreiniger mit HEPA-Filtertechnik entwickelt, der das hohe Schutzniveau der Filterklasse 14 auch für gemeinnützige Vereine, Pflege- und Kureinrichtungen erschwinglich macht.

Das Luftreinigungskonzept des in klinischen Versuchen getesteten Luftreinigers TAC V+ basiert auf zwei Säulen:

  • Zum einen wird die Aerosolkonzentration in der Raumluft fortlaufend mit virengefilterter HEPA-Reinstluft wirksam verdünnt. Zu diesem Zweck verfügt der Luftreiniger über eine bei mobilen Geräten bislang unerreicht hohe Reinstluftleistung, die eine bis zu 20-fache Luftwechselrate pro Stunde ermöglicht.
  • Des Weiteren werden luftgetragene Viren und Bakterien in einem neuartigen, hitzebeständigen HEPA-Schwebstofffilter zuerst abgeschieden und dann zyklisch, durch thermische Dekontamination, abgetötet. Dieser exklusiv von Trotec entwickelte Spezialfilter der Schutzklasse 14 zeichnet sich durch einen Abscheidegrad von 99,995 Prozent bei Partikelgrößen von 0,1 bis 0,2 µm aus. Dank dieser Eigenschaften werden H14-Hochleistungsfilter selbst in Operationssälen zur Reinluftherstellung sowie in vergleichbar hygienesensiblen Bereichen eingesetzt.

Vereinfacht ausgedrückt, überträgt der Luftreiniger die Luftsituation im Freien auf die Situation in geschlossenen Räumen und ergänzt diese durch eine hocheffiziente Virenfilterung und -inaktivierung.

Was in der Theorie sehr technisch klingt, erweist sich in der Praxis als äußerst unkompliziert. Die zugfreie Ansaugung der belasteten Raumluft erfolgt in Bodennähe, abgegeben wird die virenfreie Reinstluft vertikal nach oben in den Raum. Aufgrund der mobilen Bauweise lassen sich durch den Einsatz mehrerer Luftreiniger TAC V+ selbst großflächige Reinstluftbereiche ohne gefährliche Aerosolbelastung realisieren.

Erhältlich ist der mobile Luftreiniger TAC V+ in mehreren Farben und Ausstattungsvarianten im Trotec-Shop sowie im stationären Trotec-Store in Heinsberg.

Besuchen Sie uns im Heinsberger Trotec-Store

Wenn auch Sie mehr über die neuartige Luftreinigungstechnik des TAC V+ erfahren möchten, dann besuchen Sie uns gerne in unserem Heinsberger Trotec-Store. Hier erfahren Sie aus erster Hand, wie sich das Corona-Ansteckungsrisiko durch den Einsatz des TAC V+ nahezu auf null reduzieren lässt.

Sprechen Sie uns gerne persönlich darauf an:

Trotec GmbH, Herr Jochem Weingartz
Telefon: +49 2452 962-137, jochem.weingartz@trotec.com

 

Besuchen Sie uns im Heinsberger Trotec-Store 

Wenn auch Sie mehr über die neuartige Luftreinigungstechnik des TAC V+ erfahren möchten, dann besuchen Sie uns gerne in unserem Heinsberger Trotec-Store. Hier erfahren Sie aus erster Hand, wie sich das Corona-Ansteckungsrisiko durch den Einsatz des TAC V+ nahezu auf null reduzieren lässt. 

 

Trotec STORE
Industriestraße 56
52525 Heinsberg

Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 9:00 – 18:00 Uhr | Samstag: 9:00 – 16:00 Uhr

Ihre Anfahrt zum Trotec STORE:
Der Trotec STORE befindet sich besonders verkehrsgünstig und gut erreichbar an der Kreuzung Karl-Arnold-Straße / B 221 / Industriestraße im Gewerbe- und Industriegebiet Heinsberg. Ausreichend Kundenparkplätze sind vorhanden.

 

Hier finden Sie weitere Info’s zum STORE: Zur Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*