Unwetter-Alarm – Trotec informiert: Feuchtemessung nach Wasserschaden

Nachdem die Wassermassen aus dem Keller gepumpt wurden, beginnt die Trocknungsphase. Doch was tut sich in Parterre und im Obergeschoss? Oberflächlich ist alles tipptopp, doch wie schaut´s darunter aus? Wenn die Feuchtigkeit kapillar aufgestiegen ist, die Fußbodenkonstruktion durchfeuchtet hat, sitzen Sie quasi auf einer Schimmel-Zeitbombe. Abwarten nützt nichts, denn von alleine trocknet sich der Schaden nicht. Am besten, Sie schauen der Wahrheit früh genug ins Auge, oder besser, aufs Display …

Wo und wie feucht es bei Ihnen im Haus oder in der Wohnung ist, können Sie ganz einfach dank der elektronischen Feuchte-Messgeräte von Trotec selbst ermitteln. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild über den Grad der Durchfeuchtung von Wänden, Decken und Fußböden. So verschaffen Sie sich ganz unabhängig die Voraussetzung für die wichtige Entscheidung, ob Sie die Trocknung in Eigenregie selbst durchführen können oder besser den Sanierungsexperten vor Ort beauftragen. Und mit den präzisen Messinstrumenten überprüfen Sie im Nachhinein, ob etwaige Trocknungs-Maßnahmen als abgeschlossen gelten können – und Folgeschäden demnach auszuschließen sind.

Elektronische Feuchte-Messgeräte nach dem Widerstandsprinzip

So einfach ist das Messprinzip eines Widerstandsmessgerätes: Je besser der Strom geleitet wird, desto feuchter ist das Material. Für einfache Feuchtemessungen eignen sich die robusten, handlichen Widerstandsmessgeräte hervorragend, bei denen zwei Elektroden in die zu messende Bausubstanz oder in das zu verarbeitende Holz eingebracht werden. Bei trockenen Baustoffen ist der Widerstand sehr hoch, da trockene Baustoffe den Strom schlecht leiten. Die Messgeräte zeigen dann einen geringen Messwert an. Steigt der Feuchtegehalt der Bausubstanz an, nimmt auch die Leitfähigkeit stark zu, da das im Baustoff enthaltene Wasser den Strom gut leitet. Hier ist der angezeigte Messwert also hoch.

Feuchtemessgeräte nach dem Widerstandsprinzip wie das BM 12 und das BM 18 sowie das in Entwicklung, Design und Fertigung 100 %ige Trotec-Produkt BM 22 sind ebenso günstige wie präzise Messinstrumente und auch für den Einsteiger geeignet. Mit diesem Messverfahren lässt sich sowohl der Feuchtegehalt an der Materialoberfläche als auch in tieferen Bauteilschichten messen. Dazu führen Sie Bohrungen durch und stecken längere Elektroden ein. So können Sie überprüfen, ob eine Wand nur oberflächlich oder auch schon tiefer im Wandaufbau getrocknet ist. Gerade bei weichen Baumaterialien wie Gips, Putz, Estrich oder auch bei Holz wird so die Feuchtemessung zum Kinderspiel.

Für den Profi-Anwender hingegen ist das Holz- und Baufeuchte-Messgerät T510 gedacht: das nach höchsten Qualitätsmaßstäben in Deutschland entwickelte und gefertigte Messgerät verfügt über zahlreiche Funktionen der Extraklasse und lässt den Anwender darüber hinaus von einer Anwendungsbandbreite profitieren, die nur wenige Kompakt-Feuchtemessgeräte dieser Klasse bieten.

Elektronische dielektrische Feuchtemess-Geräte

Wenn die Feuchtemessung weiter in die Tiefe gehen soll und am besten, ohne das Material durch Einstiche zu beschädigen, sind Feuchtemessgeräte, die nach dem dielektrischen Verfahren arbeiten, die professionelle Alternative. Über ein elektrisches Streufeld wird hier mit einem meist kugelförmigen Sensor zerstörungsfrei einige Zentimeter tief in die Bausubstanz hinein gemessen. Anhand dieses Verfahrens können Sie problemlos durchfeuchtete Stellen punktgenau bestimmen und eingrenzen.

Der elektronische Feuchtindikator BM31 und der BM40, beides Messgeräte übrigens in Entwicklung, Design und Fertigung 100 %ige Trotec-Produkte, spüren nach diesem dielektrischen Verfahren schnell und einfach oberflächennahe Feuchtigkeit in verschiedenen Materialien auf. Die nach höchsten Qualitätsmaßstäben in Deutschland entwickelten und gefertigten, ebenfalls für den professionellen Anwender gedachten Messgeräte T610 und T660 überzeugen darüber hinaus durch die bauwerksdiagnostischen Kombi-Messungen sowie der im Lieferumfang enthaltenen Software MultiMeasure Studio.

Welche Fehler auftreten können – und wann der Fachmann gefragt ist

Bei beiden Messverfahren gibt es Faktoren, die den Messwert deutlich verfälschen können. In der Bausubstanz vorhandene Salze erhöhen zum Beispiel den Anzeigewert. Wenn Ihre Kellerwände also vor dem Flutereignis schon einmal feucht gewesen sind und sich an der Wandoberfläche Salzausblühungen gezeigt haben, kommt man mit diesen Messmethoden in der Regel leider nicht zu verwertbaren Ergebnissen. In diesem Fall müssen Sie auf jeden Fall einen Fachmann fragen. Eine Ausnahme bildet hier das Materialfeuchte-Messgerät T610, das aufgrund seiner Mikrowellentechnik unabhängig vom Versalzungsgrad des Materials detektieren kann.

Achten Sie bei der Widerstandsmessung darauf, nicht andere leitfähige Materialien versehentlich mitzumessen. Insbesondere Kabel, Wasserleitungen, Putzschienen etc. führen hier immer wieder zu Irritationen. Auch bei Feuchtigkeit im Bodenaufbau oder in Estrichdämmschichten können Sie die Widerstandsmessung anwenden. Hier sollten Sie aber aufgrund der komplexeren Baukonstruktion in jedem Fall auf die Hilfe eines Fachunternehmers vertrauen.

„Unwetter-Alarm: Trotec informiert“ –  zeitnah über folgende Themen

01/8     Trocknungsgeräte bei TKL mieten

02/8     Trocknungszeiten effektiv verkürzen

03/8     Feuchtemessung nach Wasserschaden

04/8     Wann ist die Versicherung fällig?

05/8     Professionelle Sanierung von Wasserschäden

06/8     Estrichdämmschichten richtig trocknen

07/8     So werden Unrat und Gestank beseitigt

08/8     Erste Hilfe bei Schimmelbefall

Trotec und TKL – Ihre starken Partner bei der Wasserschaden-Sanierung

Mit den Feuchtemessgeräten aus dem Hause Trotec bestimmen Sie schnell und zuverlässig die Feuchtigkeit in fast jedem Material. Und ganz gleich für welchen Bedarf – Trotec hat stets das passende Feuchtemessgerät für Ihre Zwecke.

Unsere Fachberater unterstützen Sie darüber hinaus mit kompetenter Beratung zum professionell richtigen Equipment. Und das haben wir so gut wie immer für Sie auf Lager – bei Trotec und/oder zu den gewohnt günstigen Mietpreisen unseres Unternehmens TKL. Zur genauen Berechnung und zur Analyse der individuellen Bedarfssituation, auf Wunsch vor Ort, ermitteln unsere Fachberater gerne den spezifischen Gerätebedarf und erarbeiten eine maßgeschneiderte Projektlösung.

Rufen Sie uns einfach an unter +49 2452 962 400 – das Trotec-Team freut sich darauf, Sie unterstützen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*