Derzeit wird der Europäische Markt von Millionen gefälschter und unbrauchbarer Masken geflutet.


Bildquelle: Bayerische Staatskanzlei (bayern .de/service/fotoreihen/)

Wenn eines in der aktuellen Corona-Pandemie sicher ist, dann ist es die gefährliche Unsicherheit über die Herkunft und Echtheit der aktuell auf dem Markt erhältlichen Schutzmasken! Dies gilt nicht nur für die hochwertigen Atemschutzmasken des FFP2- oder FFP3-Typs, sondern ebenso für die sogenannten Mund-Nasen-Masken (MNS) sowie den chirurgischen Gesichtsschutz, landläufig auch als OP-Masken bezeichnet.

Bayerische Minister ordern über Zwischenhändler 30 Millionen Schutzmasken…

Das mussten nun auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer erfahren. Erst Anfang des Monats posierten beide gemeinsam am Münchner Flughafen vor einer Lieferung medizinischer Schutzmasken aus China und ließen sich von der Presse für ihre „gute Logistik“ und Handlungsfähigkeit feiern. Die persönlich in Empfang genommene Ladung Schutzmasken sollte aber erst der Anfang sein. Von weiteren „mehreren 100 Millionen“ war die Rede, ein Großteil davon sei als Lagerware in China sofort verfügbar. Selbst 30 Millionen der heißbegehrten FFP2-Masken sollten in Kürze in Deutschland eintreffen.

… von denen sich 11 Millionen Masken als „Schrott“ herausstellen.

Doch es kam anders: 11 Millionen der partikelfiltrierenden Masken (Typ FFP2) stellten sich bei einer näheren Überprüfung als „gefährlicher Schrott“ heraus. Gefährlich, da die Partikelfilter der Atemschutzmasken qualitativ minderwertig waren, was insbesondere im medizinischen Einsatz katastrophale Folgen haben kann. Aus der versprochenen Luftbrücke wird also vorerst nichts! Das Gesundheitsministerium übt sich in gewohnter Schadensbegrenzung und setzt nun verstärkt auf deutsche Unternehmen, die über gute Kontakte und Geschäftsbeziehungen nach China verfügen. Denn 90 % aller weltweit gefertigten Masken kommen aus China, jedoch in den unterschiedlichsten Qualitäten und teilweise ohne jegliche Schutzwirkung!

Bund und Länder sind nicht die Einzigen, die aufgrund mangelnder Marktkenntnis auf dubiose Angebote hereinfallen. Auch das Deutsche Rote Kreuz Limburg hatte Masken der amerikanischen Schutzklasse N95 geordert. Dabei handelt es sich um einen in den USA gebräuchlichen Zertifizierungsstandard, der dem europäischen FFP2 entspricht. Geliefert wurden jedoch sehr einfach gehaltene Masken ohne Zertifizierungsaufdruck.

Rettungsdienstleiter Sebastian Schneider befürchtet daher,

„dass auch andere Rettungsdienste, Krankenhäuser oder Ärzte in der Region solch zweifelhafte Ware geliefert bekamen und das vielleicht bis heute noch nicht bemerkt haben.“

Er rät daher dringend, die Bestände an Schutzausrüstung genauestens zu kontrollieren und gegebenenfalls untaugliche Ware auszusondern. Das Problem dabei: Laut der kassenärztlichen Bundesvereinigung benötigen alleine die Krankenhäuser und niedergelassenen Mediziner in den kommenden Monaten Milliarden Schutzmasken. Es besteht also akuter Handlungsbedarf, was wiederum Betrügern und windigen Geschäftemachern in die Hände spielt. So werden beim Einkauf von Schutzmasken mitunter sonst übliche Prüfregularien außer Acht gelassen, es werden hemmungslos Zertifikate gefälscht und teils Masken aus einfachstem Papier in den Verkehr gebracht – und gekauft!

Gehandelt wird nach der gefährlichen Devise: Irgendeine Maske ist immer noch besser als keine Maske

Mittlerweile ist auch in Deutschland ein regelrechter Schwarzmarkt für Schutzausrüstung entstanden, auf dem Masken wie an der Börse abhängig von der Nachfrage versteigert werden. Oftmals gegen Vorkasse ins Ausland, worauf sich laut verschiedenen Medienberichten mittlerweile auch die Bundesregierung eingelassen hat, um die immer noch hohe Nachfrage nach Schutzartikeln wie Handschuhe, Schutzmasken und Schutzanzüge zu befriedigen. Wie die immer weiter zunehmenden Beispiele in ganz Europa zeigen, mit mehr als zweifelhaftem Erfolg.

Unternehmen wie Trotec sichern durch ihr über 20-jähriges Know-how in der Filtertechnik sowie mit ihrer langjährigen Erfahrung im Fernostgeschäft die Verfügbarkeit qualitativ hochwertiger Schutzmasken.

Als international agierendes Unternehmen, mit zahlreichen Niederlassungen weltweit, verfügt das Heinsberger Unternehmen Trotec über langjähriges Know-how in der Reinraum-Filtertechnik sowie über Jahrzehnte gewachsene Handelsbeziehungen nach Asien. Unser profundes Know-how in Filtertechnik und der Beschaffungslogistik sowie vertrauensvolle Mitarbeiter direkt vor Ort machen es uns möglich, selbst in der aktuell angespannten Versorgungssituation dringend notwendige Mund-Nasen-Masken für den privaten Endkunden sowie Halbmasken mit Partikelfiltrierung der Schutzklasse KN95 anbieten zu können.

Trotec takes care: Medizinisch verwendbare Gesichtsmasken und medizinisch verwendbare KN95-Schutzmasken mit Partikelfilter

Wir haben die Filterqualität und den Atemwiderstand aller lagermäßig verfügbaren Masken in akkreditierten Prüfzentren prüfen lassen. Die Prüfingenieure des Forschungsinstitut Centexebel attestieren den medizinisch verwendbaren Gesichtsmasken die Erfüllung der Filterleistung wie sie in der Medizinnorm EN 14683 gefordert wird. Die europäische IDEWE Group bescheinigt den Trotec-Atemschutzmasken nach KN95-Standard eine mit der Schutzklasse FFP2 vergleichbare Filterqualität.

Setzen Sie daher auf unsere geprüfte Qualitätsmasken, die mit ihrer Filterleistung von 96,8 % (medizinisch verwendbare Mund-Nasen-Schutzmaske) und 97,71 % (KN95-Atemschutzmaske) selbst medizinischen Anforderungen genügt.

Medizinisch verwendbare Einweg Mund-Nasen-Schutzmasken

Zum Schutz unserer national und international agierenden Mitarbeiter sowie zur Unterstützung der städtischen Krankenhäuser und Schulen, haben wir uns bereits frühzeitig um die Beschaffung entsprechender Einweg-Mund-Nasen-Masken bemüht. Bei Trotec erhalten Sie hochwertige dreilagige medizinisch verwendbare Mund-Nasen-Masken mit dokumentierter Herkunft. Die Masken erfüllen die Leistungsanforderung der GB/T 32610-2016.

KN95-Schutzmasken mit Partikelfilter (vergleichbar FFP2)

Bestellen Sie unsere medizinisch verwendbaren  KN95 Schutzmasken (GB2626-2006) 

Der chinesische Maskentyp KN95 entspricht im Wesentlichen den Anforderungen der amerikanischen N95-Masken und kann in der Filterung von Viren als äquivalent zu folgenden Schutzklassen betrachtet werden: FFP2, N95.

Speziell für Unterstützungsanfragen von Unternehmen, Kommunen, Hilfsdiensten, Altenheimen, Behörden und Krankenhäusern hat Trotec ein Beratungsteam für alle Fragen rund um das Thema Corona-Virus eingerichtet. Als ein in Heinsberg ansässiges Unternehmen kennen wir die aktuellen Sorgen und Probleme in der Gesundheitsversorgung und teilen diese Expertise gerne auch mit Ihnen. Sie erreichen unser Beratungsteam montags bis freitags von 08.00 – 17.00 Uhr unter der Rufnummer +49 2452 962-400. Ebenso erreichen Sie unser Team unter der E-Mail-Adresse info@trotec.de.

Update: 30. April 2010 – Wichtiger Hinweis zu gefälschten Masken!

Wirkungslose und zum Teil gefährliche Fake-Masken überschwemmen den Markt! Achten Sie auf zertifizierte Qualität zum Schutz Ihrer Gesundheit

Der europäische Markt wird aktuell von nahezu nutzlosen und mitunter für den Träger gefährlichen FFP2-, KN95- und Mund-Nasen-Schutzmasken geflutet. Derartige Masken werden teils unter hygienisch katastrophalen Umständen produziert und oftmals wird das elementare Filtervlies durch einfaches Filterpapier ersetzt. Prüfen lässt sich die Filterqualität, der Atemwiderstand sowie der mikrobiologische Zustand (Hygiene) durch den Laien nicht! Nur bei  einfachen Mund-Nase-Masken kann man mit einem 4-Punkte-Fakecheck – den wir hier für Sie dokumentiert haben – zumindest eine minderwertige und damit gefährliche Maske mit Papiervlies als Filter erkennen.

  • Passform
  • Wassertest
  • Filterschichtentest
  • Feuertest

Eine ausführliche Erläuterung zu diesen Punkten liefert unser Video

Als ein in Deutschland marktführendes Unternehmen in der Produktion und dem Vertrieb von Hochleistungs-Luftreinigern mit HEPA-Schwebstofffiltern, die selbst in medizinischen Reinräumen (beispielsweise in OP-Sälen) zum Einsatz kommen, kennt Trotec die Anforderungen an qualitativ hochwertige Filtermaterialien bestens. Alle von uns angebotenen Filterprodukte, inklusive unserer hochwertigen KN95– und medizinisch verwendbaren Gesichtsmasken im 50er Pack, wurden von unabhängigen, akkreditierten Instituten in Europa auf ihre Wirksamkeit geprüft und bieten neben einer optimalen Filterleistung auch den in der medizinischen Norm geforderten richtigen Atemwiederstand. Gerne senden wir Ihnen bei Interesse die Prüfungsergebnisse zu! Jede bei uns in Heinsberg ankommende Lieferung wird in unserem akkreditierten Labor stichprobenartig geprüft. Denn nichts ist für uns wichtiger als Ihre Gesundheit. Bitte beachten sie: Es handelt sich hierbei um einen Hygieneartikel, der aus Gründen des Gesundheitsschutzes und der Hygiene versiegelt ist und nach dem Öffnen der Versiegelung nicht mehr zur Rückgabe geeignet ist.

 

 

Spezielle Webseite zu Corona-Pandemie-Lösungen für die Bereiche Prävention, Protektion, Desinfektion, Dekontamination und Detektion eingerichtet

Aufgrund der vielen nationalen und internationalen Anfragen haben wir von TROTEC eine eigene Webseite erstellt, auf der technisch wirksame und ökonomisch sinnvolle Produkte zur Vermeidung, Verminderung und Bekämpfung von Infektionsrisiken und -auswirkungen bei Pandemien übersichtlich zusammengefasst dargestellt werden.

Denn als internationaler agierendes Unternehmen in der mobilen und stationären Klimaoptimierung, Klimakonditionierung und Luftbehandlung bieten auch wir im Kampf gegen Pandemien 25-jähriges Know-how eines Marktführers sowie innovative technische Lösungen. Ob Prävention durch Luftbefeuchtung, Protektion durch Masken, Sichtschutzwände oder Abschirmzelte, Dekontamination mit Ozon oder Heißluft, hygienische Schwebstoff-Viren-Luftfilterung oder Detektion von temperaturauffälligen Personen: wir haben nicht nur die professionellen Produkte, sondern auch die passende Messtechnik zur Bedarfsermittlung, Analyse und Erfolgskontrolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*