Corona-Virus: Reduzieren Sie das Ansteckungsrisiko, indem Sie die Luftfeuchte optimieren

Verhindern Sie sich mit dem Corona-Virus anzustecken! Das ist das Gebot der Stunde, weil nur die zeitliche Streckung der Infektionswelle unsere Krankenhäuser in die Lage versetzt, der voraussichtlichen Vielzahl von Patienten helfen zu können. Doch das Ansteckungsrisiko steigt mit zunehmender Verweildauer überall dort, wo viele Menschen längere Zeit in Räumen verbringen. Daher ist gut zu wissen: Eine Luftfeuchtigkeit um 50 % verringert das Risiko ausgehustete Viren einzuatmen, die wie das Corona-Virus für Atemweg-Erkrankungen verantwortlich sind.

Das ist die gute Nachricht: Das Risiko, gefährliche Viren wie das neuartige Corona-Virus ‚Sars-CoV-2‘ oder überhaupt auch nur Bakterien einzuatmen, ist bei ausreichend hoher Luftfeuchte deutlich geringer. Denn hustet oder niest ein infizierter Mensch, verbreiten sich in der Raumluft Tausende von ausgeatmeten infektiösen Tröpfchen. Diese bilden sogenannte Aerosole – ein Gemisch aus festen und flüssigen Schwebeteilchen, Gasen und Wasserdampf, die stundenlang in der Raumluft schweben können. Dabei gibt es einen enorm wichtigen Unterschied zwischen sogenannten ‚trockenen‘ und ‚feuchten‘ infektiösen Aerosolen.

Trockene Aerosole schweben länger in der Raumluft

Das Risiko, sich bei geringer Luftfeuchtigkeit mit infektiösen Viren anzustecken, ist deutlich erhöht. Warum ist das so? Ist die Luftfeuchtigkeit im Raum geringer als 40 %, entstehen ‚trockene‘ Aerosole mit auskristallisierten Salzen. Dadurch schweben diese länger in der Luft, sind weniger klebrig und haften weniger untereinander. Trockene Aerosole werden schnell wieder von Oberflächen wie etwa von Zimmerfluren, Schreibtischen und Schränken aufgewirbelt und weiterverbreitet, sei es durch Lüftungsanlagen oder Aktivitäten der Raumnutzer.

Feuchte Aerosole sinken schneller zu Boden

Das Risiko, infektiöse Aerosole einzuatmen ist bei ausreichend hoher Luftfeuchte deutlich geringer. Denn ab einer Umgebungsfeuchte von 45 % relativer Luftfeuchte bilden sich ‚feuchte‘ Aerosole‘. Diese sind aufgrund ihres aufgenommenen Wassergehaltes schwerer – ihre Verweildauer in der Luft ist somit kurz und sie sinken schnell zu Boden. Zusätzlich bewirken die Anziehungskräfte zwischen dem Wasseranteil und den Oberflächen, dass die ‚feuchten‘ Aerosole stärker haften und nur schwer erneut aufgewirbelt werden können.

Wissenschaftlich geprüft und empfohlen – eine effektive Luftbefeuchtung

Auch die Wissenschaftler des National Institute for Occupational Safety and Health (NIOSH) kommen zu dem Schluss, dass eine relative Luftfeuchte ab 40 Prozent die Infektionsfreudigkeit von Influenzaviren drastisch senkt. In ihrer umfangreichen Studie weisen die Forscher nach, dass bei einer Feuchte bis 23 Prozent etwa drei Viertel der Viruspartikel noch nach einer Stunde ansteckend sind. Bei etwa 43 Prozent Feuchtigkeit schrumpft der Anteil der infektiösen Teilchen auf nur noch etwa ein Fünftel. Am meisten setzt die Feuchtigkeit den Erregern innerhalb der ersten 15 Minuten zu. Angesichts dieses deutlichen Effekts raten die Wissenschaftler, in Krankenhäusern und Arztpraxen die Luft anzufeuchten. Und natürlich empfiehlt sich dies ebenso für Büroräume wie für Wohnhäuser und einzelne Wohnungen.

Nutzen Sie die professionellen Luftbefeuchter von Trotec

Sie haben bei den elektrischen Luftbefeuchtern von Trotec die Wahl zwischen Gerätetypen der Verdunstungs-Luftbefeuchter B-Serie und den Luftwäschern der AW-S-Serie. Die wichtigsten Entscheidungskriterien für das jeweils passende Gerät sind dabei die Raumgröße im Zusammenspiel mit der Befeuchtungsleistung.

Luftbefeuchter B 400
Der Scheiben-Luftbefeuchter für große Räume vereint große Verdunstungsleistung mit ökonomischem Dauerbetrieb. Seine hygrostatgesteuerte Regulierung der Luftfeuchtigkeit wird ergänzt durch ein rotierendes Verdunstungsvlies, das zudem die Luft reinigt. Ein angenehm geringes Betriebsgeräusch sowie der niedrige Verbrauch zeichnen das Gerät zusätzlich aus.

Verdunstungs-Luftbefeuchter B 24 E und B 25 E
Darüber hinaus erwartet Sie in unserem Sortiment der B-Serie eine breite Auswahl an elektrischen Luftbefeuchtern mit verschiedenen Funktionen und modernen Designs. Vom kompakten Einsteigergerät bis hin zu Modellen, die auch für große Räumlichkeiten geeignet sind oder bei denen Sie Ihre Raumluft durch die Beigabe von Duftölen angenehm parfümieren können, hier ist für jeden Anspruch der passende Verdunstungs-Luftbefeuchter dabei.

Luftwäscher AW 10 S
Das pflegeleichte 3-in-1-Komfortgerät zur Luftbefeuchtung und -reinigung. Der Luftwäscher reinigt und befeuchtet die Raumluft ohne Filtermatten. Zudem bindet der Airwasher u.a. Pollen, Tierhaare, Hausstaub und zusätzlich unangenehme Gerüche dank integrierter Plasmafunktion. Das wartungsarme Gerät lässt sich zur Befüllung und Reinigung ganz leicht öffnen.

Luftwäscher AW 20 S
Bietet als 3-in-1-Komfortgerät mit Kombisensor und HEPA-Filter jederzeit die optimale feuchte Raumluftqualität. Darüber hinaus eignet sich das Gerät ideal für Allergiker: Dank aktivierbarem HEPA-Filter wird die Luft nicht nur von Hausstaub, Pollen oder Tierhaaren befreit – selbst kleinste Schmutzpartikel aus Feinstaub, Allergenen oder Schimmelpilzsporen filtert dieser Luftwäscher zuverlässig heraus.

Ansteckungsrisiken reduzieren – dank innovativer Lösungen von Trotec

Informieren Sie sich umfassend zu allen Vorteilen, die Ihnen unser Luftqualitätsmanagement bietet. Und profitieren Sie doch darüber hinaus von unseren aktuellen Angebotspreisen, denn Sie erhalten in Trotec-Markenqualität:

den Luftbefeuchter B 400 für nur 299,94 €
den B 24 E statt für 89,95 € für nur 49,94 €
den B 25 E statt für 89,95 € für nur 49,94 €
den Luftwäscher AW 10 S statt für 299,95 € für nur 199,94 €
den Luftwäscher AW 20 S statt für 499,94 € für nur 399,94 €

inkl. MwSt. – jetzt im Trotec-Shop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*