Allergisch gegen Pollen? 10 Tipps, wie Sie die aktuelle Pollen-Hochsaison überstehen, plus unserem Super-Tipp – die Luftreiniger der AirgoClean®-Serie

Hört sich harmlos an, ist es aber nicht: der Heuschnupfen. Diese allergische Reaktion des Körpers auf Pflanzenpollen geht einher mit Niesanfällen, Juckreiz, triefenden Nasen und tränenden Augen und macht so mitunter das Leben der Betroffenen zur Hölle. Vor allem grassiert er jetzt in der Pollenhochsaison zwischen April und August. Deshalb lesen Sie heute 10 Tipps, wie Sie besser durch die aktuelle Stresszeit kommen – inklusive unserer ultimativen Empfehlung, wie Sie zumindest zu Hause dem Pollenunwesen ein für alle Mal ein Ende setzen: Mit den Luftreinigern der AirgoClean®-Serie.

Manche Allergiker reagieren nur leicht auf Pollen, andere kämpfen sogar mit Atemnot. Doch außer Medikamenten können auch die nachfolgend aufgeführten Tipps das Leiden deutlich lindern. So, wenn man zum Beispiel weiß, dass Pollen durch offenstehende Fenster und Türen auch in die Wohnräume hineinfliegen. Was liegt da näher, als genau zu der Zeit zu lüften, wenn die Heuschnupfen-Erreger nicht unterwegs sind? Doch Vorsicht: Während auf dem Land die Pollen vermehrt bis zur Mittagszeit freigesetzt werden, senken sich die Pollen in den wärmeren Städten wegen der dadurch ausgeprägteren Thermik erst abends ab. Wann Sie wie am besten lüften, erfahren Sie in unserem ersten Tipp …

1. Tipp: Richtig lüften

Pollen schwirren auf dem Land besonders morgens eifrig umher, in der Stadt sind sie hingegen eher abends unterwegs. Lüften Sie daher Ihre Wohnung in ländlichen Gebieten abends zwischen 19 und 24 Uhr, in der Stadt morgens zwischen 6 und 8 Uhr. Bei starkem Wind fliegen die Pollen rund um die Uhr, dann sollten Sie die Fenster und Türen möglichst geschlossen halten und gar nicht lüften.

2. Tipp: Abends duschen

Springen Sie vor dem zu Bett gehen noch einmal schnell unter die Dusche und waschen Sie auch Ihre Haare. So können keine Pollen auf das Kopfkissen fallen – und Sie schlafen besser.

3. Tipp: Im Bad umziehen

Pollen haften sich gerne auf der Kleidung an. Um Ihr Schlafzimmer möglichst pollenfrei zu halten, sollten Sie sich deshalb bereits im Badezimmer umziehen. Und am besten bitten Sie auch Ihren Partner um diesen kleinen Liebesdienst. Und nicht vergessen: Ihre Bettwäsche sollten Sie mindestens wöchentlich wechseln.

4. Tipp: Täglich staubsaugen

In der Pollen-Hochsaison sollten Sie täglich staubsaugen. Dazu wischen Sie die Oberflächen Ihrer Möbel besser mit einem feuchten Tuch ab, denn ein trockenes verteilt die Pollen nur. Und weil sich beim Freilufttrocknen draußen in Ihrer Wäsche Pollen verfangen könnten, trocknen Sie diese besser in einem geeigneten Trockenraum oder im Wäschetrockner.

5. Tipp: Im Freien ‚No Sports‘

Auf Sport im Freien sollten Allergiker während der Pollen-Hochsaison verzichten. Sonst atmet man zu viele Allergene ein und riskiert heftige allergische Reaktionen. Gehen Sie in dieser Zeit lieber zum Hallensport oder ins Hallenbad.

6. Tipp: Regenpausen nutzen

Der Regen spült die Pollen aus der Luft und auch Allergiker können wieder frei durchatmen. Das ist die beste Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang. Doch Vorsicht: Ein kurzer Regenschauer reicht nicht, um die Pollen aus der Luft zu waschen.

7. Tipp: Auf Kreuzallergien achten

Wer auf Birke oder Haselnuss allergisch reagiert, verträgt oft auch keine Möhren, Äpfel oder Nüsse. Gräserpollen-Allergiker reagieren meist auf Paprika und Petersilie.

8. Tipp: Pollenzeit ist Reisezeit

Gehen Sie den Pollen einfach aus dem Weg und verreisen Sie in Zeiten, in denen der Pollenflug an Ihrem Heimatort besonders stark ist. Frische und fast pollenfreie Luft finden Sie am Meer, im Hochgebirge oberhalb von 2000 Metern Höhe und in der Wüste.

9. Tipp: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Bei 30 Prozent der Pollenallergiker verwandelt sich der scheinbar harmlose Heuschnupfen im Laufe der Jahre in ein chronisches Asthma. Deshalb sollte man lieber vom Arzt die Allergie bestimmen lassen und mögliche Therapien absprechen.

10. Tipp: Vertrauen Sie auf Luftreiniger der AirgoClean®-Serie

Schalten Sie die Gesundheitsrisiken durch Allergene, Viren, Feinstaub zu Hause einfach auf Knopfdruck aus. Die professionellen Luftreiniger der AirgoClean®-Serie filtern nicht nur während der Pollen-Hochsaison die Raumluft, wenn vermehrt Blütenstaub in Innenräume gelangt, sondern ganzjährig und erzeugen so ein gesundes Raumklima zum freien Ein- und Durchatmen. Denn für Allergiker und Asthmatiker ist nicht nur die Pollenzeit gefährlich, sondern auch die ganzjährige Belastung der Luft mit Schadstoffen und Staub. Dazu wissen wir, dass Bakterien und Viren überall auftreten: Der Schreibtisch ist beispielsweise mit hundertmal mehr Bakterien besiedelt als eine Küche. In der Grippezeit kann ein Kubikmeter Luft bis zu 15.000 Partikel mit Grippeviren enthalten und auch neuartige Viren wie das SARS-CoV-2-Virus verbreiten sich überwiegend über die Raumluft.

Alle AirgoClean®-Luftreiniger besitzen hocheffiziente HEPA-Filter

Alle Luftreiniger der AirgoClean®-Serie sind mit einer zwei- oder sogar dreistufigen HEPA-Filterkombination ausgestattet und sorgen dank „Dual und Triple Protection“-Filtertechnik für ein gesundes Wohnraumklima: sie filtern Schwebstoffpartikel, Krankheitserreger sowie Gerüche zuverlässig aus der Innenraumluft und geben ausschließlich saubere und gesunde Luft in den Raum zurück. Die je nach Modell vollautomatische HEPA-Luftreinigung mit „Dual oder Triple Protection“-Filtertechnik garantiert die sichere Filtrierung von bis zu 99,97 % aller luftgetragenen Schadstoffe bis zu einer Größe von nur 0,3 Mikrometer. Aufgrund ihres ansprechenden Designs passen die wohnraumfreundlichen Luftreiniger der AirgoClean®-Serie perfekt in jede moderne Arbeits- und Wohnumgebung und lassen sich dank ihrer kompakten Abmessungen bei Bedarf auch leicht von einem Raum zum anderen transportieren.

So finden Sie den passenden AirgoClean®-Luftreiniger

Das Hauptkriterium für die Auswahl des passenden Luftreinigers ist die Raumgröße. Deshalb führen wir Geräte für die Luftreinigung von Räumen in unterschiedlichen Größen. Vom kleinen AirgoClean® 10 E oder 11 E für kleinere Räume wie etwa Kinderzimmern bis hin zu dem leistungsstärksten AirgoClean® 350 E und AirgoClean® One für große offene Wohnräume oder für das Großraumbüro. Darüber hinaus erreichen Sie mit praktischen Zusatzfunktionen eine besonders komfortable Nutzung und Bedienung des Geräts. Damit Sie genau den für Sie passenden Luftreiniger finden, haben Sie hier die Möglichkeit, alle Luftreiniger der AirgoClean®-Serie von Trotec übersichtlich miteinander zu vergleichen.

Technische Daten im Vergleich

Jetzt informieren – alles über die Komfort-Luftreiniger der AirgoClean®-Serie

Informieren Sie sich am besten jetzt im Trotec-Shop zu allen Vorteilen, die Ihnen unser umfassendes Angebot an Luftreinigern der AirgoClean®-Serie bietet. Die Design-Luftreiniger AirgoClean® 10 E, AirgoClean® 11 E, AirgoClean® 15 E, AirgoClean® 100 E, AirgoClean® 110 E, AirgoClean® 150 E, AirgoClean® 170 E, AirgoClean® 200 E, AirgoClean® 250 EAirgoClean® 350 E und AirgoClean® One erzeugen am Arbeitsplatz oder zu Hause eine saubere Luftumgebung, zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Ihrer Familie oder Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*