Unglück beim Karneval im belgischen Strépy-Bracquegnies. VarioScreen-Sichtschutzwände von Trotec ermöglichen eine schnelle und blickgeschützte Versorgung der Verletzten

Bei Großeinsätzen wie dem Unglück im belgischen Strépy-Bracquegnies, wo am Sonntag ein Fahrzeug in die Menschenmenge einer Karnevalsveranstaltung gerast ist, zählt jede Sekunde bei der medizinischen Versorgung der Verletzten.

Beim Straßenumzug in Strépy-Bracquegnies, das rund 40 km südwestlich von Brüssel liegt, kamen nach Meldung des Nachrichtensenders SRF mindestens sechs Menschen ums Leben. 10 Personen wurden schwer und 27 leicht verletzt. Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort, um die Verletzten zu versorgen und in die umliegenden Krankenhäuser zu transportieren. Trotz teils dramatischer Szenen vor Ort müssen die Einsatzkräfte in derartigen Situationen effizient und rational handeln. Neben der schnellen Erstversorgung der verletzten Personen gilt es die Unfallstelle schnellstmöglich abzusichern. Es müssen Sichtschutzwände errichtet werden, um die Verletzten vor neugierigen Blicken zu schützen und eine ungestörte Erstversorgung durch die Rettungskräfte und Notärzte zu ermöglichen.

In derartigen Situationen bewähren sich die mobilen VarioScreen-Sichtschutzwände von Trotec, die auch beim Unglück in Strépy-Bracquegnies zum Einsatz kamen.

Bildquelle: SRF.ch

Die in Sekundenschnelle aufgebauten Trotec-Sichtschutzwände ermöglichen

  • eine unerreicht schnelle Absperrung des Unfallortes
  • die Errichtung temporärerer Versorgungsstation
  • einen sicheren Schutz der Privatsphäre von verletzten Personen

Im Gegensatz zu einem Sichtschutz aus Planen, der zumeist von mehreren Personen errichtet werden muss, reicht bei der VarioScreen-Sichtschutzwand eine Einsatzkraft aus, um die Wand in nur wenigen Sekunden und mit wenigen Handgriffen aufzustellen. So können Verletzte schneller und mit voller Einsatzstärke versorgt werden.

Vergleich: Herkömmlicher Blickschutz / VarioScreen-Sichtschutz

VarioScreen-Schutzwände – überzeugend im Einsatz:

Ob als L-Form, U-Form oder nur als gerade Zwischenwand – mit den leicht zu reinigenden und desinfizierbaren Sichtschutzwänden konnten innerhalb von Sekunden blickdichte und nicht einsehbare Behandlungs- oder Versorgungseinheiten hergestellt werden.

  • In wenigen Sekunden von nur 1 Person standfest aufgestellt
  • Mit passendem Zubehör an jedem Ort und bei jedem Wetter schnell einsatzbereit Platzsparend und leicht verpackt in kompakter Tragetasche
  • Kann in jedem Einsatzfahrzeug mitgeführt werden
  • Einfachste Handhabung, keine Schulung notwendig
  • Auf beliebige Länge erweiterbar
  • Leichte Reinigung
  • Große Modellauswahl, unterschiedliche Farben, individuell konfigurierbar

Testsieger im Vergleichstest vom Feuerwehrmagazin

Das Feuerwehrmagazin hat in der Ausgabe 12/2019 einen großen Vergleichstest von Sichtschutzwänden durchgeführt. Acht Modelle wurden von Einsatzkräften der Feuerwehr getestet. Mit einer Gesamtnote von 1,72 (GUT) hat die Trotec VarioScreen Sichtschutzwand die Prüf-Kommission überzeugt. Hier können Sie den Testbericht des Feuerwehrmagazins lesen.

Erhältlich sind die VarioScreen-Sichtschutzwände in verschiedenen Farben und Ausführen im Trotec-Shop.

Sind Sie an Sonderlösungen interessiert oder haben Sie Fragen?

Profitieren Sie von unserer jahrelangen Erfahrung als Ausstatter von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten. Wir beraten Sie individuell und passgenau für Ihren speziellen Einsatzzweck.

Ihr Fachmann für Sichtschutzwände & Zelte: Marc Pluijmaekers
Telefon: 02452/962-481
Mail: Zelte@trotec.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*