Thermohygrometer BZ15M: zeigt jederzeit die optimalen Wohn-Klimawerte – wieder lieferbar

Im Sommer ist in Innenräumen eine höhere Luftfeuchtigkeit erlaubt als im Winter. Doch wann ist auch da die Toleranzgrenze überschritten? Wann wird es kritisch im Hinblick auf eine mögliche Gesundheitsgefährdung? Das wieder lieferbare Thermohygrometer BZ15M beantwortet diese Fragen – zuverlässig, präzise und auf einen Blick leicht ablesbar. Es zeigt sommers wie winters die Klimawerte wie Raumtemperatur und relative Luftfeuchte in Innenräumen in ihrer Abhängigkeit von der Jahreszeit und gibt zugleich die jeweils optimale Lüftungsdauer vor.

Das edel designte Thermohygrometer BZ15M ist perfekt für die schnelle und einfache Kontrolle eines gesunden Wohnklimas geeignet, wie etwa von Wohn- und Schlafräumen sowie von Büros, Schulungs- und Versammlungsräumen. Denn im Winter sollte bei 20 °C Zimmertemperatur eine relative Feuchte von 40 bis 50 % nicht überschritten werden, weil sonst eine gesundheitsschädliche Schimmelbildung droht. Hingegen ist im Sommer durchaus eine höhere Luftfeuchte erlaubt. Und: konsequentes Lüften senkt die Feuchte!

Das Wohnklima-Hygrometer BZ15M macht diesen Zusammenhang zwischen Raumtemperatur, Luftfeuchte, Jahreszeit und Lüften ganz einfach verständlich. Dabei ist es besonders leicht ablesbar – dank des speziellen Skalen-Designs mit seinem Farbverlauf von hellgelb bis dunkelgelb, bei der Angabe der Raumtemperatur sowie der relativen Luftfeuchte, sowie einem praktischen jahreszeitlichen Lüftungsindikator.

So einfach ordnen Sie die Klima-Werte richtig zu

Sie lesen am Thermometer die Raumtemperatur ab und ordnen sie den entsprechenden Farbbereichen zu:

  • Dunkel-gelb bei geringer Beheizung 16-18 °C
  • Mittel-gelb bei normaler Beheizung 18-22 °C
  • Hell-gelb bei starker Beheizung 22-24 °C

Sie bestimmen auf der Außenwitterung-Skala:

  • den Winter bei Temperaturen im Schnitt unter +5 °C
  • den Herbst/Frühling bei Werten im Schnitt von +5 bis 15 °C
  • den Sommer bei durchschnittlichen Werten über 15 °C

Nun erkennen Sie in der Außenwitterung-Skala den optimalen Soll-Bereich Ihrer Wohnfeuchte anhand der Farbe, die der Raumtemperatur entspricht.

Sie erkennen auf dem jahreszeitlichen Lüftungsindikator:

  • wie lange im Herbst/Winter die Fenster geöffnet werden sollten
  • wie lange im Frühling/Sommer die Fenster geöffnet werden sollten

Lese-Beispiel

Bei 20 °C Zimmertemperatur im Winter sollten 40-50 % relative Feuchte nicht überschritten werden, andernfalls sollte die Feuchte durch Lüften gesenkt werden. Die Abbildung eines geöffneten Fensters auf dem Zifferblatt des Thermohygrometers BZ15M symbolisiert das sogenannte ‚Stoßlüften‘, dazu ist die der Jahreszeit entsprechende wirkungsvollste Lüftungsdauer in Minuten aufgeführt.

So funktioniert’s

Das Thermohygrometer BZ15M ist mit einer hochwertigen Messmechanik ‚Made in Germany‘ ausgestattet, die wartungsfrei eine Messgenauigkeit von ± 3 % rel. F. im Bereich 20 bis 100 % relativer Feuchte garantiert. Mittels dieser Mechanik wird die Längenänderung einer speziell vorbehandelten synthetischen Faser gemessen, die sich bei Feuchte ausdehnt und bei Trockenheit zusammenzieht. Die Längenänderung wird mit Hebel und Achsen in eine Drehbewegung umgesetzt und durch den Zeiger übermittelt. Die Anzeige des Hygrometers kann durch eine Nullpunkt-Korrektur ganz einfach berichtigt und kalibriert werden.

Vier von vielen Vorteilen, die mir besonders gefallen:

  • die hochwertige Messmechanik ‚Made in Germany‘
  • das spezielle Skalen-Design mit jahreszeitlichem Lüftungsindikator für optimale Klimawerte
  • die einfache Ablesbarkeit und Interpretation
  • die Kalibrieroption ist inklusive

Thermohygrometer BZ15M – ein Marken-Messgerät von Trotec!

Bestellen Sie am besten noch heute den Thermohygrometer BZ15M zu unserem aktuellen Angebotspreis statt für 49,94 € für nur 39,95 € inkl. MwSt. – jetzt im Trotec-Shop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*