Praxiswissen: Alles, was Sie über Mund-Nasen-Schutzmasken wissen müssen

Allgemeine Maskenpflicht in Deutschland. Weil die ja erst seit wenigen Tagen bei uns gilt, ist es nicht verwunderlich, dass zum Sinn und Zweck, zum Tragen und Reinigen des Mund-Nasen-Schutzes noch einige offen Fragen sind. Was kann etwa eine sogenannte Alltags-Maske und was nicht? Was ist mit selbst genähten Masken und wie trage ich einen Mund-Nasen-Schutz ohne mich selbst zu gefährden? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in diesem aktuellen ‚Praxiswissen Mund-Nasen-Schutz‘ …

Schützt mich ein Mund-Nasen-Schutz vor dem Coronavirus?

Nicht zu 100 %. Doch falls Sie in direktem Kontakt mit jemandem stehen, der unwissentlich mit dem Corona-Virus infiziert ist, könnte die Virenlast, die dann auf Ihren Schleimhäuten landet, dank Ihrer Schutzmaske geringer ausfallen. Was wiederum zu einem milderen Verlauf der Erkrankung führen könnte. Doch das ist einstweilen erst eine Vermutung, die noch durch wissenschaftliche Studien bestätigt werden muss. Der beste Schutz für Sie selbst ist nach wie vor das konsequente Einhalten des Abstandsgebotes. In jedem Fall ist es besser eine Maske zu tragen als keine. In jedem Fall ist dabei eine medizinisch verwendbare Schutzmaske einer selbstgenähten vorzuziehen.

Schütze ich mit einem Mund-Nasen-Schutz andere vor dem Coronavirus?

Ja, das ist so. Denn in dem Fall, dass Sie selbst unwissentlich infiziert sind, hält ein einfacher Mundschutz einen Teil der infektiösen, größeren Virentröpfchen ab, die Sie beim Husten oder Sprechen abgeben. Und die dennoch austretenden kleineren Tröpfchen (Aerosole) werden abgebremst und fliegen nicht mehr so weit wie ohne Schutzmaske. Genau deshalb ist das verbindliche Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Situationen, in denen man anderen Menschen über einen längeren Zeitraum sehr nah kommt, absolut sinnvoll. Also in Bussen und Bahnen, beim Einkaufen in geschlossenen Räumen und überall dort, wo Sie die Abstandsregel nicht einhalten können, gilt: Maske auf!

Wie halte ich es mit selbst gebastelten Masken?

Erste Untersuchungen zeigen, dass selbst gebastelte und genähte Masken schlechter schützen als professionell gefertigte Masken. So wurden in einer Studie
verschiedene Materialien auf ihre Filterleistung untersucht. Wurde dabei eine nicht zu dünne Baumwolle eingesetzt, hält diese nur etwas mehr als die Hälfte der großen Tröpfchen auf. Noch einmal deutlich schlechter war die Schutzwirkung von Masken gefertigt aus Kopfkissen, Leinen, Seide sowie von einfachen Schals. Zum Vergleich dazu ist die gemessene bakterielle Filterleistung einer medizinisch verwendbaren Einweg Schutzmaske von Trotec größer als 96,5 %. Und wichtig ist zu beachten, dass in dieser Studie die Durchlässigkeit von bestimmten Bakterien getestet wurde. Bakterien sind jedoch im Schnitt hundertmal größer als Viren. Inwieweit das Ergebnis auf das Coronavirus übertragbar ist, ist also unklar.

Wie trage ich eine Mund-Nasen-Schutzmaske ohne mich selbst zu gefährden?

Wird sie falsch benutzt, besitzt jede Mund-Nasen-Schutzmaske ein gewisses Gefährdungspotenzial. Beispielsweise, wenn Sie an die Maske greifen, um den Sitz zu prüfen oder zu korrigieren, weil sie rutscht. Oft wenn Sie Ihre Maske zwischenzeitlich unters Kinn schieben und in einer vermeintlichen ‚Gefahren‘-Situation wieder vors Gesicht ziehen. Dabei fassen Sie eventuell an die Schleimhäute – und erhöhen so das Risiko, sich das Corona-Virus über eine Kontaktinfektion einzufangen. So schützen Sie sich vor einer Tröpfcheninfektion durch Ihre Mund-Nasen-Schutzmaske:

  • Verhalten Sie sich stets so, als ob Sie keine Maske tragen würden.
  • Behandeln Sie Ihre Maske so, als ob sie mit Viren verunreinigt wäre.
  • fassen Sie die Maske nur an den Bändern an und waschen Sie sich nach dem Absetzen die Hände.
  • Vermeiden Sie Berührungen im Gesicht und an der Maske.

Wie kann ich meine Schutzmasken mehrmals verwenden und desinfizieren?

Viele haben sich ihre Masken selbst gebastelt. Da stellt sich die Frage, ob man solche Masken mehrfach verwenden kann. Ja, doch beachten Sie, dass eine verkeimte Maske niemandem hilft – außer dem Corona-Virus. Vor der ersten Benutzung und vor jedem erneuten Tragen muss deshalb ein selbstgenähter Behelf-Mund-Nasen-Schutz entweder bei 90 °C in der Waschmaschine gewaschen oder auf dem Herd in einem Wasserbad (5 Minuten) ausgekocht werden. Diese Anweisung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen zum hygienischen Umgang gilt auch für Schals, die man sich einstweilen noch beim Einkaufen oder bei der Benutzung von Bussen und Bahnen ‚umschlingen‘ darf.

Dringend abzuraten ist von diesen ‚Desinfektion-Tipps‘:

  • Mikrowelle
    Kann den Mikrowellenofen schädigen, weil die Einlage einer Maske wie ein Leerbetrieb wirken kann. Zudem kann es bei Masken mit Metallbügeln sogar zu Plasmaentladungen kommen, die die Schutzmaske sogar in Brand setzen könnten.
  • Einsprühen mit Desinfektionsmittel oder Seifenlauge
    Das Einsprühen kann die Schutzwirkung der Maske noch weiter herabsetzen.
  • Einfrieren
    Einfrieren bringt gar nichts: Das Coronavirus ist selbst bei minus 20 °C nach dem Auftauen wieder aktiv.
  • UV-Lampe
    Die UV-C-Strahlung ist eine sehr starke Strahlung. Da sie für das Auge unsichtbar ist, kann man sehr leicht und schon nach wenigen Sekunden Horn- und Bindehaut der Augen schädigen. Auch das Bundesforschungsministerium warnt vor dem Einsatz unter Alltagsbedingungen.

Warum Sie die Mund-Nasen-Schutzmasken von Trotec nutzen sollten

Die medizinisch verwendbaren Schutzmasken von Trotec überzeugen in Qualität, Preis und Leistung: Maximalen Tragekomfort garantieren die anatomisch anpassbare Passform sowie die Maskenränder aus weichem Vlies. Die flexiblen Gummibänder sowie individuell anpassbarer Nasenbügel minimieren das Druckempfinden während des Tragens, sodass die Masken auch nach längerer Tragezeit nicht unangenehm werden.

Medizinisch verwendbare Einweg Mund-Nasen-Gesichtsmasken im 50er Pack – mit EU-geprüfter Wirksamkeit

  • Medizinisch verwendbare Schutzmaske (Medical Surgical Mask) nach dem Testprotokoll eines akkreditierten europäischen Labors im Rahmen der Corona Pandemie
  • Erfüllt die komplette Leistungsanforderung der GB/T 32610-2016
  • 3-lagige OP-Maske für medizinischen Einsatz geeignet; Mund-Nasen-Maske im 50er Pack
  • Hochwertig und hautfreundlich
  • Hoher Tragekomfort dank elastischen Gummibändern und Nasenbügel
  • Farbe: blau

Profitieren Sie von der Trotec-Markenqualität als Garant für hohe Wertigkeit, Sicherheit und Funktionalität.

Eingehende Bestellungen werden versandkostenfrei noch am selben Tag verschickt!

Bitte beachten Sie: Es handelt sich hierbei um einen Hygieneartikel, der aus Gründen des Gesundheitsschutzes und der Hygiene versiegelt ist und nach dem Öffnen der Versiegelung nicht mehr zur Rückgabe geeignet ist.
Zum Schutz unserer Kunden wird jede ankommende Lieferung medizinisch zugelassener Schutzmasken in unabhängigen Prüflaboren auf folgende Leistungsanforderungen geprüft:

  • Filterleistung
  • Atemwiderstand

Trotec takes care! Geprüfte Qualität mit dem Extra an Sicherheit!

Wichtiger Hinweis zu gefälschten Masken!

Wirkungslose und zum Teil gefährliche Fake-Masken überschwemmen den Markt! Achten Sie auf zertifizierte Qualität zum Schutz Ihrer Gesundheit

Der europäische Markt wird aktuell von nahezu nutzlosen und mitunter für den Träger gefährlichen FFP2-, KN95- und Mund-Nasen-Schutzmasken geflutet. Derartige Masken werden teils unter hygienisch katastrophalen Umständen produziert und oftmals wird das elementare Filtervlies durch einfaches Filterpapier ersetzt. Prüfen lässt sich die Filterqualität, der Atemwiderstand sowie der mikrobiologische Zustand (Hygiene) durch den Laien nicht! Nur bei einfachen Mund-Nase-Masken kann man mit einem 4-Punkte-Fakecheck – den wir hier für Sie dokumentiert haben – zumindest eine minderwertige und damit gefährliche Maske mit Papiervlies als Filter erkennen.

  • Passform
  • Wassertest
  • Filterschichtentest
  • Feuertest

Eine ausführliche Erläuterung zu diesen Punkten liefert unser Video

Als ein in Deutschland marktführendes Unternehmen in der Produktion und dem Vertrieb von Hochleistungs-Luftreinigern mit HEPA-Schwebstofffiltern, die selbst in medizinischen Reinräumen (beispielsweise in OP-Sälen) zum Einsatz kommen, kennt Trotec die Anforderungen an qualitativ hochwertige Filtermaterialien bestens. Alle von uns angebotenen Filterprodukte, inklusive unserer medizinisch verwendbaren Gesichtsmasken im 50er Pack, wurden von unabhängigen, akkreditierten Instituten in Europa auf ihre Wirksamkeit geprüft und bieten neben einer optimalen Filterleistung auch den in der medizinischen Norm geforderten richtigen Atemwiederstand. Gerne senden wir Ihnen bei Interesse die Prüfungsergebnisse zu! Jede bei uns in Heinsberg ankommende Lieferung wird in unserem akkreditierten Labor stichprobenartig geprüft. Denn nichts ist für uns wichtiger als Ihre Gesundheit.

Damit die Gesundheit Ihrer Kunden und Mitarbeiter nicht gefährdet ist achten Sie beim Kauf auf die richtige Maske, ob diese auch echt und wirkungsvoll ist. Fragen Sie zur Not nach einem Zertifikat. Gerne können Sie dies auch bei uns prüfen lassen, oder setzen direkt auf die geprüften Masken aus dem Hause Trotec!

Kennen Sie schon unsere spezielle Webseite zu Corona-Pandemie-Lösungen für die Bereiche Prävention, Protektion, Desinfektion, Dekontamination und Detektion?

Aufgrund der vielen nationalen und internationalen Anfragen haben wir von Trotec eine Corona-Sonderseite erstellt, auf der technisch wirksame und ökonomisch sinnvolle Produkte zur Vermeidung, Verminderung und Bekämpfung von Infektionsrisiken und -auswirkungen bei Pandemien übersichtlich zusammengefasst dargestellt werden.

Als international agierendes Unternehmen in der mobilen und stationären Klimaoptimierung, Klimakonditionierung und Luftbehandlung bieten auch wir im Kampf gegen Pandemien 25-jähriges Know-how eines Marktführers sowie innovative technische Lösungen. Ob Prävention durch Luftbefeuchtung, Protektion durch Masken, Sichtschutzwände oder Abschirmzelte, Dekontamination mit Ozon oder Heißluft, hygienische Schwebstoff-Viren-Luftfilterung oder Detektion von temperaturauffälligen Personen: wir haben nicht nur die professionellen Produkte, sondern auch die passende Messtechnik zur Bedarfsermittlung, Analyse und Erfolgskontrolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*