Lüftungsanlagen in Gebäuden erschweren ausreichende Luftbefeuchtung

Durch die Reduzierung einer Infektion mit Grippeviren oder mit dem neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 könnten im Jahr viele Leben gerettet werden. Beispielsweise könnten Krankenhäuser, öffentliche Einrichtungen oder auch die Facility-Managements großer Bürogebäude dazu eine Raumluftfeuchtigkeit im wissenschaftlich empfohlenen Bereich von 40 bis 60 % aufrechterhalten. Doch in modernen Gebäudekomplexen kann man in der Regel nicht mal eben ein Fenster öffnen, um frische – und damit feuchte Luft – hereinzubitten.

Alle Medizin-Wissenschaftler, die sich als Virologen mit dem Thema Luftfeuchte beschäftigen, alle Klimatisierungs-Experten wissen, dass die Aufrechterhaltung einer relativen Raumluftfeuchtigkeit von 40 bis 60 % mit dazu beiträgt, die Verbreitung und die Überlebensfähigkeit von SARS-CoV-2 innerhalb von Gebäuden zu begrenzen. So sind bei einer Luftfeuchte bis 23 Prozent etwa drei Viertel von ausgehusteten Viruspartikeln noch nach einer Stunde ansteckend. Aber bei etwa 43 Prozent Feuchtigkeit schrumpft der Anteil der infektiösen Teilchen auf nur noch etwa ein Fünftel, weil diese aufgrund des aufgenommenen Wassergehaltes schwerer werden und schneller zu Boden sinken. Je trockener die Luft, desto wohler fühlen sich also die Viren. Und umgekehrt!

Wünschenswert – eine allgemeine relative Raumluftfeuchtigkeit von 40 bis 60 %

Theoretisch denkbar: Der Anteil der Feuchtigkeit mitführender Außenluft in Gebäuden könnte erhöht werden, indem mehr Lüftungsklappen an Lüftungsanlagen eingebaut werden. Oder bei Gebäuden mit zentralen Raumlufttechnischen-Anlagen erhöht das einfache Öffnen von Fenstern den Luftaustausch, sofern die Außentemperaturen dies zulassen. Doch das funktioniert in der Praxis und in der Fläche nicht: in modernen Gebäuden mit dichter Gebäudehülle, Zentralheizung und Lüftungsanlagen lassen sich Fenster nun mal nicht eben öffnen. Das heißt, ohne aktive Luftbefeuchtung sind die Grenzwerte einer relativen Raumluftfeuchtigkeit von 40 bis 60 % kaum einzuhalten. Deshalb empfehlen Experten, neben der Kontrolle der Luftfeuchte zu Hause und im Büro, etwa durch die Raum-Thermohygrometer BZ05 und BZ06 von Trotec, den Einsatz geeigneter professioneller Luftbefeuchter.

Professionelle Luftbefeuchtung reduziert Infektions- und Ansteckungsrisiko

Die hygrostatgesteuerten Trotec-Luftbefeuchter der B-Serie und die Luftwäscher der AW-S-Serie sorgen für eine optimal regulierte Luftfeuchte und gereinigte Raumluft. Die Geräte fügen sich dank ihres zeitlosen Designs in jede Wohn- und Büroumgebung ein, sind wartungsarm im Betrieb und preislich attraktiv in der Anschaffung. Die wichtigsten Entscheidungskriterien für das jeweils passende Gerät sind dabei die Raumgrößen im Zusammenspiel mit der Befeuchtungsleistung.

Luftbefeuchter B 400
Der Scheiben-Luftbefeuchter für große Räume vereint große Verdunstungsleistung mit ökonomischem Dauerbetrieb. Seine hygrostatgesteuerte Regulierung der Luftfeuchtigkeit wird ergänzt durch ein rotierendes Verdunstungsvlies, das zudem die Luft reinigt. Ein angenehm geringes Betriebsgeräusch sowie der niedrige Verbrauch zeichnen das Gerät zusätzlich aus.

• Verdunstungs-Luftbefeuchter B 24 E und B 25 E
Darüber hinaus erwartet Sie in unserem Sortiment der B-Serie eine breite Auswahl an elektrischen Luftbefeuchtern mit verschiedenen Funktionen und modernen Designs. Vom kompakten Einsteigergerät bis hin zu Modellen, die auch für große Räumlichkeiten geeignet sind oder bei denen Sie Ihre Raumluft durch die Beigabe von Duftölen angenehm parfümieren können, hier ist für jeden Anspruch der passende Verdunstungs-Luftbefeuchter dabei.

Luftwäscher AW 10 S
Das pflegeleichte 3-in-1-Komfortgerät zur Luftbefeuchtung und -reinigung. Der Luftwäscher reinigt und befeuchtet die Raumluft ohne Filtermatten. Zudem bindet der Airwasher u.a. Pollen, Tierhaare, Hausstaub und zusätzlich unangenehme Gerüche dank integrierter Plasmafunktion. Das wartungsarme Gerät lässt sich zur Befüllung und Reinigung ganz leicht öffnen.

Luftwäscher AW 20 S
Bietet als 3-in-1-Komfortgerät mit Kombisensor und HEPA-Filter jederzeit die optimale feuchte Raumluftqualität. Darüber hinaus eignet sich das Gerät ideal für Allergiker: Dank aktivierbarem HEPA-Filter wird die Luft nicht nur von Hausstaub, Pollen oder Tierhaaren befreit – selbst kleinste Schmutzpartikel aus Feinstaub, Allergenen oder Schimmelpilzsporen filtert dieser Luftwäscher zuverlässig heraus.

Professionelles Luftqualitätsmanagement – mit Markenqualität von Trotec

Informieren Sie sich umfassend zu allen Vorteilen, die Ihnen unser professionelles Luftqualitätsmanagement bietet. Und profitieren Sie darüber hinaus von unseren aktuellen Angebotspreisen, denn Sie erhalten in Trotec-Markenqualität:

das Raum-Thermohygrometer BZ05 statt für 19,94 € für nur 12,95 €
das Raum-Thermohygrometer BZ06 statt für 19,94 € für nur 12,95 €
den Luftbefeuchter B 400 für 299,95 €
den Luftbefeuchter B 24 E statt für 89,95 € für nur 59,95 €
den Luftbefeuchter B 25 E statt für 89,95 € für nur 59,95 €
den Luftwäscher AW 10 S statt für 299,95 € für nur 219,95 €
den Luftwäscher AW 20 S statt für 499,94 € für nur 449,95 €

inkl. MwSt. – jetzt im Trotec-Shop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*