Alaaarm – die Pollen kommen! Dieses Mal besonders heftig und was dagegen hilft …

airgocleanDer überdurchschnittlich warme April hat nicht nur den frühzeitigen Start in die Grillsaison befeuert, sondern auch der Vegetation ideale Bedingungen verschafft. Vor allem die Birke blüht in diesem Jahr besonders stark, was im Übrigen bei dem Baum in jedem zweiten Frühling der Fall ist. Darunter leiden vor allem Allergiker, denn die Birke gehört, zusammen mit Erlen-, Hasel- und Gräserpollen, zu den stärksten Allergieauslösern – für Allergiker bedeutet das ‚Alarmstufe Rot‘!

50 Prozent aller Heuschnupfen-Geplagten sind einer Studie der Universität Wien zufolge von dem durch die Luft schwirrenden Pollen-Cocktail von Birke und Co. betroffen. Und auch wenn es sich bei der Birke ebenso wie bei Hasel, Pappel, Birke oder Erle zurzeit langsam ausblüht – aufatmen können die Betroffenen noch nicht: Ab Mitte Mai kommen die Spätblütler auf Touren: Kiefer, Spitzwegerich, Roggen und Brennnessel und vor allem Gräser legen dann erst richtig los. Vor den Pollen-Gräsern warnt auch die Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst: Ähnlich wie bei der Birke ruhen sich auch Gräser in einem Jahr aus, produzieren also verhältnismäßig wenig und dafür in der Regel umso mehr im Folgejahr. Aus diesem Grund erwarten die Experten in diesem Jahr eine stärkere Gräserpolle.

Und wo kommt überhaupt der gelbe Staub her? 

Laut Experten deutlich weniger aggressiv für die Atemwege als etwa Pollen, dafür aber nur schwer zu ertragen – die dicke gelbe Staubschicht, die sich aktuell nahezu deutschlandweit auf Terrassen, Gartentische, Autos und Fenster niederlässt. Ursache für die gelbe Schmiere ist nicht etwa Sahara-Staub, sondern die Fichte, die heute über 60 Prozent des deutschen Baumbestandes stellt. Auch sie blüht dieses Jahr besonders intensiv. Und auch der gelbe Staub nimmt erstmal kein Ende, denn die Fichtenblüte dauert in der Regel bis Anfang Juni. Abhilfe schafft da eigentlich nur ein ordentlicher Regenschauer. Ein solcher zwingt die Pollen runter und spült sie weg. Und Autos und Terrassen würden so auch von dem fiesen gelben Staub befreit. 

Auf Regen vertrauen – oder auf einen Profi: den Luftreiniger AirgoClean 10 E … 

Der kompakt konstruierte Luftreiniger AirgoClean 10 E reinigt zuverlässig, vollautomatisch und leistungsstark die Raumluft von Pollen. Darüber hinaus schafft er Ihnen auch Allergene wie Tierhaare oder Schimmelsporen, Feinstaub, Bakterien und chemischen Ausdünstungen buchstäblich vom Hals. Hinter seinem gelungenen Design verbergen sich zwei jeweils besonders wirkstarke Filter – kombiniert zu einem insgesamt zweistufigen und hocheffektiven Raumluft-Filtersystem: ein Dacron- und ein HEPA-Filter. Beide zusammen schaffen eine Filtereffizienz von 95 % aller in der Raumluft befindlichen Schadstoffe. Ideal für Räume bis zu 20 m²!

Mit diesem hocheffektiven Filtersystem ermöglicht der AirgoClean 10 E ein natürliches Raumklima, weil er die Schadstoffe ohne den Einsatz von schädlichem Ozon aus der Luft filtert und anschließend nur die gereinigte Luft wieder in den Raum zurückgibt. Zudem ist der Luftreiniger mit einem integrierten Ionisierer ausgestattet, der für eine noch bessere Luftqualität sorgt. 

Design-Luftreiniger AirgoClean 10 E – exklusiv und günstig nur bei Trotec!

Informieren Sie sich am besten noch heute über unseren Design-Luftreiniger AirgoClean 10 E. Bestellen können Sie den Luftreiniger zu unserem aktuellen Angebotspreis statt für 69,95 € für nur 49,94 € inkl. MwSt. – jetzt im Trotec-Shop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*