Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Luftentfeuchtung

Bei der Wahl des richtigen Luftentfeuchters sollten Sie vier Auswahlfaktoren in den Fokus Ihrer Überlegungen stellen: die Raumtemperatur, die Betriebskosten, den Wirkradius und den gewünschten Funktionsumfang, beziehungsweise die unterschiedliche Komfortausstattung der Geräte. Sie finden unten systematisch aufgelistet, welche Kriterien bei den einzelnen Auswahlfaktoren berücksichtigt werden sollten – und wir sind zuversichtlich, dass Sie das genau passende Gerät für Ihre Anforderungen finden.

Soll es der Kondenstrockner-Alleskönner mit Heißgasabtauung sein, der variabel über einen sehr großen Temperaturbereich hinweg einsetzbar ist? Oder der professionelle, aber im Energieverbrach auch teure Adsorptionsluftentfeuchter, der in einer eigenen Liga spielt? Und was ist mit den Komfortgeräten – auf welche Ausstattungsmerkmale sollten Sie möglichst nicht verzichten?

  • Auswahlfaktor Raumtemperatur

Die durchschnittliche Lufttemperatur im trocken zu haltenden Raum ist das wichtigste Entscheidungskriterium zur Auswahl des geeigneten Luftentfeuchters.

  • Unter 8 °C: In unbeheizten Kellern, Wochenendhäusern oder kühleren Räumen während der Winterzeit mit einer durchschnittlichen Raumtemperatur unterhalb 8 °C empfiehlt sich der Einsatz von Adsorptionsluftentfeuchtern. Deren Funktionsprinzip ist in der Lage, auch Niedrigtemperaturumgebungen dauerhaft und effektiv trocken zu halten.
  • Bis 12 °C: Auch bei gelegentlich höheren Temperaturen bis 12 °C arbeiten diese Geräte noch zufriedenstellend, über 12 °C verschlechtert sich jedoch die Energiebilanz dieser Geräte zu sehr für einen ökonomisch sinnvollen Entfeuchtungseinsatz.
  • Von 5 bis 35 °C: Ab 8 °C durchschnittlicher Raumtemperatur eignen sich grundsätzlich auch Kältetrockner zur Luftentfeuchtung. Wenn die Temperaturen während der Wintermonate dauerhaft unter 15 °C sinken, muss hier auf jeden Fall ein Gerät mit Heißgasabtauung verwendet werden. Diese Alleskönner sind variabel über einen sehr großen Temperaturbereich hinweg einsetzbar.
  • Oberhalb 15 °C: Umluftabgetaute Kältetrockner sollten erst bei durchschnittlichen Temperaturen oberhalb 15 °C sinnvoll zur Luftentfeuchtung verwendet werden.
  • Auswahlfaktor Betriebskosten

In puncto Kosten-Nutzen-Effekt und Entfeuchtungsleistung im Verhältnis zum Energieverbrauch kann der kompressionsbetriebene Kondenstrockner in so gut wie allen Wohnbereichen ganz klar den Sieg für sich beanspruchen.

  • Peltier-Kondenstrockner sind dagegen zwar günstiger in der Anschaffung und auf den ersten Blick stromsparender, aber auch durch deutlich geringere Entfeuchtungsleistung und zugleich ca. dreifach höheren Energieverbrauch je Liter entfeuchtetem Kondensat gekennzeichnet.
  • Für Adsorptions-Luftentfeuchter kann der Energieverbrauch bei gleicher Entfeuchtungsleistung im Direktvergleich zu Kompressorkältetrocknern bis zu 100 % höher liegen. Allerdings rücken die Betriebskosten bei der Entscheidung für einen Adsorptionsluftentfeuchter eher in den Hintergrund, da es Einsatzanforderungen gibt, die sich nur mithilfe eines Adsorptionsluftentfeuchter umsetzen lassen.
  • Auswahlfaktor Wirkradius

Kompressorkältetrockner eignen sich großartig für alle Raumgrößen. Je größer der trocken zu haltende Raum ist, desto vorteilhafter wird der Einsatz eines Kompressorkältetrockners.

  • Nur Kompressorkältetrockner verfügen für Privatanwender über die größte Bandbreite verschieden leistungsstarker Gebläse-Kondensator-Kombinationen. Zur Trockenhaltung großer Räume müssen dem Entfeuchter ebenso große Feuchtluftmengen zugeführt werden können, was ein starkes Gebläse bedingt. Und zur effektiven Entfeuchtung dieser Luftmengen muss der Kondensator des Gerätes ebenso leistungsstark ausgelegt sein.
  • Achten Sie bei der Geräteauswahl nicht nur auf die herstellerseitigen Raumgrößeneignungen, sondern prüfen diese anhand der Luftleistungs-, Stromverbrauchs- und Entfeuchtungsangaben auf Plausibilität. Einfache Merkregel: Viel Liter für wenig Watt gibt es nicht.
  • Peltier-Luftentfeuchter sind die Spezialisten für Kleinstvolumen. Doch Peltier-Geräte sind keine klassischen Raumluftentfeuchter, denn sie wurden weniger zur Entfeuchtung ganzer Räume als eher zur Trockenhaltung spezieller Bereiche konzipiert. Ihre kompakte Bauart, der geringe Strombedarf und der geräuscharme Betrieb prädestiniert diese Geräteklasse vor allem zum Einsatz in Kleider- und Schuhschränken, Lebensmittel-Vorratskammern oder bedingt auch für kleine fensterlose Sanitärräume ohne großen Feuchtigkeitseintrag (keine Dusche), da sich Peltier-Entfeuchter prinzipiell nur für Umgebungen ohne zusätzlichen externen Feuchteeintrag eignen.
  • Granulat-Trockenmittel werden hauptsächlich zum Transport- und Lagerschutz feuchtesensibler Waren eingesetzt. Jeder kennt die kleinen beigelegten Beutel in Warensendungen mit Elektronikartikeln, Taschen und Koffern. Zur deren Trockenhaltung in eng begrenzten Behältern eignen sich Granulat-Beutel sehr gut. Größere Granulat-Beutel zum Einsatzzweck als ‚Luftentfeuchter‘ sind jedoch völlig ungeeignet: Ihre Wirkung ist auf wenige Kubikmeter Umgebungsluft begrenzt und nur in Bereichen ohne jeglichen zusätzlichen äußeren Feuchteeintrag feststellbar. Im Verhältnis zu ihrer Trocknungsleistung ist Granulat sehr teuer, unter anderem, weil es als Einwegsystem den steten Nachkauf neuer Beutel erfordert.
  • Adsorptionsluftentfeuchter – Profitechnik für kleine, kühle Räume. Vor allem in kühlen Kellern, unbeheizten oder lediglich temporär beheizten Innenräumen ist diese Geräteklasse praktisch alternativlos. Leistungsstarke Kompressorkältetrockner können zwar ebenfalls in Umgebungen mit wenigstens 12 °C noch einigermaßen effektiv eingesetzt werden, aber bei durchschnittlich dauerhaft unter 8 °C liegenden Raumtemperaturen erreichen Adsorptionsluftentfeuchter die zur Trockenhaltung erforderliche Entfeuchtungsleistung auf effizienterem Niveau.
  • Auswahlfaktor Funktionsumfang

Ein ebenso wichtiges Auswahlkriterium des geeigneten Luftentfeuchters stellt auch dessen Umfang an Funktionen dar. Geräte gleicher Leistungsklasse unterscheiden sich hier mitunter bei Komfortausstattungen, die dem Anwender für seinen Einsatzzweck wichtig sein können.

  • Für einen periodisch automatischen Entfeuchtungsbetrieb sollte eine 24-h-Zeitschaltuhr integriert sein und bei Vorwahlwunsch zur Autoabschaltung eine entsprechende Timerfunktion.
  • Viele Geräte bieten einen hygrostatgesteuerten Automatikbetrieb, allerdings manche per einheitenlosem Drehschalter, andere via präzise vorwählbarem Luftfeuchteziel mit Echtwerteingabe.
  • Auch der Einsatzort spielt eine Rolle: Möchten Sie das Gerät beispielsweise unbeaufsichtigt im Dauerbetrieb einsetzen, etwa im Wochenend- oder Ferienhaus, dann sollte der Entfeuchter über einen Drainageanschluss verfügen, sodass statt der regelmäßig notwendigen Wasserbehälterleerung das Kondensat in einen Abfluss abgeleitet werden kann.

Lesen Sie im nächsten ‚Praxiswissen Luftentfeuchter‘ 8/8 mehr über …

  • die Kapazitätsberechnung von Luftentfeuchtern
  • den Infiltrationsfaktor und warum er bei der Luftentfeuchtung mitkalkuliert werden sollte

Sie wünschen mehr Informationen zu den Raumklima-Lösungen von Trotec?

Die Trotec Group zählt bei professionellen Gesamtlösungen rund um die Klimaregulierung und bauwerksdiagnostische Messtechnik international zu einer der ersten Adressen. Für Industriekunden ebenso wie für private Heimanwender. Wir bieten Ihnen langjähriges Branchen-Know-how, hochwertige Produkte und umfassenden Service – alles aus einer Hand!

Zu Fragen und weiteren Informationen beraten wir Sie gerne ausführlich persönlich und freuen uns auf Ihren Anruf unter +49 2452 962-444 oder unter info@trotec.de auf Ihre E-Mail-Anfrage.

Das ‚Praxiswissen Luftentfeuchter‘-Archiv – zum Nachlesen:

1/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – mit Luftentfeuchtung zum optimalen Raumklima

2/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – zwei technische Verfahren der Luftentfeuchtung

3/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – Kondenstrockner mit Kompressortechnik

4/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – Umluft- vs. Heißgas-Abtauung

5/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – Kondenstrockner mit Peltier-Technik

6/8 Praxiswissen Luftentfeuchter – Adsorptionsluftentfeuchter für Profis und  private                                                                      Haushalte

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aus der Praxis abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/praxiswissen-luftentfeuchter-die-richtige-luftentfeuchter-auswahl/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de