Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Viele Classic-Car-Besitzer denken, in der heimischen Garage sei ihr Oldtimer gegen Korrosion, Rost und Schimmel geschützt. Doch ist dem wirklich so? Wir haben recherchiert und mit Oldtimer- und Garagen-Besitzern gesprochen sowie mit ausgewiesenen Experten, die über die sensible Pflege- und Klimaproblematik bestens Bescheid wissen. Nachfolgend finden Sie die 7 populärsten Irrtümer von Oldtimer-Besitzern aufgelistet – und was man dagegen tun sollte …

Erster Irrtum: Rost gibt’s nicht in der Garage!

Doch, den gibt’s. Denn die Vorstufe von Rost, die Korrosion, liegt in der relativen Raumluftfeuchte begründet. So ist etwa eine relative Feuchtigkeit unter 50 % für Oldtimer genau richtig. Doch bereits 10 °C Abkühlung der Garagentemperatur durch nächtlich fallende Gradzahlen, lassen die relative Feuchtigkeit in der Luft um mehr als 30 % ansteigen. Und schon beginnt die Korrosion mit ihrem zerstörerischen Werk.

Dagegen hilft der VPR+ Klimamanager mit ThinC! Technologie. Die ThinC! Serie hält Tag und Nacht die Raumluftfeuchte konstant, ganz gleich bei welchen Temperaturen und bietet 24 Stunden Schutz.

Zweiter Irrtum: Ruß und Ölnebel gehören einfach zu einer Oldtimer-Garage.

Richtig ist, dass beim Starten des Classic-Car-Motors nur schwer wieder zu entfernender Ruß und Ölnebel freigesetzt werden. Falsch ist die Behauptung, das gehöre zum Flair, denn Feinstaub – und nichts anderes sind die feinen Rußpartikel – stellt ein gar nicht zu unterschätzendes Gesundheitsrisiko dar. Am Fahrzeug, auf den Wänden und Böden, Schränken und Ablagen.

Ein DH-VPR+ Klimamanager filtert diesen Dreck, noch bevor er sich häuslich niederlassen kann, schnell und konsequent aus der Raumluft der Garage. ThinC! hält sauber – versprochen!

Dritter Irrtum: Nur in einer knochentrockenen Garage ist mein Oldtimer sicher!

Stimmt leider nicht und das genaue Gegenteil ist der Fall. Übertreibt man es mit der Luftentfeuchtung, schadet die zu trockene Luft den Classic-Cars. Liegt die Luftfeuchte etwa nur bei 40 % und geringer, trocknet die Lederausstattung aus und Kunststoffarmaturen werden spröde und reißen. Gummidichtungen verlieren an Elastizität und Öl- und Kühlwasserverlust sind die Folge. Auch Probleme in der Elektrik können die Folge einer zu geringen Luftfeuchtigkeit sein, hervorgerufen durch brüchige Kabelverbindungen.

Jedes Gerät aus der ThinC! Serie kontrolliert permanent die relative Luftfeuchtigkeit und sorgt so für ein optimales Garagenklima.

Vierter Irrtum: Jeder liebt den Geruch von Sprit, Öl und Leder in der Garage!

Es sei denn, unter den Lieblingsmenschen, denen man ab und an als Beifahrer das Vergnügen einer gemeinsamen Ausfahrt gönnt, befinden sich sensible Naturen – vielleicht reagieren diese sogar allergisch auf ein solch olfaktorisches Überangebot.

Was für den Einen eine Duftoffenbarung darstellt, ist für den Anderen oft eine Zumutung: Der Ionisator der ThinC! Serie stellt das Geruchschaos in der Oldtimer-Garage ab.

Fünfter Irrtum: Wer seinen Oldtimer liebt, der poliert!

Stimmt einerseits und andererseits auch wieder nicht. Denn auch überzeugte Classic-Car-Liebhaber haben Besseres zu tun, als unentwegt ihr Schmuckstück durch Polieren staubfrei zu halten. Schließlich ist Staub immer in der Luft und gelangt beim Öffnen der Tore und bei jeder Ausfahrt in die Garage.

Die ThinC! Serie hält die Luft in der Garage sauber: 2 – 3 Mal jede Stunde, 48 – 72 Mal am Tag. Oldtimer strahlen länger frisch und glänzen staubfrei – wie nach einer Autowäsche!

Sechster Irrtum: Neuwagen und Oldtimer teilen sich unproblematisch eine Garage!

Wer sein regennasses Auto in die gemeinsame Garage mit einem Oldtimer abstellt, sollte aufpassen, dass die Verdunstungsfeuchte der modernen Alltagsfahrzeuge die Classic Cars nicht mit Rost ansteckt.

ThinC! sorgt dafür, dass das Garagenklima auch nach Regenfahrten konstant unterhalb der Korrosionsgrenze bleibt. Die Neuen werden schnell getrocknet, während der Oldtimer sicher vor Korrosion geschützt bleibt.

Siebter Irrtum: Meine Garage ist neu, warm und rundum isoliert – da passiert nix!

Moderne oder renovierte Garagen lassen die mitgebrachte Feuchtigkeit, etwa nach einer Fahrt durch den Regen, oftmals nicht mehr entweichen. Die Restwärme des Motors erhöht den absoluten Feuchtegehalt dann bei nassen Fahrzeugen um ein Vielfaches, die relative Luftfeuchte steigt innerhalb von Minuten auf über 95 % – es herrscht Regenwaldklima in der Garage! Untrügliches Zeichen: In Ecken, an Wänden und Decken bilden sich mit der Feuchte schwarze Schimmelfelder.

ThinC!, die individuell steuerbaren Luftentfeuchter, sind für alte wie neue Garagen die perfekte Lösung: ein Knopfdruck startet den ThinC!-Klimamanager – und erzeugt das optimale Garagenklima mit zuverlässig niedrigen Luftfeuchtewerten und dauerhaftem Schutz vor Korrosion und Rostbildung.

ThinC!-Klimamanagement – macht aus Ihrer Garage einen Klima-Safe!

Weitere Informationen zu unseren Luftentfeuchtern DH-VPR+ mit ThinC!-Klimamanagement finden Sie auf den Seiten unseres Online-Shops. Und wir informieren Sie sehr gerne auch direkt unter +49 2452 962-400 – das Trotec-Team freut sich auf Ihren Anruf!

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aktuell abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/die-oldtimer-garage-7-populaere-irrtuemer-was-das-garagenklima-angeht/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de