Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

solaranlageDer Ausfall einer Solaranlage kommt den Betreiber teuer zu stehen. Nicht nur, dass zeitweise keine oder zumindest vermindert Energie in das Stromnetz eingespeist wird. Auch die Reparatur wird immer aufwendiger und kostspieliger, je länger sich ein Fehler in der Solaranlage verschleppt. Daher empfiehlt es sich, diese Technik regelmäßig auf Herz und Nieren zu prüfen. Wie das funktioniert? Ganz einfach – mit Infrarottechnik! Eine Wärmebildkamera zeigt in Minutenschnelle, in welchem Zustand sich die Anlage beziehungsweise die einzelnen Zellen, Verbindungen, Anschlüsse und Wechselrichter befinden. Wer rechtzeitig einen größeren Schaden an einer Photovoltaikanlage verhindern möchte, greift zu einer Infrarotkamera der IC-Serie von Trotec. Die Inspektion dauert nur kurze Zeit, und danach können Sie sicher sein, ob sie einwandfrei läuft oder an welchen Stellen bereits erste Mängel auftreten. Für die Inspektion vor Ablauf der Garantie, für die Dokumentation des einwandfreien Betriebs nach der Installation der Anlage oder bei der Fehlerortung: Die Infrarottechnik von Trotec ist Ihr zuverlässiger Partner.

Infrarot-Check – und die Solaranlage läuft!

Ein Gerät läuft einwandfrei. Doch nur kurze Zeit nachdem die Garantie abgelaufen ist, zeigen sich die ersten Macken. Sicher kennen Sie diesen Ärger. Bei einer kleineren Anschaffung dauert der Ärger möglicherweise nicht allzu lange an. Aber wie sieht es bei größeren Investitionen aus, die Sie getätigt haben? Beispielsweise bei einer Photovoltaikanlage, für die Sie viel Zeit und Geld investiert haben? Um Gewissheit zu haben, dass vor Ablauf der Garantie noch alles in Ordnung ist, hilft nur eins: ein rechtzeitiger Rundum-Check. Bevor die Garantie abläuft sollten Sie die Anlage fachmännisch inspizieren oder dies von einem Dienstleister durchführen lassen. Denn oftmals liegen die ersten Schäden im Verborgenen und kommen erst nach einiger Zeit zutage. Und Sie merken es erst, wenn die Leistung deutlich nachlässt – also wenn es zu spät ist.

Infrarotmessungen für den Fach- und den Privatmann

Eine einfache und zuverlässige Möglichkeit, eine Solaranlage und ihre Komponenten auf Fehlerquellen abzusuchen, ist der Einsatz von Infrarottechnik. Denn solche Defekte machen sich durch Temperaturunterschiede bemerkbar. Auf Wärmebildern werden sie alle sichtbar: Fehler an Zellen, Defekte an Anschlussboxen, vermindert arbeitende Solarmodule, defekte Kabel und Wechselrichter und auch unsachgemäß angeschlossene Module. Ein zuverlässiger Partner für die Untersuchung von Solaranlagen ist die Wärmebildkamera IC080LV – eine der leistungsstarken Infrarotkameras aus der IC-Serie von Trotec. Mit ihr sind präzise thermografische Messungen in Echtzeit an einer Photovoltaikanlage ein Kinderspiel – für Fachpersonal aber auch für Privatleute.

Schäden rechtzeitig erkennen

Natürlich ist der Infrarot-Check bei einer Solaranlage nicht nur für Privatleute interessant, sondern auch für Dienstleister, die eben diesen Check vor Ablauf der Garantie anbieten. Auch Firmen und öffentliche Stellen, die eigene Solaranlagen betreiben, sollten diese Möglichkeit der Schadensverhinderung nutzen. Denn es gilt: Je früher ein Fehler gefunden wird, umso schneller kann er behoben werden. Das verhindert, dass die Solaranlage über längere Zeit zu wenig Leistung erbringt, was eine finanzielle Einbuße bedeutet, oder dass sich der Schaden weiter ausbreitet. Firmen, die wiederum Solaranlage installieren, verwenden die Infrarottechnik für zwei Bereiche: Zum einen werden so Zellen und die installierte Anlage auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft. Zum anderen kann bei Beendigung der Installationsarbeiten eine weitreichende Dokumentation angeboten werden, die dem Kunden vor Augen führt, dass die Photovoltaikanlage hundertprozentig funktioniert. Das schafft Vertrauen und beugt möglichen Missverständnissen vor.

Die zuverlässigen Partner an Ihrer Seite

Egal ob die Wärmebildkamera IC080LV von Privatpersonen, von Dienstleistern oder Fachfirmen eingesetzt wird, die leistungsstarke und präzise arbeitende Infrarotkamera leistet beste Dienste bei der Überprüfung von Solaranlagen. Die moderne Technik spürt selbst geringste Temperaturunterschiede auf und zeigt somit an, wo Fehlerquellen liegen – oder dass die Anlage in einem einwandfreien Zustand ist. Die Profi-Wärmebildkamera arbeitet in einem Temperaturmessbereich von -20 bis +600 Grad Celsius. Dabei verfügt sie über eine beachtliche thermische Empfindlichkeit von 0,05 Grad Celsius. Der leistungsstarke Bildsensor mit mehr als 110.000 autarken Temperaturmesspunkten und einer geometrischen Auflösung von 1,1 mrad liefert gestochen scharfe Wärmebilder für anschauliche, detaillierte Ergebnisse, die auf dem beweglichen 3,5‘‘-LCD-Farbdisplay angezeigt werden. Außerdem verfügt sie über eine integrierte Realbildkamera, Fotoleuchte und DuoVision-Funktion für die Erstellung von professionellen Dokumentationen.

Infrarottechnik im Tablet-Format

Für eine ganzheitliche Messung und Wärmebilddarstellung einer Photovoltaikanlage, vor allem für den Einsatz im gewerblichen Bereich, eignet sich die Wärmebildkamera AC080V – die Wärmebildkamera von Trotec im Tablet-Format. Hier behalten Dienstleister und Kunden den Überblick! Auf dem übersichtlichen 5-Zoll-Touch-Farbdisplay werden selbst geringe Temperaturunterschiede besonders anschaulich und natürlich in Echtzeit dargestellt. Im Gegensatz zu kleineren Infrarotkameras bietet dieses Thermografie-Tablet mehr als 19.200 vollradiometrische, autarke Temperaturmesspunkte. Die Wärmebilder haben eine Auflösung von 8 Megapixel. Und das bedeutet: gestochen scharfe Aufnahmen von Teilbereichen der Solaranlage oder auch der gesamten Installation. Auch die Aufnahme von Infrarotvideos ist möglich, die sich problemlos, leicht und kabellos per WLAN auf einen PC übertragen lassen oder im Internet hochgeladen werden können. Zudem ist eine Vielzahl an Messfunktionen direkt im Gerät integriert, die einer detaillierten Auswertung und Analyse dienen: zum Beispiel eine automatische Temperaturverfolgung, Isothermen, eine Bereichsanalyse oder auch ein Temperaturalarm.

Die Vorteile der AC080V

  • Gestochen scharfe Wärmebilder dank 8-Megapixel-Digitalkamera und Echtzeitmessung
  • Präzise Temperaturmessung am ganzen Bild dank mehr als 19.200 vollradiometrischer, autarker Messpunkte
  • Hohe thermische Empfindlichkeit
  • Brillantes 5-Zoll-Touch-Farbdisplay
  • Robustes, stoßgeschütztes Design
  • Kabellose Datenübertragung per WLAN oder Datenübertragung über USB beziehungsweise Bluetooth
  • Hochwertige Analyse-Software im Lieferumfang enthalten

Der schnelle Weg zur besten Ausrüstung: der Trotec-Onlineshop!

Die Profi-Messinstrumente für die Überprüfung von Solaranlagen sind im Trotec-Onlineshop verfügbar. Schauen Sie noch heute vorbei und entdecken Sie die tollen Angebote. Die Infrarotkamera IC080LV gibt es zurzeit für nur 3499,00 Euro inkl. MwSt. anstatt 5944,05 Euro. Ein weiteres Angebot ist das Wärmebild-Tablet AC080V, das derzeit für 1195,95 Euro inkl. MwSt. anstatt 1660,05 Euro zu haben ist.

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, Aktuell abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/infrarot-check-und-die-solaranlage-laeuft/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de