Der Spätwinter kommt zurück – Im Süden sind Schneefälle in Sicht, doch wir haben für jedes Wetter den richtigen Heizer im Programm.

Der März geht mit einem Temperatursturz zu Ende. Der Spätwinter meldet sich mit regionalen Schneefällen und frostigen Nächten zurück. Doch mit der großen Auswahl an Heizgeräten von Trotec haben wir für jedes Wetter den richtigen Heizer für Sie parat…

Aus Norden gelangt zunehmend kältere Luft zu uns. Bereits am Donnerstag sinkt die Schneefallgrenze in der Landesmitte und im Süden auf 700 bis 400 Meter Höhe ab. Auch in den westlichen Landesteilen sind nach neuesten Prognosen in der Nacht zum Freitag stellenweise Flocken bis ganz herunter möglich. Am Freitag und Samstag schneit es im Süden verbreitet bis in tiefere Lagen. Und die Schneefälle halten voraussichtlich länger an.

Den Schneeschieber sollte man somit noch nicht in die hinterste Ecke des Kellers oder des Dachbodens verbannen.

Autofahrer müssen sich vor allem in den höheren Lagen auf glatte Straßen einstellen. Wer jetzt schon Sommerreifen aufgezogen hat, sollte in den betroffenen Regionen sein Fahrzeug lieber stehen lassen. Den meisten Neuschnee gibt es wahrscheinlich im Schwarzwald auf der Schwäbischen Alb sowie an den Alpen.

Nach dem Schnee folgen fast landesweit frostige Nächte. Richtung Alpen sind zum Start in die neue Woche sogar knapp zweistellige Minusgrade möglich. Für empfindliche Pflanzen und Obstbäume kann es dann eng werden.

Egal wie das Wetter wird, wir haben für jeden den richtigen Heizer im Programm:

Infrarot-Ölheizer

Infrarot-Ölheizer eignen sich optimal zum Einsatz in gut belüfteten Innenräumen, wobei die gesamte entwickelte Wärme tatsächlich als 100 % Leistung zur Verfügung steht.

Wichtig zu wissen
Neben der Wärme geben Infrarot-Ölheizer auch Verbrennungsabgase direkt in den Raum ab. Sie sind deshalb für geschlossene Räume ohne gute Belüftung (Sauerstoffzufuhr) ungeeignet, falls sich darin Personen oder Tiere aufhalten.
Zudem erzeugen sie während der Verbrennung je Liter Brennstoff zusätzlich ca. 1,6 kg Wasserdampf und sind somit nicht zur Austrocknung der Bausubstanz geeignet!
In feuergefährdeten Räumen, in denen brennbare Stoffe gelagert werden, dürfen Infrarot-Ölheizer nicht verwendet werden.

Direkt-Gasheizer von 10 kW bis 30 kW

Gasheizer empfehlen sich für den Einsatz in gut belüfteten Innenräumen und in überdachten Außenbereichen, wobei die gesamte entwickelte Wärme tatsächlich als 100 % Leistung zur Verfügung steht.

Wichtig zu wissen
Zusätzlich zur Wärme geben Gasheizgebläse auch Verbrennungsabgase direkt in den Raum ab. Sie sind deshalb für geschlossene Räume ohne gute Belüftung ungeeignet, falls sich darin Personen oder Tiere aufhalten.
Zudem wird während der Verbrennung ca. 1,6 kg Wasserdampf je Liter Brennstoff erzeugt. Direkte Gasheizgeräte sind somit nicht zur Bautrocknung geeignet. Beim Bautrocknungseinsatz von Gasheizgebläsen wäre der Bau also schlimmstenfalls feuchter als vorher!
Auch in feuergefährdeten Räumen, z. B. durch die Lagerung brennbarer Stoffe, dürfen Gasheizer nicht verwendet werden.

Indirekt-Ölheizer mit Kamin von 20 kW bis 375 kW

Um saubere, trockene Wärme zu gewinnen, ohne dass dabei Verbrennungsprodukte oder Wasserdampf in die Raumluft gelangen, ist der Einsatz von Indirekt-Heizern (mit Kamin) notwendig.

Wichtig zu wissen
Bei indirekten Ölheizern ist die zu erwärmende Luft vollständig von der Verbrennungskammer getrennt und kann entweder direkt oder über Schläuche in die entsprechenden Räume geleitet werden.
Die Verbrennungsabgase hingegen werden durch den Kamin ins Freie abgeführt. Dadurch liegt der Heizleistungs-Wirkungsgrad nicht, wie bei Direkt-Ölheizern, bei 100 %, sondern nur bei ca. 92 bis 95 %, da ein Teil der heißen Luft mit den Abgasen durch den Kamin verloren geht.
Indirekt-Heizer sind daher ideal für Räume, in denen sich Personen oder Tiere aufhalten und nur eine beschränkte Belüftung möglich ist.

Elektroheizer (2 kW bis 120 kW) und Infrarot-Heizstrahler (1200 Watt bis 3.000 Watt)

Elektro-Warmluftgebläse und Infrarot-Heizstrahler empfehlen sich als sichere, schnelle und bequeme Beheizungslösung. Man benötigt lediglich einen entsprechenden Stromanschluss und es entsteht kein zusätzlicher Handlingaufwand wie bei Öl- oder Gasheizern. Sie bieten, genauso wie direkte Öl- oder Gasheizgebläse, einen Wirkungsgrad von 100 % Heizleistung.

Wichtig zu wissen
Bei der Beheizung entstehen weder Verbrennungsabgase noch Wasserdampf und es wird kein Sauerstoff verbraucht. Der Einsatz in Räumen mit Menschen oder Tieren ist daher kein Problem.
Elektroheizer werden häufig bei Bauprojekten, in Partyzelten, Lagern und Werkstätten, auf Schiffen, in Schaltstationen, Viehställen, Garagen und in provisorischen Unterkünften eingesetzt. Elektro-Wärmegebläse eignen sich darüber hinaus zur Unterstützung von Entfeuchtern bei der Bautrocknung, da sie kein Kondensat (Wasserdampf) freigeben. Bei den Infrarot-Heizern empfehlen sich IR-Heizplatten für die Bautrocknung.
Elektroheizer haben, je nach Stromtarif, in der Regel höhere Betriebskosten je kW Heizleistung als öl- oder gasbetriebene Heizgeräte.

All you can heat by Trotec

Egal welche Heiztechnik für Sie die Richtige ist, wir haben für jeden Einsatzzweck und jeden Leistungsbedarf das richtige Gerät im Programm und das zu unschlagbaren Preisen.

Gleich stöbern bei uns im Online-Shop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*