Jetzt machen wir unser Zuhause schöner – mit leistungsstarker Gartenpumpe und effizientem Hauswasserwerk

Zurzeit sitzen viele Garten- und Hausbesitzer tiefenentspannt auf der Terrasse. Doch demnächst müssen wieder täglich Bäume und Sträucher gegossen werden. Viele werden da an den letzten Sommer denken: an die aufwändige Bewässerung inklusive steigender Wasserkosten. Empfiehlt sich da nicht die Nutzung von kostenlosem Brauchwasser? Übrigens auch fürs Haus! Alles, was Sie dafür benötigen, sind ein Teich oder Brunnen oder eine Zisterne – sowie eine Gartenpumpe oder Hauswasserwerk. Und wo erhalten Sie beides wohl in professioneller Markenqualität?
Ganz genau!

Sie verfügen über einen Teich oder Brunnen, eine Zisterne oder ein fließendes Gewässer? Dann sind die Gartenpumpen der TGP-Serie von Trotec unsere beste Empfehlung, um sich die tägliche Bewässerungsarbeit nicht nur zu erleichtern, sondern auch noch deutlich kostengünstiger durchzuführen. Ganz einfach, indem Sie statt teurerem Trinkwasser kostenloses Brauchwasser einsetzen. Das heißt, wenn Sie ausschließlich den Garten mit Brauch- oder Regenwasser bewässern möchten, ist eine Gartenpumpe wie z. B. die TGP 1000 E von Trotec die bessere Lösung.

Möchten Sie dazu das Brauchwasser neben der Gartenbewässerung auch für Ihre Hausversorgung nutzen, etwa zur Toilettenspülung, für Reinigungsarbeiten, für die Waschmaschine, empfiehlt sich die Anschaffung eines Hauswasserwerks aus unserer TGP-Serie, beispielsweise des TGP 1025 E. Damit speisen Sie ganz einfach Brauchwasser in Ihr bestehendes Hauswasserleitungsnetz ein – so sparen beispielsweise 3-Personen-Haushalte damit bereits rund 50 % der Kosten ihres durchschnittlichen Wasserverbrauchs ein!

Wie funktioniert eigentlich eine Gartenpumpe?

Mit einer Gartenpumpe wie der TGP 1000 E von Trotec wird Wasser von einem Ort zum anderen befördert. Sie können Bäume und Rasenflächen damit gießen und ebenso überflüssiges Wasser absaugen, beispielsweise um bei Überschwemmungen das Ertrinken von Pflanzen zu verhindern. Sie wird auch gerne als Strömungspumpe bezeichnet, weil sich in ihrem Inneren ein Laufrad befindet, welches mit Düsen angetrieben wird und schließlich einen starken Unterdruck schafft. Dieser erzeugt eine starke Strömung und eine Saugkraft, mit der es möglich ist, auch Wasser aufzusaugen. Die Gartenpumpe muss an eine geeignete Stromquelle und an die Pumpe selbst ein passender Saugschlauch mit Kupplung angeschlossen werden. Es ist sehr ratsam einen Schlauch mit einem Rückschlagventil zu verwenden bzw. sich ein Rückschlagventil anzuschaffen, wenn dieses nicht im Umfang des Gartenpumpen-Sets enthalten ist.

Was Sie beim Anschaffen einer Gartenpumpe beachten sollten

Gartenpumpen müssen nicht teuer sein, wie die Markenqualitäts-Pumpe TGP 1000 E von Trotec zeigt. Auf was es vielmehr ankommt, ist die Leistung, wobei hier gilt: Mehr ist nicht automatisch mehr. Denn die Leistung muss für einen niedrigen Brunnen nicht so groß sein wie für einen tieferen, bei dem schließlich auch die Pumpe größer ist. Die richtige Förderhöhe, auch Förderlänge genannt, lässt sich vielmehr erschließen, wenn klar ist, wie weit die Strecke zwischen Wasseroberfläche und Ausgang des Wassers ist. So beträgt die übliche Fördermenge einer Bewässerungspumpe etwa 2000 bis 4000 Liter und die Förderhöhe ist in der Regel auf 7 bis 9 Meter angesetzt. Beispielsweise ist zum Auspumpen eines Pools mit einer Gartenpumpe eine Ansaughöhe von 6 oder 7 Metern ausreichend. Gartenpumpen können natürlich auch für die Sprenkelanlage genutzt werden.

Achten Sie beim Kauf auf Überlastungsschutz und Zubehör

Ein Überlastungsschutz, wie er selbstverständlich bei allen Trotec-Modellen der TGP-Serie integriert ist, sollte in jeder Gartenpumpe eingebaut sein. Bei Überhitzung des Geräts stellt es sich von selbst ab, sodass es dadurch nicht zu Schaden kommt. Ein anderes Kaufkriterium ist das Zubehör. Bei den meisten Gartenpumpen sind die nötigen Kleinteile wie Anschlussadapter und Befestigung für den Schlauch in der Packung des Produktes enthalten.

Gartenpumpe und Hauswasserwerk – was macht den Unterschied?

Mit einem eigenen Hauswasserwerk, wie etwa dem TGP 1025 E von Trotec, stellen Sie die ausreichende Versorgung mit Wasser sicher und machen sich ein großes Stück weit unabhängiger von der städtischen Wasserversorgung. Denn überall dort, wo im Haus und Garten keine Trinkwasserqualität erforderlich ist, können Sie ein Hauswasserwerk aus der TGP-Serie von Trotec als alternative Wasserquelle nutzen, um das Leitungswasser des örtlichen Versorgers durch kostenlos gefördertes Brauchwasser zu ersetzen. Zwei Fakten machen den Unterschied:

  • Im Gegensatz zu einer Gartenpumpe schaltet sich das Hauswasserwerk von alleine an oder aus, je nachdem wie hoch der Wasserdruck ist. Das Hauswasserwerk verfügt dafür über eine eigene Drucksteuerung, durch welche das Wasser innerhalb kürzester Zeit bereitgestellt werden kann, ohne dass lange gepumpt werden muss.
  • Das Hauswasserwerk ist ein fest montiertes Wasserversorgungssystem, das sich nicht ohne weiteres transportieren lässt. Eine Gartenpumpe kann hingegen ganz einfach transportiert werden.

Unsere beste Empfehlung – Gartenpumpe und Hauswasserwerk von Trotec

Mit kraftvoller 1.000 Watt Leistung pumpt die Gartenpumpe TGP 1000 E bis zu 3.300 Liter Brauchwasser pro Stunde. Die Pumpe kann Wasser aus einer tiefer gelegenen Stelle mit einer Saughöhe von bis zu 7 Metern ansaugen – zum Beispiel aus einem Teich, einem Brunnen, einer Zisterne oder einem fließenden Gewässer. Das angesaugte Wasser kann von der Pumpe bis auf eine Förderhöhe oder -weite von 42 Metern weitertransportiert werden. Das nach Schutzart IPX4 aus allen Richtungen spritzwassergeschützte Pumpengehäuse der TGP 1000 E ist aus schlagfestem Kunststoff sowie aus schutzlackiertem Metall gefertigt.

Das leistungsstarke 1.000 Watt Hauswasserwerk TGP 1025 E mit integriertem Druckkessel (19 Liter) pumpt kostenloses Brauchwasser vollautomatisch durch das ganze Haus. Die Pumpe lässt sich problemlos in ein bestehendes Wassernetz einbauen und ermöglicht die kostengünstige Nutzung etwa von Regen- oder Grundwasser, unabhängig von einem Anschluss an das reguläre Trinkwassernetz. Mit einer Förderleistung von bis zu 3.300 Litern pro Stunde kann die Pumpe so Klarwasser aus einem Pool, Brunnen oder einer Zisterne fördern, um beispielsweise Toilettenspülungen, Waschmaschinen und Bewässerungsanlagen in Vor- und Nutzgärten mit Wasser zu versorgen. Der Ausgleichsbehälter sorgt für einen konstanten Druck von 3 bar in der Anlage.

Gartenpumpe und Hauswasserwerk der TGP-Serie – Markenqualität von Trotec!

Profitieren Sie von Trotec-Markenqualität als Garant für hohe Wertigkeit, Sicherheit und Funktionalität: Entscheiden Sie sich für die Gartenpumpe TGP 1000 E und/oder das Hauswasserwerk TGP 1025 E und bestellen Sie am besten noch heute zu unserem aktuellen Angebotspreis:

die Gartenpumpe TGP 1000 E statt für 89,95 € für nur 44,95 €

das Hauswasserwerk TGP 1025 E statt für 139,96 € für nur 69,95 €

inkl. MwSt. – jetzt im Trotec-Shop!

Weitere Gartenpumpen und Hauswasserwerke der TGP-Serie

In dem umfassenden Sortiment von Trotec finden Sie für jede Anforderung rund um Haus und Garten die passende Lösung – das gilt selbstverständlich auch für unser Angebot an Gartenpumpen und Hauswasserwerken aus der TGP-Serie. Überzeugen Sie sich selbst – klicken Sie hier auf Gartenpumpen oder hier auf Hauswasserwerke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*