Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Klimaschreiber - Klimaanalyse mit dem Datenlogger

Verfärbungen an Außenwänden können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Um vorschnelle Rückschlüsse zu vermeiden, sollte man daher gründliche Untersuchungen anstellen, bevor man eventuelle Schritte einleitet.

Dunkle Verfärbungen an den Wänden können auf Leitungsschäden oder von außen eindringende Feuchte hinweisen, aber es kann auch ganz andere Ursachen geben. Denn häufig kommt es auch durch falsches Lüft- und Heizverhalten zu Feuchteschäden und Schimmelbildung. Ein Klimaschreiber kann hier Aufschluss geben: Im betroffenen Zimmer platziert, dokumentiert der Datenlogger über einen Zeitraum von idealerweise mindestens 14 Tagen Klimawerte wie Raumtemperatur und relative Luftfeuchtigkeit. Die dazugehörige Software ermöglicht ein bequemes Auslesen und Auswerten der Klimadaten.
Auswertung Klimadaten des Datenloggers

So wird beispielsweise deutlich, ob die durchschnittliche Temperatur bzw. die mittlere Raumfeuchtigkeit sich im Rahmen der empfohlenen Richtwerte bewegen. In der Fachliteratur werden im Allgemeinen Durchschnittstemperaturen von 20°C und eine relative Luftfeuchtigkeit von 30-65% r.H. empfohlen. Auch kann anhand der grafischen Darstellung der Klimadaten festgestellt werden, wenn die Raumtemperatur sich gefährlich nah am Taupunkt bewegt. Wenn dieser unterschritten wird, kommt es zur Bildung von Kondenswasser und die Wand feuchtet durch: Ist die Temperatur der Bauteiloberfläche niedriger als die Taupunkttemperatur der sie berührenden Luft, entsteht auf dieser ein Tauwasserniederschlag. Diese Feuchtigkeit macht sich bald in Form von dunklen Flecken an der Wand bemerkbar.

Die Gründe für die Unterschreitung des Taupunktes können sich aus der Nutzung ergeben und/oder auch konstruktiver Art sein. Anhand der Daten, die der Klimaschreiber aufzeichnet, kann man aber relativ zuverlässig erkennen, ob die Feuchtigkeit auf Baumängel oder aber auf die räumliche Nutzung zurückzuführen sind. Das hilft Mietern und Wohnungseigentümern dabei, die Ursachen für die hässlichen Verfärbungen aufzudecken und die richtigen Maßnahmen dagegen zu ergreifen, bevor ein größerer Schaden entsteht.

Dieser Beitrag wurde unter VDL, Aus der Praxis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/vdl/verfarbungen-an-den-ausenwanden-ursachenforschung-mit-dem-klimaschreiber/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de