Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr
[youtube 9TtUPAbUK5o Überschwemmung einer Baugrube]

„Land unter“ im Rheinland: die Fortsetzung

Wie bereits im ersten Teil berichtet war auch eine größere Baustelle von einem schweren Unwetter in Mitleidenschaft gezogen worden. In mehreren Kellerbereichen drang Wasser ein und flutete den noch recht neuen Estrich, der teilweise schon mit Spezialfarbe beschichtet war. Diese Farbe erschwerte das herkömmliche “Auftrocknen” bei der Sanierung des Wasseschadens.

Die Firma VDL veranlasste eine Vermessung der Feuchtigkeitsverteilung mit der Neutronensonde und eine erste Feuchtigkeitsbestimmung mittels der CM-Messung am feuchten Estrich.

Das Ergebnis lautete: „Sehr feuchter Estrich“.
Die Spezialfarbe, welche auch zur Staubbekämpfung dient, verhinderte die „normale“ Austrocknung mit Kondenstrocknern in gewissen Gebäudeteilen. Diese „Haube“ musste natürlich „runter“. Mit Tellerschleifern wäre die Arbeit zwar schnell getan gewesen, jedoch waren dort so viele Handwerker dabei die Heizungs-/Lüftungsanlage aufzubauen, dass man sich dem Problem des Trocknens dort erst etwas später widmete.

Das Unwetter selbst wurde übrigens von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Sehen Sie selbst, wie innerhalb kurzer Zeit eine Baugrube durch die sintflutartigen Regenfälle überschwemmt wird.

Dieser Beitrag wurde unter VDL, Aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/vdl/trocknung-keller-grossbaustelle-rheinland-2/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de