Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

„Land unter“ im Rheinland

Ca. 79 Liter pro Quadratmeter prasselten an einem Wochenendtag im August auf die Regionen Eschweiler-Jülich nieder. Unzählige Keller standen unter Wasser, in viele Gebäude drang Wasser ein, die Kanäle liefen über, manche Straßen waren gar nicht mehr passierbar. Das Unwetter hielt beinahe 19 Stunden an.

Folglich war auch eine größere Baustelle davon in Mitleidenschaft gezogen worden. In mehrere Kellerbereiche drang Wasser ein und flutete den noch recht neuen Estrich, der teilweise schon mit Spezialfarbe beschichtet war, die das herkömmliche „Auftrocknen“ erschwert.

VDL wurde zu Rate gezogen, wie dieser Wasserschaden zu sanieren sei. Mit unseren Großentfeuchtern und Ventilatoren wurde die Oberfläche des Estrichs relativ schnell wieder in den Normal-Zustand gebracht. Die Tiefenentfeuchtung wird jedoch noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Eine Vermessung der Feuchtigkeitsverteilung mit der Neutronen-Sonde wurde veranlasst und eine erste Feuchtigkeitsbestimmung mittels CM-Messung am feuchten Estrich durchgeführt.

– FORTSEZUNG FOLGT –

Dieser Beitrag wurde unter VDL, Aktuell, Industrie & Bau abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/vdl/trocknung-keller-grossbaustelle-rheinland-1/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de