Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Aufgabenstellung

Im Erdgeschoss des betroffenen Hauses kam es zu starker Feuchtigkeitsbildung im Bereich des Steigestranges. Im Vorfeld unsere Untersuchung hatte ein Installateur bereits die Abmauerung der Badewanne im Bad des 1. Oberge- schosses geöffnet. Hier hatte sich unter der Wanne bereits stehendes Wasser angesammelt. Der Installateur hatte durch eine Druckprobe schon eine Undichtigkeit in der Kaltwasserleitung als Ursache festmachen können. Durch unsere Tracergasmessung sollte nun die Leckstelle genau lokalisiert werden.

Leckstelle freigelegtDurchführung der Messung

Zunächst wurde unsererseits die Undichtigkeit in der Kaltwasserleitung nochmals durch eine Druckprüfung bestätigt. Im Anschluss daran wurde der genaue Rohrverlauf dieser Leitung mittels Tonfrequenzanalyse ermittelt. Nun konnte die Kaltwasserleitung entleert und mit Prüfgas (Tracergas) aufgefüllt werden. Der nun bekannte Rohrverlauf wurde dann mit dem Gasdetektor abgeschritten. Im Bereich einer Abkastung neben dem WC konnte auch sofort ein starker Gasaustritt gemessen werden.

Nach Öffnen der Abkastung und Entfernen der Rohrisolierung war dann das Leck in der Wasserleitung im Bereich eines Bogens gefunden.

Dieser Beitrag wurde unter VDL, Aus der Praxis abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/vdl/tracergas-leckageortung-kaltwasserleitung/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de