Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Rohrleitungsstück im KellerLeckage im T-Stück der HeizungsleitungIn einem Einfamilienhaus im Ruhrgebiet wurde von einer Tropfenbildung an einem Rohrleitungsstrang im Keller berichtet.

Während das Objekt und die gemeldete Schadensstelle besichtigt wurden, kam zusätzlich zur Sprache, dass der Heizungsdruck deutlich gesunken ist.

Als erstes wurde der Rohrleitungsschacht im Bereich der Küche überprüft. Hier diente das Multifunktionsmessgerät T 2000 dazu, mit einer entsprechenden Messsonde Feuchtewerte zu ermitteln.

Nach einigen Messungen konnte dann festgestellt werden, dass weder im oberen Schachtbereich der Küche noch im 1. Obergeschoss erhöhte Feuchtewerte auftraten.

Allerdings war der Rohrleitungsbereich in der Küche teilweise durch einen Schrank verdeckt. Dieser wurde demontiert um den Bodenbereich des Schachtes in der Küche ebenfalls kontrollieren zu können.

Nach weiteren Messungen mit dem T 2000 konnten dann im unteren Bereich des Rohrleitungsschachtes erhöhte Feuchtewerte gemessen werden. Um dem Verdacht auf den Grund zu gehen, wurde der Schacht aufgestemmt. Nun war die Leckage an einem T-Stück der Heizungsleitung sichtbar.

Dieser Beitrag wurde unter VDL, Aus der Praxis abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/vdl/leckortung-t2000-ruhrgebiet/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de