Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Der Wassertank einer BrauereiDer Auftrag
In einer Brauerei wird das zum Brauen benötigte Quellwasser in einem großen Wassertank gespeichert. Dieses Betonbauwerk ist innen mit einer Folienabdichtung versehen worden.

Bei Wartungsarbeiten am Objekt konnte ein ungewöhnlich hoher Wasserandrang im Kontrollschacht festgestellt werden. Dementsprechend bestand der Verdacht, dass die lose verlegte Folienabdichtung undicht ist.

Das Tracergasverfahren im EinsatzDie Lösung
Nachdem das Wasser aus dem Tank abgelassen wurde, sind zerstörungsfreie Messungen vorgenommen worden. Genau wie bei einer Flachdach-Leckortung konnte hier das Tracergasverfahren eingesetzt werden. Über einen Folienstutzen wurde das Tracergas unter die Abdichtung eingeblasen, um dann die Fläche kontrollieren zu können.

Nun wurde der Tank mit einer Sonde abgeschritten, um das Tracergas zu detektieren.

Undichte Stelle der FolienabdichtungBefund und Fazit
Beim Abschreiten der Treppenstufen, die ebenfalls mit einer Folienabdichtung eingedichtet waren, konnte dann ein Loch ermittelt werden.

Dementsprechend konnte festgehalten werden, dass der Einsatz des Tracergasverfahrens nicht nur zur Prüfung von Flachdachabdichtungen eingesetzt werden kann. Zudem sollte das Verfahren immer im Rahmen der Qualitätskontrolle eingesetzt werden, damit ein unnötiger Wasserverlust vermieden wird.

Dieser Beitrag wurde unter VDL, Aus der Praxis abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/vdl/leckageortung-in-einem-wassertank-mittels-tracergasverfahren/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de