Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Flachdach der Grundschule Der Hausmeister einer Grundschule vermutete mehrere Schadstellen an der Flachdachabdichtung des Schulgebäudes. Er hatte beobachtet, dass sobald es regnet in den darunterliegenden Räumen Feuchtigkeit eindringt. Daher wurde die Firma von der Lieck beauftrag, das Flachdach auf Schadstellen zu überprüfen. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten wurden zwei Messverfahren gewählt, die für diese Situation am besten geeignet sind: Nebelsimulation und Gasdetektion.

Dafür wurde zunächst eine Öffnung in die Abdichtungsebene des Flachdaches erstellt. Hier konnte Feuchtigkeit in der Dämmschicht festgestellt werden. Dort wurde dann ein Flachdachstutzen montiert, durch den Luft in Kombination mit Nebel unter die Abdichtungsebene gegeben wurde. Zusätzlich wurde auch Formiergas zugegeben und während der Nebelsimulation eine Gasdetektion durchgeführt. Eine ausreichende Verteilung des Nebels war durch einen allseitigen Nebelaustritt entlang der Attika gewährleistet.

Mit diesen Messverfahren konnten mehrere Leckagen in der Abdichtungsebene geortet werden, die mit einem farbigen Spray markiert und im Folgenden mit den Auftraggebern besprochen wurden.

Zunächst einmal war an allen Anschlüssen wie Sanitärlüfter und Dachabläufen, Nebelaustritt festgestellt worden. Sofern ein Rückstau oder eine Verstopfung der Abwasserleitung vorliegt, kann bei starkem Regen Wasser unter die Abdichtungsebene gelangen und so auch in darunterliegende Räume dringen. Auch war auffällig, dass sehr viele Schäden im direkten Verlauf einiger Schweißnähte der Bitumenbahn entstanden waren. Dabei handelt es sich um systematische Schäden, die zunächst von einem Dachdecker provisorisch wieder verschlossen wurden.

Auf Grundlage der Untersuchungsergebnisse wird nun über eine komplette Erneuerung der Abdichtungsebene auf dem Flachdach der Grundschule beraten. Denn es ist davon auszugehen, dass aufgrund des allgemein schlechten Zustandes der Dachfläche in Kürze noch weitere Schäden entstehen.

Diesen Folgeschäden und den damit verbundenen Kosten kann man dank der Diagnose durch von der Lieck nun vorbeugen.  

  • Nebelsimulationsverfahren
  • Rauchaustritt an Leckage
  • Markierte Leckage
Dieser Beitrag wurde unter VDL, Aus der Praxis abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/vdl/leckageortung-auf-dem-dach-einer-grundschule/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de