Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Die KircheAufgabe

In einer Kirche ist festgestellt worden, dass im Winter, bei kalten Außentemperaturen, die Innenraumtempertur nicht auf die gewünschten 20°C zu erwärmen ist. Trotz der Prüfung der Heizungsanlage konnte keine genaue Ursache ermittelt werden. Mit Hilfe einer Gebäudethermografie sollen mögliche Schwachstellen aufgedeckt werden.

Messergebnis

Die Kirche wurde mit der Thermografiekamera überprüft, als die Innentemperatur bei 18°C  und die Außentemperatur bei 5°C lag. Durch einen Temperaturunterschied von 13°C konnten die Wände und das Dach gezielt überprüft werden. Entsprechende Schwachstellen in der Gebäudehülle konnten durch niedrige Oberflächentemperaturen gut erkannt werden. Insbesondere an den Dachbindern und den Traufpunkten am Übergang des Daches zu den Wänden konnten so niedrige Oberflächentemperaturen ermittel werden, die mit 5°C der Außentemperatur entsprachen.

Die Schwachstellen in der Gebäudehülle erklären die Problematik, dass sich die Kirche nicht auf die gewünschte Raumtemperatur von 20°C erwärmen ließ.

Thermogramm innen 1Thermogramm innen 2

Dieser Beitrag wurde unter VDL, Aus der Praxis abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/vdl/gebaeudethermografie-kirche/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de