Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr
Ermittlung der BewehrungAngebrachte SchabloneEingezeichnete Bewehrung

Aufgabenstellung

In einem Rathaus finden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen statt. Unter anderem möchte man Stahlstützen an verschiedenen Positionen aufstellen. Da keine Bestandspläne von der Decke vorliegen und dementsprechend keine Angaben über die Position der Bewehrung vorliegen, soll die Bewehrungslage zerstörungsfrei geortet werden. Hierbei soll der Bewehrungsorter zum Einsatz kommen.

Untersuchungskonzept

An 10 Bohrpositionen hatte der Auftraggeber bereits die Positionen der aufzustellenden Stützen markiert. Vor Ort wurden dann zunächst immer nach dem gleichen Muster vorgegangen. Zuerst wurde eine Schablone befestigt und später mit dem Bewehrungsorter abgefahren. Das erstellte Raster wurde dann auf den markierten Bereich übertragen, in dem die Bewehrung mit gelber Signalfarbe markiert wurde.

Raster ScanAnalyse der Messdaten

Die Randbedingungen der Untersuchung mit dem Bewehrungsorter waren gut.
Die aufgezeichneten Messdaten wurden abgespeichert und nachträglich ausgewertet.
Die Lage der Bewehrung konnte präzise vor Ort markiert werden.

Zusammenfassung

Durch die Messung konnte nachgewiesen werden, in welchen Bereichen eine untere Bewehrung vorliegt. Somit konnte genau festgelegt werden, an welchen Positionen Bohrungen durchgeführt werden können. Umfangreiche Stemmarbeiten konnten durch die zerstörungsfreie Messtechnik verhindert werden.

Dieser Beitrag wurde unter VDL, Aus der Praxis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/vdl/bewehrungsortung-rathaus/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de