Zentrale: +49 2452 962 0 Mo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

Winterreifen und Reifendruck-Messgerät

So lautet zumindest der Merksatz, mit dessen Hilfe selbst ich mir merken kann, zu welchem Zeitpunkt man besser auf Winterreifen umsteigen sollte. Und doch kommt mir das eher merkwürdig vor, denn wenn nicht gerade ein so verfrühter Wintereinbruch über uns hereinfällt wie letztens im Nordosten der USA, ist im Oktober doch meistens noch ganz schönes Wetter. So wie im Moment eben – ein goldener Oktober, der sich sogar bis in den November hinein zieht.

Wie sieht es also aus mit der Winterreifenpflicht?

Laut StVO hat jeder Autofahrer (und natürlich auch jeder Motorradfahrer, Busfahrer, LKW-Fahrer …) zu jedem Zeitpunkt die Pflicht, für angemessene Bereifung zu sorgen. Das war schon immer so, aber seit letztem Jahr ist diese Regel noch etwas verschärft geworden:

Bei Schnee oder Glatteis sind sogenannte M+S Reifen jetzt Pflicht.

M + S – das steht für Matsch und Schnee, und wie der Name vermuten lässt, sind diese Reifen besonders geeignet, auch bei schlechten Straßenverhältnissen für ausreichenden Halt zu sorgen. Ein genauer Zeitraum wurde für die Winterreifenpflicht aber auch weiterhin nicht definiert, denn dafür sind die Witterungsverhältnisse eben einfach zu unberechenbar. Und gerade weil das so ist, sollte man besser frühzeitig auf Winterreifen umsteigen.

Denn was, wenn auf einmal morgen schon Schnee oder Glatteis herrscht?

Dann riskieren Sie nach den verschärften Regeln nämlich ein Bußgeld von bis zu 80 Euro – und zwar dann, wenn Sie mit unpassender Bereifung den Straßenverkehr behindern. Das gibt obendrauf auch noch einen Punkt in Flensburg. Ein weiterer Grund, der für einen frühzeitigen Wechsel auf Winterreifen spricht, ist auch noch der Versicherungsschutz. Denn wenn Sie bei diesen Straßenverhältnissen mit unangemessener Bereifung einen Unfall verursachen, kann die Versicherung die vollständige Haftung unter Umständen verweigern.

Und auf zwei weitere Dinge sollten Sie beim Reifenwechseln auch immer achten: eine ausreichende Profiltiefe und den richtigen Luftdruck. Für die Profiltiefe genügt schon eine Zwei-Euro-Münze. Einfach ins Profil stecken und schon sehen Sie auf den ersten Blick, ob der silberne Rand ganz darin verschwindet oder ob Sie sich schleunigst nach neuen Winterreifen umsehen müssen. Beim Thema Luftdruck machen sich kleine Messgeräte schnell bezahlt, mit denen auch unterwegs immer mal schnell und präzise der Reifendruck gemessen werden kann. Das BY10 von Trotec ist ein praktischer Helfer, der in keinem Handschuhfach fehlen sollte. Einfach auf das Ventil aufgesetzt, misst es den Reifendruck in Bar, PSI oder kPa.

Also wer noch auf Sommerreifen unterwegs ist: Schnell die Winterreifen auf Profiltiefe und Reifendruck prüfen und drauf damit – denn bis Ostern sollte man damit wirklich nicht warten!

Dieser Beitrag wurde unter TROTEC, LebensWert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

  • Entdecken Sie mehr …

  • Archiv

Top Keywords for http://www.trotec-blog.com/blog/trotec/winterreifen-von-oktober-bis-ostern/

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de